BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
AUS DEN LÄNDERN

Jungfernrede: Plädoyer für Sparkassen und Genossernschaftsbanken - Landtagsabgeordneter Reinhard Oelbermann spricht erstmals im rheinlandpfälzischen Landtag
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Montag, den 10. Oktober 2016 um 16:28 Uhr

Am vergangenen Donnerstag ergriff der neugewählte Speyerer Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann erstmals das Wort während einer Debatte zur aktuellen Situation der Kreditwirtschaft in Rheinland-Pfalz. Er ist bankenpolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion. "Ein sehr wichtiges Thema, zu dem man lange und ausführlich debattieren kann. Die Herausforderung war also, alle wichtigen Punkte in der knappen Redezeit von fünf Minuten vor das Plenum zu bringen", erklärt Reinhard Oelbermann. Schon am Anfang der Rede betonte der Abgeordnete, dass die Genossenschaftsbanken und Sparkassen das Rückgrat der mittelständischen Wirtschaft seien.

 
 
"Moselsteig" Deutschlands schönster Weitwanderweg
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Samstag, den 13. August 2016 um 20:39 Uhr

Das Votum ist eindeutig: Mit rund 41 Prozent der abgegebenen Stimmen hat der 365 Kilometer lange Moselsteig in der Kategorie "Routen" (Weitwanderwege) die begehrte Auszeichnung als Deutschlands schönster Weitwanderweg gewonnen. Damit erlangt der Moselsteig nach seiner Zertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und „Leading Quality Trail – Best of Europe“ erneut eine begehrte Auszeichnung. Der Moselsteig verbindet auf 365 Kilometern unzählige landschaftliche und kulturelle Highlights miteinander und begleitet den kompletten deutschen Mosellauf zwischen Perl an der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze und dem Deutschen Eck in Koblenz.

 
 
Klare Regelung an Schulen: Ministerprtäsidentin Dreyer: "Islamischer Religionsunterricht wird ausschließlich von Lehrern in Deutsch erteilt"
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Mittwoch, den 03. August 2016 um 10:20 Uhr

Ministerpräsidentin Malu Dreyer erklärte am Montag zum Streit über die Rolle des türkisch-islamischen Dachverbandes DiTiB und zur Frage des Islamischen Religionsunterrichtes (IRU) an Schulen in Rheinland-Pfalz: "An unseren Schulen wird Islamischer Religionsunterricht ausschließlich von beamteten Lehrkräften oder von Lehrern erteilt, die beim Land beschäftigt sind. Voraussetzung dafür ist entweder eine Weiterqualifikation für "Islamische Religionspädagogik/Theorie" an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe. Schon 2008 haben Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg für diese Kooperation eine Verwaltungsvereinbarung geschlossen. Lehrberechtigt sind außerdem Islamwissenschaftler oder islamische Theologen mit einem abgeschlossenen Magisterstudiengang und einer Qualifikation an einem Studienseminar."

 
 
Aufruf zu den Aktionstagen : Streuobst-Herbst 2016 in Rheinland-Pfalz und im Saarland
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Mittwoch, den 03. August 2016 um 15:40 Uhr

Bereits zum dritten Mal ruft der Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz e.V. gemeinsam mit der IG Streuobst Rheinland-Pfalz zum Streuobst-Herbst auf. Obstwiesen – Kulturgut und Lebensraum – stehen dann im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen. Vereine, Organisationen, Behörden, Betriebe, Schulklassen, Privatpersonen - eben alle die sich mit Streuobst beschäftigen sind aufgerufen, ihre Veranstaltungen und Aktionen rund um die Obstwiese zu melden.

 
 
Internationaler Tag der Forts 2016 mit dem Festungsbauverein Landau
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Freitag, den 03. Juni 2016 um 12:09 Uhr

Auch 2016 beteiligt sich die Stadt Landau am Internationalen Tag der Forts am 5.6.2016. Der Festungsbauverein zeigt Interessierten die Reste der einst mächtigen Festungsanlagen. In drei Einzelführungen erfahren sie, welche Bauwerke der an der Ost- und Nordflanke noch vorhanden sind, und welche Bauten in der Altstadt eigentlich Funktionsbauten der Festung waren.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 52