BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Eulen Ludwigshafen haben sich mit der 18:26 (7:14) Niederlage gegen den aktuellen deutschen Meister, die Rhein-Necka...
Gefühle können täuschen! Vor dem Gastspiel bei der SG Kirchhof war man im Lager der Bären wenig optimistisch, denn das T...
Gar nicht so wild und ungestüm wie es ihrer Handball-Marke entspricht, präsentierte sich die HSG Hannover-Badenstedt in ...
Handball

Handball: Lob für Eulen Ludwigshafen nach 18:26-Niederlage gegen Rhein-Neckar-Löwen - Anerkennung von Jacobsen und Roggisch
SPORT | Handball
Montag, den 11. Dezember 2017 um 10:01 Uhr

Die Eulen Ludwigshafen haben sich mit der 18:26 (7:14) Niederlage gegen den aktuellen deutschen Meister, die Rhein-Neckar Löwen, noch achtbar aus der Affäre gezogen. Erfolgreichster Werfer war vor erstmals ausverkaufter Kulisse David Schmidt mit sechs Toren. Es war die sechste Niederlage in Folge. Nach dem Sieg des TV Hüttenberg gegen TuS Nettelstedt-Lübbecke rutschten die Eulen auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Bei den Gästen, die nach dem Aufwärmen auf einen Einsatz von Rechtaußen Patrick Groetzki verzichteten, war der Schwede Mads Mensah Larsen mit sechs Treffern ebenfalls am erfolgreichsten. Es war ihr 13. Saisonsieg. Damit festigten sie vor der Spitzenpartie am kommenden Donnerstag gegen Füchse Berlin ihren zweiten Tabellenplatz in der Liga.

 
 
Handball: Auch starkes Kirchhofer Team kann die Ketscher Kurpfalz-Bären beim 27:30 (14:17) nicht an die Kette legen
SPORT | Handball
Montag, den 27. November 2017 um 06:49 Uhr

Gefühle können täuschen! Vor dem Gastspiel bei der SG Kirchhof war man im Lager der Bären wenig optimistisch, denn das Team von Trainer Christian Denk hatte zuletzt sehr starke Leistungen gezeigt. „Ich habe ein eher mulmiges Gefühl“, beschrieb Bären-Coach Katrin Schneider ihre Stimmungslage vor der Fahrt nach Kirchhof. „Mit den Trainingseindrücken aus dieser Woche bin ich sehr unzufrieden. Vielleicht nehmen einige bei uns die rosige Tabellensituation als selbstverständlich an und haben im Unterbewusstsein schon einen Gang zurückgeschaltet.“ Doch die ehrgeizige Ketscher Trainerin sollte sich getäuscht haben. Auch wenn Kirchhof eine wirklich starke Leistung auf die Platte brachte, die Bären rissen sich zusammen und beeindruckten erneut in fremder Halle.

 
 
Handball: Kurpfalz Bären - Nach zäher erster Halbzeit noch klarer 29:23 (13:12) Sieg gegen HSG Hannover-Badenstedt
SPORT | Handball
Sonntag, den 12. November 2017 um 22:05 Uhr

Gar nicht so wild und ungestüm wie es ihrer Handball-Marke entspricht, präsentierte sich die HSG Hannover-Badenstedt in der Ketscher Neurotthalle. Ganz im Gegenteil: Um dem gefürchteten Tempospiel der Bären zu entkommen, nahm sie Zuflucht zu einer bedächtigen Angriffstaktik. Fast in jedem zweiten Angriff hallte „Zeit, Zeit“ von den Rängen, was von den insgesamt sehr schwachen Schiedsrichtern nur widerwillig akzeptiert wurde. Der ansonsten höchst bedächtig coachenden Katrin Schneider platzte mehrfach der Kragen, und zum ersten Mal in dieser Saison durfte sie sich die „gelbe Schiedsrichter-Karte“ aus der Nähe ansehen. 

 
 
Bauen auf Heimstärke: Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen erwarten TSV Hannover-Burgdorf
SPORT | Handball
Mittwoch, den 08. November 2017 um 08:02 Uhr

Nach der Partie beim THW Kiel erwarten die Eulen Ludwigshafen in der DKB Handball-Bundesliga mit dem TSV Hannover-Burgdorf den nächsten Brocken. "Wir sind krasser Außenseiter. Hannover hat in dieser Saison schon bewiesen, wozu sie mit ihren Neuzugängen in der Lage sind", sagt Alexander Falk mit Blick auf das nächste Heimspiel am Donnerstag, 19:00 Uhr in der Friedrich-Eberthalle. Damit meint er nicht nur den Ex-Friesenheimer Evgeni Pevnov oder dessen Kollege am Kreis, Illija Brazovic, die allein schon wegen ihrer körperlichen Statur der Abwehr, Kopfzerbrechen bereiten können. Die Partie leiten die beiden Unparteiischen Ramesh Thiyagarajah und Suresh Thiyagarajah aus Gummersbach. Im Vorverkauf wurden bisher 1600 Tickets abgesetzt.

 
 
Handball: "Luchse" lassen "Bären" abblitzen - Ketscher Zweitliga-Damen scheiden im DHB-Pokal im Achtelfinale aus
SPORT | Handball
Dienstag, den 07. November 2017 um 17:20 Uhr

Mit 32:23 hatten die Bären-Ladies im September gegen die Handball-Luchse aus Buchholz-Rosengarten das erste Heimspiel der Saison in der 2. Bundesliga der Frauen verloren. Im Pokalspiel am Sonntagnachmittag zeigte die Anzeigentafel in der Buchholzer Halle fast das gleiche Ergebnis: Und wieder einmal hatten sich die Gastgeberinnen bereits zur Pause einen klaren Vorsprung herausgearbeitet. "Da war leider nichts zu machen!", so Trainerin Katrin Schneider nach dem Spiel. "Wir haben uns zwar etwas mehr ausgerechnet, doch an der klaren Überlegenheit der Luchse gibt es nichts zu deuteln." Kim Land, die exzellente Spielmacherin, war überhaupt nicht in den Griff zu bekommen und hatte am Ende sogar 10 Treffer auf ihrem Konto.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 18