BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN HASSLOCH

Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungs- und einer P...
Der FC 08 Haßloch war in den ersten 25 Minuten im ersten Spiel nach der Winterpause bei Sü...
Volles Haus war am vergangenen Samstag bei der Wiedereröffnung des Gaststättenbetriebes de...
Haßloch Aktuell

Volksbank Kur- und Rheinpfalz Haßloch informiert über die Themen Erbrecht und Vorsorge
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Mittwoch, den 15. März 2017 um 11:57 Uhr

Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungs- und einer Patientenverfügung? Wann müssen Kinder für die Pflege ihrer Eltern zahlen und welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei der Erbschaftssteuer? Diese Fragen standen im Zentrum einer gut besuchten Informationsveranstaltung der Volksbank Kur- und Rheinpfalz im Haßlocher KulturViereck. Rund 100 Interessierte waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, um sich über die wichtigsten Fakten zu den Themen Erbrecht und Vorsorge zu informieren.

 
 
Fußball Bezirksliga: FC 08 Haßloch kommt gut aus der Winterpause - 5:2 Sieg SV Südwest Ludwigshafen
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Montag, den 06. März 2017 um 18:57 Uhr

Der FC 08 Haßloch war in den ersten 25 Minuten im ersten Spiel nach der Winterpause bei Südwest Ludwigshafen die klar Spielbestimmende Mannschaft. Das Spiel fand ausschließlich in der Hälfte der Gastegenbert statt. Trotzdem benötigten die Haßlocher die Unterstützung des Ludwigshafener Torwartes, der den nachsetzenden Andre Hubach aus kurzer Entfernung anschoss. Der abprallende Ball landete direkt im Tor.

 
 
08-Familie feiert Wiedereröffnung des Gaststättenbetriebes
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Montag, den 27. Februar 2017 um 11:58 Uhr

Volles Haus war am vergangenen Samstag bei der Wiedereröffnung des Gaststättenbetriebes der 08-Familie in der Adam-Stegerwald-Straße. Alle geladenen Gäste kamen, um Irina Kost zu gratulieren. Der 1. Vorsitzende, Jürgen Hurrle, konnte unter anderem auch viele Ehrengäste begrüßen, darunter den Geschäftsführer des Forster Winzervereins mit Gattin, den Energieberater Axel Beyer, Sponsoren und viele Ehrenamtliche, ohne die ein so schneller Wechsel nicht möglich gewesen wäre.

 
 
Fußball: 08 Haßloch verpflichtet Stürmer Jens Rehhäuser
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Dienstag, den 10. Januar 2017 um 17:58 Uhr

In der Winterpause hat sich der 1.FC 08 Haßloch mit dem Ober- und Verbandsligaerfahrenen Stürmer Jens Rehhäuser verstärkt. Er soll Pascal Beyer ersetzen, der nach nur einem halben Jahr die 08er wieder verlässt(Ziel unbekannt). Der für den Spielbetrieb zuständige 3. Vorsitzende Alexander Beckmann zum neuen Spieler:  „Ich freue mich sehr, dass uns diese Verpflichtung gelungen ist. Jens wird mit seiner Erfahrung und Qualität unserer jungen Mannschaft sicherlich weiterhelfen." Desweiteren verlässt Christian Berac den Verein. Ihn zieht es studiumsbedingt zur TSG Bretzenheim (jh).

 
 
Gemeindebücherei: Vorlesespaß für junge Zuhörer
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Donnerstag, den 29. Dezember 2016 um 12:21 Uhr

Neue Termine für die Vorlesestunden mit den Vorlesepaten Brigitte Wenz und Monika Scholz gibt es ab Januar in der Gemeindebücherei. An jedem 3. und 4. Dienstag im Monat gibt es für kleine Zuhörerinnen und Zuhörer Geschichten und mehr in der Bücherei. Brigitte Wenz, die ab Januar den langjährigen Vorlesepaten Alfons Ruf ablöst, liest erstmals am Dienstag, den 17. Januar, für Kinder von 3 bis 4 Jahren.

 
 
Faszinierende Weihnachts - Show der Turnabteilung des TSG Haßloch begeistert die Gäste
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 11:25 Uhr

Reihenweise Szenenapplaus erhielt die Turnabteilung des TSG Haßloch vor vollbesetztem Haus bei ihrer traditionellen Sport-Weihnachts-Show unter dem Motto "Wir sind bunt - beim Turnen geht es rund".Schon mit dem Einmarsch und der Vorstellung der Turngruppen stieg die Spannung, und ein olympischer Hauch aus Rio kehrte ein. Abteilungsleiter und 2. Vorsitzender der TSG, Gerhard Liedy, richtete seine Grußadresse an die Gäste sowie an Bürgermeister Lothar Lorch, Beigeordneten Ralf Trösch, Schulleiterin Gila Serr und hieß weitere Ehrengäste willkommen.

 
 
Bezirksliga: 2:1-Sieg des 1. FC 08 Haßloch gegen TSV Billigheim-Ingenheim hartes Stück Arbeit
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Montag, den 05. Dezember 2016 um 08:34 Uhr

Ein hartes Stück Arbeit musste die Mannschaft von Trainer Lederle verrichten, bis der Gast des 1. FC 08 Haßloch aus der Südpfalz, TSV Billigheim-Ingenheim, am Sonntagnachmittag  bezwungen war.  Zu allem Unglück musste auch Christian Rebres nach dem Warmlaufen passen. Er war nach Timo Hubach und  Lars Engisch der Dritte im Bunde, der ersetzt werden musste. Der TSV Billigheim begann stark und hatte bereits nach 20 Sekunden die Möglichkeit zur Führung. Haßloch fand nur langsam ins Spiel, konnte aber mit dem ersten gelungen Angriff die Führung erzielen.

 
 
Vertreter der Partnerstadt Viroflay in Haßloch zu Gast
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Dienstag, den 29. November 2016 um 12:20 Uhr

Am letzten Wochenende weilten Gäste aus der französischen Partnerstadt Viroflay, unter ihnen Bürgermeister Olivier Lebrun mit Gattin,in Haßloch. Sie nahmen an der Eröffnung des Weihnachtsmarktes teil. Anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen mit Gemeindevertretern. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Terminabstimmung für das kommende Jahr. Nach dieser Sitzung gedachte man gemeinsam auf dem Parkfriedhof des kürzlich verstorbenen Ehrenbürgers von Viroflay, Dr. Otto Bindel, im Beisein von dessen Tochter. Am Sonntagvormittag wurde die Gruppe auf dem Haßlocher Bahnhof herzlich verabschiedet. Bürgermeister Lothar Lorch bedankte sich bei den privaten Gastgebern für die freundschaftliche Aufnahme der Gäste.

 
 
Turn-Regionalliga Frauen: KTV-Turnerinnen überragend - Sportlerinnen des Kunstturnzentrum/Turntalentschule Haßloch dominieren
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Sonntag, den 20. November 2016 um 20:51 Uhr

Am 4. Wettkampf-Tag der Deutschen Turnliga in der Regionalliga Kunstturnen Frauen vollbrachten die Turnerinnen der KTV Rheinhessen-Pfalz, trotz dreier Absagen von Leistungsträgerinnen, eine nicht erwartete Leistung und siegten in Ludwigs-burg-Hoheneck auch am 4. Wettkampftag mit 170,35 Punkten vor dem Lokalmatador KSV Hoheneck  (mit Heimvorteil) mit 169,15 Punkten. Mit Maike Theilmann, Nadine Theobald, Alina Gidt, Lisa Gidt, Joana Franger, Kim Laubscher und Dagmar Lovétinska waren nur Turnerinnen am Start, die im Kunstturnzentrum/Turntalentschule  Haßloch trainieren. Damit waren die Mädchen mit 4 Tages-siegen erfolgreich wie nie zu vor und mit 40 : 0 Punkten (sowie 697,65 Gesamtpunk-te) Tabellenführer der Regionalliga Kunstturnen Frauen Mitte. Mit diesem tollen Endergebnis qualifizierte sich das Team für den Aufstiegswettkampf zur 3. Bundes-liga der Frauen am 27. Nov. 2016 in Singen.

 
 
Kunstturnen: TSG-Haßloch-Spitzenteam bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften erfolgreich
HAßLOCH | Haßloch Aktuell
Sonntag, den 20. November 2016 um 20:46 Uhr

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften wurde die Mannschaft der TSG Haßloch in der höchsten Wettkampfklasse ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte mit 129,15 Punkten vor der TSG Grünstadt mit 125,95 Punkten und der CTG Koblenz mit 122,60 Punkten. Das Team mit Maike Theilmann, Nadine Theobald, Kim Laubscher, Lisa Gidt, Alina Gidt und Lorena Keil setzte sich trotz einiger gesundheitliche Probleme mit ihrer Erfah-rung durch. So konnte lediglich Maike einen kompletten Kür-Vierkampf turnen, was gleichzeitig mit 44,20 Punkte die beste Einzelwertung aller Starterinnen war. Erstmals turnten Nadine und Alina wieder drei Geräte sowie Kim, Lisa zwei Geräte, wobei Lorena mit nur 2 Geräten als Vierkämpferin fehlte. Dennoch kämpften alle mit großem Einsatz und konnten so den Sprung mit 38,00 Punkten (zu 37,05 und 36,15), den Stufenbarren mit 29,15 Punkten (zu 27,00 und 26,80) und den Schwebebalken mit 31,30 Punkten (zu 30,40 und 27,90) für sich entscheiden. Lediglich den Boden mit 30,70 Punkten (zu 31,70 und 31,55) mussten sie abgeben.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 65