BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Firmen informieren sich bei Unternehmertreffen über Photovoltaik und Speichersysteme
Drucken
KURPFALZ | Hockenheim
Dienstag, den 14. März 2017 um 10:33 Uhr
Das Hockenheimer Unternehmen "ET SolarPower GmbH" kann auf namhafte Kunden wie EON, Siemens oder ALDI Süd sowie auf gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Fraunhofer Institut verweisen. Anlässslich des 20. Hockenheimer Unternehmertreffens stellte sich die Firma in einem geschichtlichen Rückblick, mit seinen Entwicklungs- und Produktionsstätten sowie ihrem aktuelle Portfolio 50 Unternehmern vor. Diese waren  der Einladung der Wirtschaftsförderung der Stadt Hockenheim zu der Zusammenkunft nachgekommen und erhielten  einen Überblick über die aktuellen Möglichkeiten von Photovoltaiksystemen sowie deren innovative Speichersysteme.
Nach der Begrüßung durch Wirtschaftsförderer Donald Pape stand die Frage, ob sich Photovoltaik heute noch lohne, im Mittelpunkt des Fachvortrags. Geschäftsführer Wolfgang Elischer und sein Team machten anhand von Wirtschaftlichkeitsberechnungen deutlich, dass dies mit dem Einsatz moderner Anlagen sowie Speichersysteme für Unternehmen mehr denn je der Fall ist. Anders als noch vor wenigen Jahren spielen heute dabei der Eigenverbrauch und die Speicherung eine immer größere Rolle. Beim Rundgang verdeutlichte Elischer die Besdeutung von passgenauen, individuellen Lösungen bei der Planung und Fertigung von Photovoltaikanlagen für den Kunden, um optimale, wirtschaftliche und effiziente Systeme zu schaffen. Hier sei die ET SolarPower GmbH mit bisher über 4.000 installierten Photovoltaikanlagen inzwischen einer der führenden Betriebe der Region. (spa/Foto:privat)

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.