BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
40 Jahre gelebte Inklusion: Speyerer IBF feiert Jubiläum
Drucken
AKTUELLES | NEUE MELDUNGEN
Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 21:20 Uhr

Vor 40 Jahren wurde in Speyer die Interessengemeinschaft der Behinderten und ihrer Freunde (IBF) gegründet. Das war von Beginn an gelebte Inklusion, lange bevor dieser Begriff in aller Munde war. Aus diesem Anlass wird es am 20. Januar 2018 (Beginn 17 Uhr) eine Jubiläumsveranstaltung im Saal des Martin-Luther-King-Hauses (neben der Gedächtniskirche, Einfahrt Schwerdstr. 2) geben. Festrednerin ist die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel. Auch die Stadtspitze hat sich angesagt. Ein Programmhöhepunkt wird der Rollstuhltanz von Jean-Marc Clément und Andrea  Naumann-Clément sein, den amtierenden Deutschen Meistern im Rollstuhltanz von Rollstuhl-Sport-Club Frankfurt.

 

Lateinamerikanische Tänze präsentieren Matthis und Tina Langhoff, Paar des Tanzsportclub Grün-Gold Speyer. Tänzerisch geht es auch weiter mit der Kinder- und Jugendgruppe des Tanzvereins Kaiserfunken Speyer.
Musikalisch begleitet die "Dome Town BigBand" der Musikschule Speyer mit Evergreens die Veranstaltung.
Im Anschluss an den offiziellen Teil ist noch Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und Zeit für Gespräche bei Getränken und Speyerer Brezeln.
Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.