BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Michael Stephan Hinter jeder Kurve eine Überraschung: Atemberaubende Bergwelt, mediterrane Städte und smaragdgrüne ...
Von Michael Stephan Wer denkt bei den beiden Wörtern "Filz" und "Moos" nicht an eine unberührte, so...
Das Votum ist eindeutig: Mit rund 41 Prozent der abgegebenen Stimmen hat der 365 Kilometer lange Moselsteig in der Kateg...

Freizeit

Wein-Wander-Wochenende Pfalz - Pfälzer Wein, Land und Leute hautnah erleben
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Mittwoch, den 17. April 2013 um 10:16 Uhr

Vom 25. bis 28. April laden Winzer, Kultur- und Weinbotschafter und Gästeführer der Pfalz wieder zum großen Wein-Wander-Wochenende ein. Die Weinexperten zeigen ihren Gästen auf ganz persönliche und unterhaltsame Art und Weise das Weinbaugebiet Pfalz. Bei insgesamt 43 Veranstaltungen entlang der Deutschen Weinstraße und im Zellertal werden Verkostungen, Themenführungen,  Weinlagenwanderungen und vieles mehr angeboten. In Begleitung echter Weinkenner erfahren Interessierte viel über die Besonderheiten des Pfälzer Weins, das Terroir, sowie die Kultur und Historie des Pfälzer Weinlands.

 
 
Es sind noch Osternester da: Familiensonntag im rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Montag, den 25. März 2013 um 10:05 Uhr

Am Ostersonntag wird der Osterhase - wie in den vergangenen Jahren - dem Freilichtmuseum im malerischen Nachtigallental einen Besuch abstatten und dort Ostereier sowie allerlei Süßes verstecken. Dies ist ein einzigartiges Angebot für die ganze Familie: Während sich die Kleinen auf die Suche nach den Osternestern machen, genießen die Eltern Kaffee und Kuchen im Winterburger Tanzsaal.

 
 
Spielen gestern und heute: Tag des alten Spielzeugs und Märchentag im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 06:59 Uhr

Unter dem Motto "Historisches Spielzeug und historische Spiele nicht nur für Kinder" lädt das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum am Sonntag, 10. Juli, von 10.00 bis 18.00 Uhr zum „Tag des alten Spielzeugs“ ein. An diesem Aktionstag für die ganze Familie dreht sich alles ums Spielen zu Urgroßelterns Zeiten. Zahlreiche alte Spiele – wie Reifenschlagen oder Stelzenlaufen – dürfen selbst ausprobiert werden. In der umfangreichen Puppen- und Blechspielzeugsammlung des Freilichtmuseums ist viel historisches Originalspielzeug zu bewundern, mit dem Kinder vor 50 oder 100 Jahren gespielt haben. Puppeneltern können ihre kranken Schützlinge mitbringen, damit sie in der Puppen- und Teddybärenklinik von Hanna Keim kuriert werden.

 
 
Fahr mal hin: Rhein in Flammen - Blumen und Blüten dominieren 2011 die acht Großfeuerwerke
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Donnerstag, den 07. Juli 2011 um 07:04 Uhr

Rhein in Flammen gehört zu den traditionsreichsten Veranstaltungen am Rhein. Doch 2011 ist ein ganz besonderes Jahr, denn es ist Bundesgartenschau in Koblenz: „Flower Power“ lautet somit auch das Motto von Rhein in Flammen® am 13. August zwischen Spay/Braubach und Koblenz. Blumen und Blüten dominieren die acht Großfeuerwerke entlang der Strecke: Das große Abschlussfeuerwerk am Deutschen Eck – mit Highlights wie einem Blinkblütenregen und einem flimmernden Palmengarten - wird von bekannten Klängen aus der Flower-Power-Epoche untermalt.

 
 
Fahr mal hin: Ladenburg am Neckar
URLAUB UND FREIZEIT | Freizeit
Sonntag, den 19. Juni 2011 um 09:20 Uhr

Von Michael Stephan
Ladenburg, die romantische Stadt am Neckar, hat eine spätmittelalterliche Altstadt. Die Geschichte der Stadt reicht bis in die römische Zeit zurück. Die Erstbesiedlung des Ortes erfolgte irgendwann zwischen 3000 und 200 v.Chr. Nach römischen Aufzeichnungen gründeten die Römer dort Auxiliarkastelle mit einem Lagerdorf, die Keimzelle der späteren Stadt. Im Jahr 1253 tritt mit Schultheiß, Schöffen und Bürgern erstmals die Gemeinde in Erscheinung. 1385 wurde die Herrschaft über Ladenburg nach einer blutigen Fehde zwischen Worms und Pfalz geteilt. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Stadt 1622 zum Teil zerstört und im Pfälzischen Erbfolgekrieg (1689-1693) geplündert.

 
 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 6 von 9