BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Florian Marotzke, der Bremer Trainer, zeigte sich in der Pressekonferenz enttäuscht darüber, dass seine Mannschaft sich ...
Katrin Schneider war nach dem Schlusspfiff mächtig stolz auf ihre Bären: „Heute hat die Mannschaft und jede einzel...
Gästetrainer Christian Denk kam nach Spielende nicht aus dem Strahlen heraus. Bei der Pressekonferenz sang er zwar erst ...
Handball

Handball: KURFPALZ BÄREN feiern erfolgreichen Heimspiel-Abschluss - Werder Bremen beim 26:20 (12:6) 16 Minuten ohne Torerfolg
SPORT | Handball
Montag, den 14. Mai 2018 um 08:20 Uhr

Florian Marotzke, der Bremer Trainer, zeigte sich in der Pressekonferenz enttäuscht darüber, dass seine Mannschaft sich auswärts so schwertut: „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, als uns nur ganze sechs Tore gelungen sind. In der Abwehr standen wir grundsätzlich sehr gut, nur bei den schnellen Gegenstößen waren wir völlig ungeordnet.“ Beim 3:2 für die KURPFALZ BÄREN in der 6. Minute sah es noch nach einem Spiel auf Augenhöhe aus.

 
 
Handball: Spreefüxxe kommen in Ketsch bös unter die Räder - KURPFALZ BÄREN siegen 28:14 (14:8)
SPORT | Handball
Sonntag, den 29. April 2018 um 18:50 Uhr

Katrin Schneider war nach dem Schlusspfiff mächtig stolz auf ihre Bären: „Heute hat die Mannschaft und jede einzelne Spielerin einen ungeheuren Siegeswillen und Kampfgeist gezeigt. Was wir in der Defensive geleistet haben, war absolut beispielhaft. Beide Torhüterinnen konnten überzeugen, und im Verband haben wir mit dem nötigen Biss den Berlinerinnen wenig Spielraum gelassen.“ Das Spiel war schon zur Halbzeit mit 14:8 weitgehend entschieden.

 
 
Handball: Das hatten sich die Ketscher Kurpfalz Bären ganz anders vorgestellt – 25:27 (13:14) Heimniederlagen gegen die SG 09 Kirchhof
SPORT | Handball
Sonntag, den 15. April 2018 um 21:07 Uhr

Gästetrainer Christian Denk kam nach Spielende nicht aus dem Strahlen heraus. Bei der Pressekonferenz sang er zwar erst ein Loblied über die bisherigen Saisonleistungen der KURPFALZ BÄREN, um dann aber sein Team über den grünen Klee zu loben: „Wir haben heute wohl unser bestes Spiel gemacht und in allen Mannschaftsteilen überzeugen können.“ Die Bären unterlagen je Halbzeit zwar immer nur mit einem Tor (13:14 sowie 12:13), doch Kirchhof war über die gesamte Spielzeit hinweg das dominierende Ensemble.

 
 
Handball: Ketscher Kurpfalz Bären mit souveränem 21:28 Sieg in Nürtingen
SPORT | Handball
Sonntag, den 04. März 2018 um 22:14 Uhr

Ohne die erkrankte und bisher eine überragende Saison spielende Sabine Stockhorst und die verletzte Lara Eckhardt waren die Bären mit gemischten Gefühlen nach Nürtingen gereist. Doch sowohl Hannah Melching als auch Laura Essmann zeigten im Bärentor eine ansprechende Leistung, die ihnen ein dickes Kompliment von Tom Löbich einbrachte: „Entscheidend war heute sicherlich unsere sehr stabile Abwehr mit zwei zuverlässigen Torhüterinnen. In der ersten Halbzeit haben wir auch im Angriff voll überzeugen können und waren eigentlich nie in Gefahr, dieses Spiel zu verlieren. Die vielen Experimente haben uns in der zweiten Hälfte etwas den Rhythmus gekostet, doch ich bin vollends zufrieden mit unserem Auftritt.“

 
 
Hallenhandball Bundesliga: "Eulen" Ludwigshafen verlieren Abstiegsduell gegen TVB Stuttgart
SPORT | Handball
Montag, den 26. Februar 2018 um 09:39 Uhr

Die Eulen Ludwigshafen müssen weiter auf einen Sieg in der DKB Handball-Bundesliga warten. Seit 1. Oktober 2017 hat der Aufsteiger kein Spiel mehr gewonnen. Auch gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn TVB 1898 Stuttgart musste sich die Mannschaft von Trainer Ben Matschke am Sonntagnachmittag mit 24:25 (11:10) geschlagen geben. Nach der neuerlichen Niederlage sind die Chancen des Bundesliga-Aufsteigers auf den Klassenverbleib gesunken, aber immer noch gegeben. Erfolgreichster Torschütze vor ausverkaufter Zuschauerkulisse in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen war ausgerechnet David Schmidt mit sechs Treffern. Er wechselt kommende Saison zum TVB 1898 Stuttgart.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 20