BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Sparkasse Vorderpfalz bietet kostenfreien Ratgeber: Das finanzielle Fundament fürs Eigenheim gut planen
Drucken
INFODIENSTE | Hilfe
Freitag, den 11. Juli 2014 um 10:33 Uhr
Deutschland bleibt ein Land der Häuslebauer: Das Eigenheim zählt weiter zu den größten Wünschen der Bundesbürger, nicht zuletzt als Baustein für die private Altersvorsorge. Ein Haus oder eine Eigentumswohnung erwerben die meisten indes nur einmal im Leben - entsprechend gut will die Entscheidung überlegt sein, betont die Sparkasse Vorderpfalz in einer Presserklärung. Vor allem auf eine solide Finanzierung kommt es dabei an. Wenn die monatliche Rate aus dem Immobiliendarlehen sonst kaum noch finanziellen Spielraum lässt, droht aus dem Traumhaus eine Belastung zu werden. Empfehlungen für ein solides Budget gibt die kostenfreie Broschüre "Finanzieren nach Plan", die beim Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe unter www.geld-und-haushalt.de bestellt oder heruntergeladen werden kann.

Auf 40 Seiten informiert das Heft über alle Fragen rund um die Finanzierung großer und kleinerer Wünsche, ob als Autokredit oder Immobiliendarlehen. So können sich Verbraucher über die verschiedenen Kreditformen informieren, Checklisten nutzen oder das ABC der wichtigsten Fachbegriffe nutzen, von A wie "Abrufkredit" bis Z wie "zumutbare Belastung". Zudem wird in drei Schritten leicht verständlich eine gründliche Kreditplanung erklärt: Angefangen bei der Ermittlung des eigenen finanziellen Spielraums über den Vergleich verschiedener Kreditangebote bis zur Checkliste für die Kreditaufnahme.
Die Tipps sind nicht nur hilfreich, wenn man einen Neubau plant. Auch wer ein vorhandenes Eigenheim zum Beispiel energetisch sanieren möchte, benötigt meist ein Modernisierungsdarlehen. Dabei ist es wichtig, sich auch über alle aktuellen Fördermöglichkeiten zu informieren. So unterstützt die KfW Förderbank viele dieser Maßnahmen durch günstige Kredite über die Hausbank oder die Sparkasse.
Die Rate fürs Eigenheim stellt eine feste, monatliche Belastung dar. Umso wichtiger ist ein guter Überblick über die eigenen Finanzen: Eine gründliche private Buchführung sorgt dafür, dass das Budget für die laufenden Kosten nicht überschritten wird. Einnahmen und Ausgaben lassen sich zum Beispiel mit der kostenfreien Broschüre "Mein Haushaltskalender 2014" einfach festhalten. Wer möchte, kann die private Kasse auch online am Computer oder per Smartphone führen: Der Web-Budgetplaner auf www.geld-und-haushalt.de macht es möglich. (spa/Foto: Privat)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.