BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Speyer: Volksbank-Vorstandssprecher Rudolf Müller wird 60 Drucken
WIRTSCHAFT UND ARBEIT - Geschaeftswelt
Mittwoch, den 15. November 2017 um 18:50 Uhr

Rudolf Müller, Vorstandssprecher der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Speyer, wird am Sonntag 60 Jahre alt. "Das gesamte Volksbank-Team gratuliert Rudolf Müller dazu sehr herzlich", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Oelbermann. "Wir wünschen ihm persönlich alles Gute sowie weiterhin viel Erfolg in der Leitung unserer Volksbank." Für die drittgrößte Volksbank in Rheinland-Pfalz ist Rudolf Müller seit 1999 im Vorstand tätig, seit 2009 ist er Vorstandssprecher. Seine Vorstandskarriere begann vor fast 30 Jahren bei der Raiffeisenbank Haßloch-Meckenheim eG.

 
Speyer: Muslime spenden für Lebenshilfe und Jugendförderung Drucken
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 15. November 2017 um 18:41 Uhr

"Die Unantastbarkeit der Menschwürde, die Solidarität gegenüber anderen Religionen und die Loyalität zu dem Land, in dem man lebt, sind nur drei Gemeinsamkeiten, die Christen und Muslime verbinden." Dies betonten Vertreter der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde bei der offiziellen Spendenübergabe von 1.600 Euro, dem Erlös ihres Charity Walks im Domgarten anlässlich der Interkulturellen Woche. Die Summe setzt sich aus Startgeldern und Spenden für den pakistanischen Imbiss zusammen, den Läufer und Unterstützer, als gemeinsames Picknick auf der Domwiese genossen.

 
Speyer weiter ein "Eldorado für Spekulanten"? - Kritik und Zustimmung in Stadtrats-Sondersitzung zu Wohnungsmarktkonzept Drucken
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 14. November 2017 um 21:04 Uhr

Ist es Oberbürgermeisterwahlkampf oder das ernsthafte Bemühen der Speyerer Kommunalpolitiker, die Versäumnisse und Schieflagen der vergangenen Jahre bei der Bau- und Wohnungspolitik jetzt im Eiltempo zu bereinigen? CDU-Fraktionssprecher Axel Wilke ordnete einige Beiträge bei der gestrigen gemeinsamen Sitzung des Stadtrats, des Bau- und Planungsausschusses sowie der Ausschüsse für Soziales, Umwelt und Verkehr als Wahlkampf ein. Allerdings meinte er damit wohl nicht seinen Parteifreud, OB Hansjörg Eger, obwohl der zur Zeit gerade im Baubereich zu Punkten versucht angesichts der bevorstehenden Wahl im Mai 2018. Langatmig ging Eger auf die Historie des Beschlusses zum Erstellen eines Konzeptes zur Bewältigung der Wohnraumknappheit vor allem für Normal- und Geringverdiener ein.

 
Land und Stadt Speyer einigen sich über Nutzung der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne Drucken
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 15. November 2017 um 15:27 Uhr

Das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Speyer haben eine Möglichkeit gefunden, wie sie das Gelände der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne künftig gemeinsam nutzen könnten. Nach der jetzt erzielten Einigung, würde auch die Stadt Speyer auf Gebäude und Flächen zugreifen. Bislang wird das ehemalige Kasernengelände ausschließlich vom Land genutzt, das hier eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende betreibt. "Wir haben gemeinsam mit der Stadt eine gute Lösung gefunden, von der beide Seiten profitieren würden. Wir als Land könnten weiterhin Puffer- und Freiflächen vorweisen und wären damit für den Fall steigender Flüchtlingszahlen gerüstet.

 
Speyer: Modulbauweise ohne Keller - Eger stellt Konzept für billiges Bauen im Mausbergweg vor Drucken
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 13. November 2017 um 15:43 Uhr

Von Hansgerd Walch
 In einem Pressegespräch informierte die Stadt in der vergangenen Woche über das Modellprojekt für preiswertes und effizientes Wohnen Am Mausbergweg.  Bei einem Ideenwettbewerb ging das Münsteraner Architektenbüro SBDA (Schnoolake, Beta und Dörfer Architekten) als Sieger hervor. Speyer ist Mitglied des "Bündnisse bezahlbares Wohnen und Bauen in Rheinland-Pfalz" und auch erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die dieses Konzept durchziehen möchte.  Architekt Klaus Dörfer vom Münsteraner Büro stellte die Planungen vor und führte aus, wie das Projekt abgewickelt werden sollt: Drei Reihenhäuser mit je fünf Wohneinheiten werden in offener Bauweise errichtet. Das dies die Bauzeit, die auf etwa ein Jahr geschätzt wird, wesentlich verkürzt, liegt daran, dass man ein vorgefertigtes System verwendet sowie auf "Nassprozesse verzichtet".

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 4 von 340