BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Hilfe

ADAC-Geschäftsstellen an Heiligabend und Silvester geschlossen - Pannenhilfe trotzdem auch an den Feiertagen
INFODIENSTE | Hilfe
Montag, den 09. Dezember 2013 um 11:56 Uhr

Am Dienstag, 24. Dezember und am Dienstag, 31. Dezember sind die Geschäftsstellen des ADAC Pfalz in Kaiserslautern, Landau, Ludwigshafen, Neustadt, Pirmasens und Worms geschlossen. Dennoch müssen die Mitglieder des Automobilclubs auch an den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel nicht auf den Service des Clubs verzichten. Für Informationen und aktuelle Tipps ist die Telefonservicezentrale des ADAC Pfalz unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 5 10 11 12 Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr zu erreichen. Wer eine Panne hat, erreicht die Gelben Engel rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0180 2 22 22 22 (6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus dt. Mobilfunknetzen), bzw. über Mobilfunk-Telefonnummer 22 22 22 (Mobilfunktarife anbieterabhängig).

 
 
Rechtzeitig an Zulagebeantragung denken: Riester-Sparer haben noch Zeit bis 31.12.
INFODIENSTE | Hilfe
Dienstag, den 26. November 2013 um 12:03 Uhr

Wer riestert, kann bis zum 31. Dezember die staatlichen Zulagen für seine zusätzliche Altersvorsorge noch zwei Jahre zurück beantragen. Nach diesem Stichtag geht der Anspruch auf die rückwirkende Zulage verloren. Die Zulagen fließen nur in den Altersvorsorgevertrag, wenn sie beantragt sind. Die meisten Riesterer haben mittlerweile beim Anbieter der Riester-Rente einen Dauerzulagen-Antrag, damit die Zulage nicht Jahr für Jahr zu beantragen ist. Aber auch dann sollte man dort mitteilen, wenn sich etwas ändert, etwa beim Einkommen, beim Kindergeld oder durch Arbeitslosigkeit.

 
 
ADAC Pfalz informiert: Risiko für Wildunfall steigt in der Dämmerung - Vorausschauendes Fahren jetzt besonders wichtig
INFODIENSTE | Hilfe
Mittwoch, den 13. November 2013 um 10:39 Uhr

Sie sind auf der Suche nach Essbarem oder nach einem Partner und machen dabei auch nicht vor Straßen Halt: Jetzt im Herbst kommt es vor allem in der Dämmerung in waldreichen Gegenden wieder vermehrt zu Wildwechsel, der für Mensch und Tier gefährliche Folgen haben kann. Der ADAC Pfalz rät dann besonders vorsichtig zu fahren und hat eine Reihe von Tipps zusammengestellt.

 
 
Leben in Deutschland, arbeiten im Ausland und umgekehrt: Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz berät gerne
INFODIENSTE | Hilfe
Dienstag, den 05. November 2013 um 13:24 Uhr

Axel Weber aus der Pfalz fährt jeden Morgen ins benachbarte Frankreich zur Arbeit. In 15 Minuten ist er in Wissembourg, wo er Weine verkauft, die sein Bruder in seinem Winzerbetrieb herstellt. Einer seiner besten Kunden ist Pierre Mueller aus Lembach im Elsass, der bereits seit vielen Jahren bei einem Großunternehmen in Deutschland arbeitet. Die beiden kennen sich und tauschen sich aus, und das nicht nur über Wein, sondern auch über Familie, Beruf und die Zukunft. Dass Menschen in verschiedenen europäischen Staaten leben und arbeiten, ist heute nichts Besonderes mehr.

 
 
Zu Fuß gut zu sehen – Kinder sind in Dunkelheit besonders gefährdet - Unfallkasse gibt Tipps für bessere Sicherheit
INFODIENSTE | Hilfe
Mittwoch, den 30. Oktober 2013 um 13:01 Uhr

Klar im Vorteil ist, wer sich gut sichtbar im Straßenverkehr bewegt. Das gilt für jede Verkehrsteilnehmerinnen und jeden Verkehrsteilnehmer, besonders jedoch für Kinder. „Die Jüngsten sind aufgrund ihrer Körpergröße ohnehin schon gefährdeter, nicht rechtzeitig gesehen zu werden. Helle, reflektierende Kleidung besonders in der Dämmerung oder Dunkelheit macht Kinder sichtbarer“, so die Unfallkasse Rheinland-Pfalz, bei der unter anderem Schulkinder gesetzlich unfallversichert sind.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 10