BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Bilanz der Towers Speyer-Schifferstadt in der laufenden Meisterschaftsrunde der zweiten Basketball-Bundesliga der Fr...
Für Spannung haben die BIS Baskets Speyer in dieser jungen Saison der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB bislang stets g...
Carl Mbassa atmete tief durch. „Das war sehr wichtig für das Selbstbewusstsein der Jungs“, sagte der Cheftra...
Basketball

Basketball: Zweitliga-Towers weiter mit weißer Weste - 65:54-Sieg im Lokalderby gegen TSV Amicitia Viernheim
SPORT | Basketball
Montag, den 20. Oktober 2014 um 22:24 Uhr

Die Bilanz der Towers Speyer-Schifferstadt in der laufenden Meisterschaftsrunde der zweiten Basketball-Bundesliga der Frauen ist auch nach dem vierten Spiel makellos: vier Spiele, vier Siege. Am Sonntagnachmittag schlugen die Towers den starken Lokalrivalen TSV Amicitia Viernheim mit 65:54. Das Spiel war geprägt von starken Defensiven, wobei sich die Towers im ersten Viertel dank ihres variablen Spiels immer wieder am Viernheimer Korb durchsetzten. Auch bei den Rebounds hatten die Gastgeberinnen Vorteile, so dass das erste Viertel mit 13:8 an sie ging.

 
 
Basketball: "Unterirdische" erste Halbzeit - Dritte Heimniederlage der BIS Baskets Speyer in Folge
SPORT | Basketball
Sonntag, den 19. Oktober 2014 um 09:28 Uhr

Für Spannung haben die BIS Baskets Speyer in dieser jungen Saison der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB bislang stets gesorgt, bei Heimspielen jedoch noch nicht für Glücksgefühle bei ihren Fans. Die rauften sich die Haare, weil sich ihre Mannschaft, vor allem im der ersten Halbzeit, von ihrer schlechtesten Seite zeigte. Gegen die Gäste von den Licher Basketbären unterlag die Auswahl von Trainer Carl Mbassa mit 72:77 (27:38) Punkten. Es war die dritte knappe Heimniederlage im dritten Spiel.

 
 
Basketball: BIS Baskets wollen am Samstag gegen "Licher Basketbären" Werbung in eigener Sache machen
SPORT | Basketball
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 17:12 Uhr

Carl Mbassa atmete tief durch. „Das war sehr wichtig für das Selbstbewusstsein der Jungs“, sagte der Cheftrainer der BIS Baskets Speyer nach dem etwas überraschenden 83:80-Auswärtserfolg in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB beim ehemaligen Erstligisten BG Karlsruhe. Das Team um die überragenden Khobi Williamson und Sebastian Heck hat in der Friedrich-List-Halle der Badener nicht nur den ersten Saisonsieg gefeiert, es hat mit vorbildlicher Einsatzfreude und imponierender Moral Werbung in eigener Sache gemacht.

 
 
Basketball: BIS Baskets Speyer landen Coup in Karlsruhe - Nach zwei Auftakt-Heimniederlagen jetzt 83:80 Erfolg
SPORT | Basketball
Sonntag, den 12. Oktober 2014 um 07:08 Uhr

Carl Mbassa lehnte sich auf seinem Stuhl in der Karlsruher Friedrich-List-Halle zurück und nickte zufrieden. „Das war eine überragende Teamleistung“, sagte der Chefcoach der BIS Baskets Speyer nach dem 83:80(33:43)-Erfolg bei der favorisierten BG Karlsruhe. Nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Saisonspieltagen in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB ist den Domstädtern im badisch-pfälzischen Vergleich ein Coup gelungen.

 
 
Basketball: Heim-Saisonpremiere der TSV-Towers in zweiter Bundesliga gelungen - Nach 75:60 gegen DJK/MJC Trier weiter an der Tabellenspitze
SPORT | Basketball
Montag, den 06. Oktober 2014 um 07:19 Uhr

Die Towers Speyer-Schifferstadt sind auch nach dem zweiten Spieltag der zweiten Basketball-Bundesliga der Frauen Tabellenführerinnen. In einem interessanten Spiel gingen die Gastgeberinnen in der Osthalle schnell mit 8:0 in Führung und es sah nach einem weiteren Kantersieg gegen den Liganeuling DJK/MJC Trier aus. Und tatsächlich lagen die Towers nach dem ersten Spielabschnitt mit  22:14 deutlich in Front. Im zweiten Viertel hatten sich die Gäste besser auf das Towers-Spiel eingestellt, attackierten früher und die starken Triererinnen Leonie Edringer und Andrea-Beata Sinka punkteten fast nach Belieben. Die Mannschaft von Headcoach Harald Roth hatte den Faden total verloren.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 66