BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Obwohl er "De klää Franzos" genannt wird, ist er ein ganz Großer - mit großem Herzen, großer Ausdauer und groß...
Am Sonntag wurde die Feuerwehr kurz nach neun Uhr gerufen, da es an der Ecke Peter-Drach-Straße/Am Woogbach stark nach G...
Gemeinsam etwas Kreatives tun und Abwechslung in den Alltag bringen – das kommt an bei den Mädchen in Speyer-Nord,...
Ringen: Voller Erfolg - 48 Kinder machten mit bei der ersten Aktion "Wieselabzeichen" des AV 03 Speyer
Drucken
SPORT | Athletik
Freitag, den 06. Oktober 2017 um 13:53 Uhr

"Es war ein voller Erfolg", wertete der Vorsitzende des AV 03 Speyer, Jörg Schanninger, die erste Aktion "Wieselabzeichen" am vergangenen Samstag auf den Freigelände des Speyerer Schwimmbads "bademaxx". Mit dem "Wieselabzeichen" will der Deutsche Ringerbund (DRB) neue Wege bei der Jugendarbeit gehen, Kinder schon früh für die wohl älteste Kampfsportart der Welt begeistern - das Ringen. Bei ersten Teil des "Wieselabzeichen" ging es nicht um spezifische Kenntnisse des Ringens sondern um allgemeine Grundlagen.

Das Wetter spielte entgegen der Ankündigung mit und so konnten die Abzeichen-Anwärter auf einem Parcours laufen, springen, kriechen oder robben, alles Dinge, die Kinder sowieso gerne machen. Beobachtet und betreut wurden die Übungen unter anderem von Speyerer Trainer Jurij Makarov und von Mitgliedern der Ringermannschaften des AV 03.
Nicht nur Speyerer Kinder legten in der Domstadt das "Wieselabzeichen" ab, auch von benachbarten Vereinen wie Haßloch waren welche mit ihren Betreuerinnen gekommen.
Mit großem Interesse beobachteten Karl Kuntz, 1. Vorsitzender des Ringerverbands Pfalz, und Peter Gölz, neuer Präsident der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz, das geschehen in Speyer und zeigten sich angetan von der Initiative ihres Mitgliedvereins.
AV-Abteilungsleiter und Organisator Bernd Fahrnbach zeigte sich etwas enttäuscht über das fernbleiben der Speyerer Schulen, von denen einige zugesagt hatten, mit Kindern zu kommen.
Am Ende der von Hans-Jürgen Hinderberger moderierten Veranstaltung waren es trotzdem 48 Kinder, die freudestrahlend mit einer Urkunde und einem "Wieselaufnäher" das Betehens des Abzeichens bescheinigt bekamen.

Noch in diesem Jahr werde man den zweiten Teil des Wieselabzeichens durchführen, wo es schon um ringen-spezifischere Fähogkeiten gehe, dann allerdings in der Halle des Vereins in der Raiffeisenstraße, so Fahrnbach. (ks/Fotos: ks)
 

 

 

 

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.