BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Sommer, Sonne und laute Musik: Feste wie das Altstadtfest in Speyer locken jährlich tausende Menschen an. Das macht meis...
Das neue "Bundesteilhabegesetz" steht im Mittelpunkt einer Podiumsveranstaltung der Interessengemeinschaft der...
"Lieber mal einige Kieselsteine weniger im Vorgarten", sprach die Speyerer Umweltdezernentin Stefanie Seiler...

Spannungsbogen vom Abendmahl bis zur Auferstehung: Pfälzische Kirchengemeinden feiern Ostergeschehen
Drucken
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Montag, den 03. April 2017 um 11:40 Uhr

Mit Gottesdiensten unter freiem Himmel, meditativen Osternächten und Osterfeuern feiern die Protestanten in der Pfalz und Saarpfalz Ostern als den Triumph des Lebens über den Tod. "Ostern ist der Triumph des Lebens über den Tod", sagt Kirchenpräsident Schad. Das Ostergeschehen führe vor Augen, dass es "keinen Weg um das Leiden herum gibt, wohl aber einen Weg durch das Leiden hindurch". Die Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu sei, so der Kirchenpräsident weiter, eine "Heilandsgeschichte, weil sie vom Tod des Todes erzähle, von Licht und Wärme, von Trost und Leben".

 

Die Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu sei, so der Kirchenpräsident weiter, eine Heilandsgeschichte, weil sie vom Tod des Todes erzähle, von Licht und Wärme, von Trost und Leben. Oster am Ostersonntag, 16. April, um 10 Uhr in der Gedächtniskirche in Speyer. Die Liturgie des Ostergottesdienstes, in dem die Gemeinde das Abendmahl feiert, liegt in den Händen von Dekan Markus Jäckle. Die Speyerer Kantorei unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Robert Sattelberger gestaltet den Festgottesdienst musikalisch.


Kirchenbezirk Speyer
Römerberg-Heiligenstein, Dietrich-Bonhoeffer-Haus, 13. April, 19 Uhr, Feierabendmahl mit jüdischen und christlichen Elementen. Römerberg-Mechtersheim, Friedenskirche, 16. April, 6 Uhr, Auferstehungsfeier, anschließend Frühstück im Gemeindesaal. Speyer, Gedächtniskirche, 16. April, 10 Uhr, Abendmahlsgottesdienst mit Kirchenpräsident Christian Schad (Predigt), Dekan Markus Jäckle (Liturgie), der Speyerer Kantorei und Kirchenmusikdirektor Robert Sattelberger an der Orgel. (spa)

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.