BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Speyer: Projekt "Qualität im Diskurs" - Erzieherinnen und Institut ziehen positives Fazit – Zertifikatsübergabe in Kita St. Elisabeth Drucken
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 30. März 2017 um 15:58 Uhr

Für die Erzieherinnen der Kita St. Elisabeth und Haus des Kindes St. Hedwig war der letzte Donnerstag ein besonderer Tag. Ulrike Pohlmann und Prof. Dr. Armin Schneider vom Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz, einer Einrichtung der Hochschule Koblenz, zeichneten die beiden Kitas für ihr erfolgreiches Mitwirken im Projekt "Qualität im Diskurs" mit einer Urkunde aus. Ziel des Projektes war es, die Übergänge der Nestkinder in den Kindergartenbereich für die Kinder, ihre Eltern und die Erzieherinnen zu optimieren. Auch eine Kita in Hochstadt nahm an dem Projekt teil.

 
Rhein-Pfalz-Kreis: Winzertradition aus früheren Zeiten - Pfälzische Weinkönigin pflanzt Rose im Landratswingert Drucken
REGIONAL - AUS DEN LANDKREISEN
Donnerstag, den 30. März 2017 um 15:53 Uhr

Landrat Clemens Körner konnte sich vor einigen Tagen über königlichen Besuch im Landratswingert in Kleinniedesheim freuen. Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer war gekommen, um eine Rose mit dem Sortennamen Anastasia an den Anfang des Weinberges zu pflanzen. Das Pflanzen einer Rose im Weinberg geht auf eine Tradition der Winzer in früheren Zeiten zurück. Mangels anderer Möglichkeiten wurde die Rose genutzt, um einen Befall der Reben mit der Pilzkrankheit Peronospora, umgangssprachlich Falscher Mehltau genannt, zu verhindern.

 
Ludwigshafen: Abiturientensprechstunde der Agentur für Arbeit Drucken
VORDERPFALZ - Ludwigshafen
Donnerstag, den 30. März 2017 um 14:42 Uhr

Das Abitur ist endlich geschafft, aber was folgt danach? Die Wege, die sich mit Erhalt des Reifezeugnisses auftun, sind sehr vielfältig. Viele Jugendliche stehen daher vor der Frage, welcher Weg für sie am besten geeignet ist: der Einstieg in eine duale Ausbildung, in ein duales Studium oder ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität?

 
Speyer: Hund springt Therapiepferd an – Zeugen gesucht Drucken
SPEYER - Polizeimeldungen
Donnerstag, den 30. März 2017 um 15:00 Uhr

Ein neunjähriger, schwer behinderte Junge, war am Mittwoch, zusammen mit seiner Mutter und einer Therapeutin, im Rahmen einer Reittherapie am "Wammsee" unterwegs, als plötzlich von links aus einer Parzelle am See ein Hund angerannt kam und das Pferd ansprang. Aufgrund dessen schreckte das Pferd derart zusammen, dass sowohl der Junge als auch die Therapeutin stürzten. Die Therapeutin verletzte sich beim Sturz leicht am Bein.

 
Sparkasse Vorderpfalz weiterhin stabil und robust - Geschäft wächst, Ergebnis weiterhin unter Druck - Linnebank: "Maßnahmen zur Substanzstärkung und Effizienzsteigerung greifen." Drucken
WIRTSCHAFT UND ARBEIT - Geschaeftswelt
Donnerstag, den 30. März 2017 um 14:02 Uhr

Wie man in schwierigem Umfeld erfolgreich agiert, zeigt die Sparkasse Vorderpfalz, die die Bilanzzahlen des Vorjahres vorlegte. Im Kredit- und Einlagengeschäft verbuchte die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz 2016 deutliche Zuwächse: Kreditauszahlungen steigen um 24,2%, täglich fällige Kundengelder um 5,4%. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen erhöhte sich der Jahresüberschuss um 27 % auf 7 Mio. Euro. Mit umfassender Filialberatung und digitalen Dienstleistungen geht sie auf die Wünsche ihrer Privat- und Firmenkunden ein.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 11 von 340