BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Das Speyerer Brezelfest wird 2017 noch bunter und attraktiver als in der Vergangenheit. Gleich mehrere tolle Fahrgeschäf...
Im Speyerer Dom liegt seit heute ein Kondolenzbuch aus, in das sich die Besucherinnen und Besucher der Kathedrale eintra...
In seiner 26. Auflage gibt die Sparkasse Vorderpfalz die offizielle Brezelfest-Postkarte 2017 heraus. Vom Festplatz aus ...

Orgelzyklus im Dom ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums
Drucken
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Mittwoch, den 19. April 2017 um 09:35 Uhr
Ganz im Zeichen des Lutherjahrs startet am 1. Mai die neue Reihe der Orgelkonzerte am Dom zu Speyer. Bis zum Herbst stellen sich sieben Organisten bedeutender evangelischer Kirchen vor, der Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" wird dabei als roter Faden in mannigfachen Bearbeitungen zu hören sein. Den Auftakt zur neuen Konzertsaison übernimmt am 1. Mai der Speyer Domorganist Markus Eichenlaub.

Zwei Neuerungen gibt es in der Saison 2017: Die Orgelkonzerte beginnen jeweils bereits um 19:30 Uhr. Und das immer beliebter werdende "Praeludium", bei dem der Interpret des Abends sich und sein Programm den Besuchern vorstellt, wandert vom "Haus der Kirchenmusik" auf den Königschor im Dom. Jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn können sich die Konzertbesucher dort in einem offenen Gespräch, das von Domorganist Markus Eichenlaub und dem Journalisten Dr. Klaus Gaßner moderiert wird, informieren. Domorganist Eichenlaub spielt beim Eröffnungskonzert am 1. Mai mit dem Choral E-Dur von César Franck (1822-1890) und der Symphonie "Romane" von Charles Marie Widor (1844-1937) zwei Großwerke französischer Meister. Ergänzend dazu erklingt Musik von Claude Debussy (1862-1918) und Edmond Lemaigre (1849-1890). Die weiteren Konzerte geben am 24. Mai Christoph Schoener (St. Michaelis, Hamburg), am 14. Juni Johannes Matthias Michel (Christuskirche, Mannheim), am 22. Juli Samuel Kummer (Frauenkirche, Dresden), am 12. August Friedemann Johannes Wieland (Ulm, Münster), am 2. September Ulfert Smidt (Marktkirche, Hannover), am 21. Oktober Bernhard Buttmann (St. Sebald, Nürnberg) und am 11. November Arvid Gast (St. Jakobi, Lübeck). Den Orgelzyklus beschließt Christoph Keggenhoff (Zweiter Domorganist) am 25. November. Der Eintritt zu den Konzerten beträgt 12 Euro (ermäßigt 5 Euro), Vorverkauf über www.reservix.de, Ticket-Hotline: 01805 700733, bei der Tourist-Information der Stadt Speyer, bundesweit bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.(spa/Foto: Reinhild Günther)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.