BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Zu einem besonderen Naturerlebnis lädt die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Andrea Frech am Samstag, 7. Okto...
Von Michael Stephan Hinter jeder Kurve eine Überraschung: Atemberaubende Bergwelt, mediterrane Städte und smaragdgrüne ...
Von Michael Stephan Wer denkt bei den beiden Wörtern "Filz" und "Moos" nicht an eine unberührte, so...

Freizeit

Besonderes Naturerlebnis: Auf den Spuren Dornröschens und im Feenland zu den Burgruinen bei Leinsweiler und den Geiersteinen bei Lug
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Dienstag, den 26. September 2017 um 06:41 Uhr

Zu einem besonderen Naturerlebnis lädt die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Andrea Frech am Samstag, 7. Oktober, um 13 Uhr sowie am Sonntag, 8. Oktober, um 12 Uhr ein. "Auf den Spuren Dornröschens – Die Burgen bei Leinsweiler" heißt eine etwas sechs Kilometer weite Wanderung samstags zu den Burgruinen bei Leinsweiler, darunter Ruine Neukastel aus dem 12. Jahrhundert, und zum Slevogthof aus dem 19. Jahrhundert, in dem der Maler Max Slevogt mit seiner Frau viele Jahre lebte. Die Teilnehmer erkunden auch einen Felsenkeller und erfahren einiges über die Wiederansiedelung des "Jägers auf leisen Pfoten", den Luchs. Treffpunkt ist das "Café Maria" in Leinsweiler, Slevogtstraße 35.

 
 
Die Region Valsugana im Trentino: Hier beginnt Italien
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Freitag, den 08. September 2017 um 09:23 Uhr

Von Michael Stephan
Hinter jeder Kurve eine Überraschung: Atemberaubende Bergwelt, mediterrane Städte und smaragdgrüne Seen zu entdecken. Der Levicosee und der Caldonazzosse im Valsugana haben alles, was auch den Gardasee so attraktiv macht – sind aber weniger überlaufen. Sie dürfen als einzige Gewässer im Trentino die Blaue Fahne Europas hissen. Caldonazzosee und Levicosee sind die ersten oberitalienischen Seen nach der deutschen Sprachgrenze Südtirols. Sie liegen im östlichen Teil des Trentino zwischen der Hochebene von Vezzena und der Gebirgskette Lagorai.

 
 
"Moselsteig" Deutschlands schönster Weitwanderweg
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Samstag, den 13. August 2016 um 20:39 Uhr

Das Votum ist eindeutig: Mit rund 41 Prozent der abgegebenen Stimmen hat der 365 Kilometer lange Moselsteig in der Kategorie "Routen" (Weitwanderwege) die begehrte Auszeichnung als Deutschlands schönster Weitwanderweg gewonnen. Damit erlangt der Moselsteig nach seiner Zertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und „Leading Quality Trail – Best of Europe“ erneut eine begehrte Auszeichnung. Der Moselsteig verbindet auf 365 Kilometern unzählige landschaftliche und kulturelle Highlights miteinander und begleitet den kompletten deutschen Mosellauf zwischen Perl an der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze und dem Deutschen Eck in Koblenz.

 
 
Reise: Filzmoos am Dachstein: "Der Kraftort mit Herz" – Auf dem Weg zu sich selbst
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Mittwoch, den 30. August 2017 um 07:37 Uhr

Von Michael Stephan
Wer denkt bei den beiden Wörtern "Filz" und "Moos" nicht an eine unberührte, sorgfältig verpackte Landschaft in den Bergen? Und so präsentiert sich Filzmoos auf das erste Hinsehen auch als Flickerlteppich, der die ursprüngliche Schönheit seines  Landschaftsbildes verschleiert und wie ein großes Geheimnis einspinnt. Als weithin sichtbares Wahrzeichen ragt die Bischofsmütze aus der Landschaft, ohne dabei jedoch beherrschend oder gar bedrohlich zu wirken.

 
 
Pfalz.Card: Neue Gästekarte startet nicht vor 2018
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Donnerstag, den 14. Juli 2016 um 09:05 Uhr

Die von der Pfalz-Touristik geplante Gästekarte, die sogenannte Pfalz.Card, wird erst 2018 an den Start gehen. Die nötige Zahl von 230.000 Übernachtungen wurde nach einer Mitteilung der Pfalz. Touristik nicht erreicht, bislang liegen der regionalen Tourismus-Zentrale lediglich unterschriebene Verträge für 140.000 Nächte vor. Die Pfalz.Card soll von den teilnehmenden Hotels und Ferienwohnungen an die Urlaubsgäste ausgegeben werden.

 
 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 1 von 9