BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

"Eine Weihnachtsgeschichte" erzählt die berührende Geschichte von der Wandlung des verhärmten "Scrooge&qu...
von Hansgerd Walch Fröhlich auf dem Speyerer Weihnachts- und Neujahrsmarkt sowie Kunsthandwerkermarkt sich mit Freunden...
Von Klaus Stein Große Fabrikhallen, in denen emsig produziert wird ganz ohne Menschen; Mehrstöckige Häuser mit 1.300 Q...

Gewichtheben: Zweite Mannschaft des AV 03 Speyer nimmt Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga wahr
Drucken
SPORT | Athletik
Freitag, den 19. Mai 2017 um 14:29 Uhr
Die Vereinsführung des AV 03 Speyer habe dem Wunsch der Sportler der zweiten Gewichtheber-Mannschaft entsprochen, als Regionalligameister das Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga wahrzunehmen, heißt es in einer Pressemeldung. Sportlich gesehen sei es eine logische Entscheidung gewesen, denn nach vier gewonnenen Meisterschaften in den letzten fünf Jahren, bei denen man drei Mal auf den Aufstieg verzichtete, schlich sich doch schon so etwas wie Lethargie ein. Die Speyerer Sportler wussten eigentlich fast sicher, dass sie als Sieger die Heberbühne verlassen werden und die gegnerische Mannschaften traten schon gar nicht mehr in Bestbesetzung an, so dass der Aufstieg mehr als konsequent sei, so die Vereinsführung.

Aus Sicht des Vereins bestehen beziehungsweise bestanden lediglich bezüglich der Organisation und Koordination Bedenken, denn die Entscheidung birgt einige zusätzliche logistische und finanzielle Herausforderungen. Eigentlich laufen die Planungen dahin, dass die Heimkämpfe der ersten und zweiten Bundesliga am gleichen Wettkampftag stattfinden. Trotzdem bedeutet dies für die nicht unbedingt allzu üppig gesäten Ehrenamtlichen-Helfer eine Mehrarbeit. Bei Auswärtskämpfen kann es natürlich durchaus zu weit entfernten Fahrten der beiden Mannschaften kommen, was eventuell zu Problemen bezüglich der Ersatzleute führt. Nichts desto trotz will man das „Abenteuer 2. Bundesliga“ angehen.
Aktuell wären die Gegner KSV Grünstadt, KSV Lörrach, ASV Ladenburg und der AC Weinheim. Die endgültige Einteilung wird aber noch bis zum 01. Juli folgen, denn eigentlich plant der Gewichtheber-Bundesverband, anstatt der drei 5er-Staffeln eine Reform der 2. Bundesliga mit zwei 9er-Staffeln. Vermutlicher Saisonstart wird der 16. September sein. Abzuwarten bleibt, ob in Speyer oder in der Ferne.
"Als erster Vorsitzender, unterstütze ich diesen Schritt Voll und Ganz. Ich erachte diesen als sehr wichtig, erwarte eine weitere sportliche Entwicklung durch die erhöhte Motivation der Sportler, damit einhergehend neue persönliche Bestleistungen", so Jörg Schanninger.
Rein von der Kilopunkte-Zahl, die in der vergangenen Saison von den AV-Sportlern erreicht wurden, traue er der Mannschaft einen vorderen Tabellenplatz zu. Mit dem Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse erhofft sich Schanninger auch eine bessere Talentbindung. In Vergangenheit habe es immer wieder zu diverse Abwerbeversuche anderer Vereine gegeben. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.