BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Interessengemeinschaft der Behinerten und ihrer Freunde (IBF) bietet allen Kunst- und Kulturinteressierten - erstmal...
Den zweiten Platz und die Auszeichnung "Kleiner Stern des Sports" in Silber im Bundesland Rheinland-Pfalz geht...
Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Lions Club Palatina den Malwettbewerb an den Speyerer Grundschulen. Die Resona...

Religion neu in die Schule bringen: Bistum Speyer mit neuem Fortbildungsteam
Drucken
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | AUS DEN KIRCHEN
Freitag, den 18. August 2017 um 12:35 Uhr
Mit dem neuen Schuljahr legt das Bistum Speyer neue Schwerpunkte im Schulbereich. Für die Fortbildungsleitung beginnen Angela Purkart aus Sandhausen, Bernhard Kaas aus Speyer und Fabian Lauer aus Radolfzell ihre Tätigkeit im kirchlichen Auftrag. Im Bistum Speyer gibt es rund 2.300 Religionslehrerinnen und -lehrer, davon ein Großteil im Einsatz von Klasse 5 bis 10, der Sekundarstufe I. Sie sind wie alle Pädagogen mit den Entwicklungen an den Schulen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland gefordert auf ihre Schülerinnen und Schüler einzugehen.

Mit dem Fach katholische Religion ermöglichen sie Zugänge für Kinder und Jugendliche zu Sinn- und Lebensfragen aus christlicher Perspektive. Hier stehen die Religionslehrer mit Fachwissen und auch ihrer persönlichen Einstellung vor der Klasse. Warum glauben Sie? Woran zweifeln sie? Wie sind Glaube an Gott und Hoffnung möglich, wenn so viele Menschen Leid widerfährt? In der Aus- und Fortbildung müssen Lehrer sich mit vielen dieser identitätsstiftenden Fragen auseinandersetzen.
Das Bistum will den aktuellen Fragen an Schulen gerecht werden und in der Religionspädagogischen Fortbildung Lehrerinnen und Lehrer fachlich wie persönlich unterstützen.
Das neue Team für die Sekundarstufe I bringt dazu ganz unterschiedliche Kompetenzen mit. Angela Purkart mit den Fächern Bildende Kunst, Englisch und Katholische Religion hat bisher Realschullehrer in Baden-Württemberg ausgebildet. Bernhard Kaas ist Gymnasiallehrer am Hans-Purrmann-Gymnasium in Speyer mit den Fächern Geschichte und Katholische Religion. Er war am Studienseminar Speyer ebenso für die Fachausbildung der Referendare zuständig und wechselt nun in die Fortbildung. Fabian Lauer ist ausgebildeter Haupt- und Realschullehrer mit Erfahrung im Förderbereich, er beginnt zugleich als Lehrer an den Realschulen in Haßloch und Neustadt als Religionslehrer.
Weitere Informationen und Angebote zum neuen Schuljahr:
HA II / 2 Religionsunterricht und Schule,  Abteilungsleitung Dr. Irina Kreusch; Tel. 06232-102-121, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ; https://www.bistum-speyer.de/erziehung-schule-bildung/religionspaedagogische-fortbildungen 

Das Foto © Bistum Speyer zeigt (v.l.n.r.): Fabian Lauer, Angela Purkart, Bernhard Kaas, Irina Kreusch

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.