BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Aurel Popescu Keine drei Minuten waren am Sonntag Mittag in der Adam-Danz-Halle gespielt, da führten die Gastgeberi...
Einen Sieg und zwei wichtige Punkte holten am Sonntagnachmittag die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt zu ungewohnt früher ...
Ohne Michèle Weynandt, Pippa Faul und Elisa Maier traten die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt am Samstagnachmittag die Au...
Basketball

Basketball: Mit "Monster-Blocks" zum Auswärtssieg - TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt gewinnen bei der SG Weiterstadt 59:69
SPORT | Basketball
Mittwoch, den 30. November 2016 um 16:04 Uhr

Von Aurel Popescu
Keine drei Minuten waren am Sonntag Mittag in der Adam-Danz-Halle gespielt, da führten die Gastgeberinnen bereits mit 7:0. Die TOWERS verfielen jedoch nicht in Panik sondern hielten an ihrem Matchplan fest, fanden sicherer in ihr Spiel und holten sich die Führung zum Viertelende (17:15). Die TOWERS zeigten sich sehr gut auf den Gegner eingestellt, das Scouting unter der Woche hatte wichtige Erkenntnisse geliefert und so gelang es den TOWERS die Topscorerin der Liga Ana-Marie Kammer aus der Partie zu nehmen und lediglich 14 Punkte zuzulassen.

 
 
Basketball: Wichtiger 67:56 Towers-Sieg in 2. Damen-Bundesliga gegen Rhein-Main Baskets
SPORT | Basketball
Montag, den 21. November 2016 um 09:54 Uhr

Einen Sieg und zwei wichtige Punkte holten am Sonntagnachmittag die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt zu ungewohnt früher Stunde in der Osthalle in der 2. Damen Basketball Bundesliga, als sie gegen die Rhein-Main Baskets in einem spannenden Spiel 67:56 gewannen. Beide Mannschaften boten im ersten Spielabschnitt, der 11:12 endete, eine schwache Leistung, überboten sich in Fehlwürfen. Auch im zweiten Viertel wurde es nur unwesentlich besser, allerdings trafen die Damen etwas mehr. Zur Pause lagen die Südhessinnen 26:30 in Führung so dass den etwa 150 Zuschauern nichts Gutes schwante. Speyers Headcoach Harald Roth hatte die richtigen Konsequenzen aus dem bisher Geschehenen gezogen und in der zweiten Halbzeit überwiegend seine erfahrenen Spielerinnen auf das Feld geschickt.

 
 
Basketball: In Bamberg für TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt beim 82:52 nichts zu holen – im dritten Viertel überrollt
SPORT | Basketball
Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 19:49 Uhr

Ohne Michèle Weynandt, Pippa Faul und Elisa Maier traten die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt am Samstagnachmittag die Auswärtsfahrt nach Bamberg an, im Gepäck die Hoffnung, zählbares mit in die Domstadt entführen zu können. Der Start verlief an sich gut, jedoch stellte sich schnell heraus, dass es gegen physisch starke Gastgeberinnen unter den Körben wenig entgegenzusetzen gab. Mit Pippa Faul fehlte zudem eine Option im Kader, der 1,96 Meter großen Victoria Waldner Paroli bieten zu können. Mit 20:11 ging der erste Abschnitt deutlich an Bamberg.

 
 
Basketball: Erfahrungen gesammelt: Pfalz Towers verlieren gegen die SG Weiterstadt/Kronberg mit 58:76
SPORT | Basketball
Dienstag, den 25. Oktober 2016 um 09:01 Uhr

Der Basketball-Nachwuchs des TSV Towers Speyer-Schifferstadt hat am vergangenen Sonntag im zweiten Saisonspiel in der weiblichen Nachwuchs-Bundesliga(WNBL)der Unter-17-Jährigen gegen die favorisierte SG Weiterstadt/Kronberg mit 58:76  die erste Niederlage einstecken müssen.

 
 
Basketball: Zweitbundesligist TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt unterliegt Rutronik Stars Keltern II
SPORT | Basketball
Dienstag, den 25. Oktober 2016 um 08:56 Uhr

Nichts zu erben gab es am letzten Sonntagnachmittag für die Damen des TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt in eigener Halle gegen die Rutronik Stars aus Keltern. Am Ende hieß es 74:82 für den dahin noch sieglosen Gast aus Württemberg. Erneut dauert es einige Zeit bis die TOWERS  in die Partie in die Partie fanden. Auf beiden Seiten gingen die ersten Korbversuche daneben. Schließlich war es Kapitänin Uta Gelbke vorbehalten, mit einem Dreipunktewurf in der dritten Minute für die ersten Punkte zu sorgen.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 94