BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt PALAZZO – Dinnershow vereint sämtliche Superlative Drucken
KULTUR - Kultur Regional
Mittwoch, den 12. November 2014 um 15:27 Uhr

von Harald Stein
Das Motto "It´s a beautiful Day" trifft genau ins Schwarze. Das Varieté-Esstheater des Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt PALAZZO in Mannheim öffnet seine Pforten. Zum 16. Mal werden die Gäste auf höchstem Niveau akrobatisch und kulinarisch verwöhnt. Auch in diesem Jahr wurden wieder 25.000 Tickets im Voraus verkauft. Ein engagiertes Serviceteam unterstützt den zum 23. Mal in Folge mit drei Sternen ausgezeichneten Meisterkoch Harald Wohlfahrt bei der Kreation des exquisiten "Vier-Gang-Gourmet-Menü". In pedantischer Präzision zwischen Choreographie und Ablauf der Show, so wie der Prozession der Kellner, die synchron das "Quadro-Menü auftragen, spricht für den Erfolg des Dinnerspektakels. Das "Non plus Ultra" ist das Potpourri aus Akrobatik und Musik.

 
"Allerlei Firlefanz": Großer Andrang bei den Speyerer Basteltagen in der Stadthalle (MIT VIELEN FOTOS) Drucken
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 10. November 2014 um 19:53 Uhr

Konzentriert feilt der 9-jährige Lars aus Dudenhofen an seiner Zinnfigur. Es ist gar nicht so einfach, mit dem Werkzeug solch eine feine Arbeit auszuführen. "Allerlei Firlefanz" stand auf einem Transparent eines Standes bei den Basteltagen am Samstag und Sonntag in der Speyerer Stadthalle - das könnte so etwas wie das Motto der beliebten Veranstaltung sein bei der es - wie in jedem Jahr - brechend voll war. Während bei den Zinnfiguren oder beim Torwandbau fast nur Jungs mit Holz werkeln, flechten die Mädchen eher Freundschaftsbänder oder bemalen weiße Porzellanfiguren, lassen ihrer Fantasie freien Lauf, angeleitet von fachkundigen Damen und Herren an den Ständen.

ZU DEN FOTOS

 
Speyer: "Der Mensch zur Unmenschlichkeit fähig": Gedenkveranstaltung erinnert an Pogromnacht von 1937 – Zeichen gegen das Vergessen Drucken
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 10. November 2014 um 09:03 Uhr

"Es ist notwendig, dass wir uns erinnern", sagte der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff am Sonntagnachmittag bei seiner Rede aus Anlass des Gedenkens an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938, als überall in Deutschland die Synagogen brannten, so auch in Speyer. Er lobte den Speyerer DGB dafür, dass er alljährlich am Mahnmal an den NS-Terror in der Hellergasse, wo auch die Synagoge stand, solch eine Veranstaltung durchführt. "Die Nazis haben den Juden das Menschsein abgesprochen, haben sich angemaßt zu entscheiden, welche Menschen leben dürfen und welche nicht", so der Minister.

 
Klimaneutral, Energieeffizient und biologische Vielfalt: Ökologiapreis 2015 der Stiftung für Ökologie und Demokratie geht an Klima-Hotel "Gutshof-Ziegelhütte" Drucken
REGIONAL - RHEIN-NECKAR-PFALZ
Montag, den 10. November 2014 um 14:04 Uhr

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. hat am Freitagabend zum 13. Mal den "Ökologia"-Preis verliehen. Diesmal wurde Thomas Langhausers Klima-Hotel "Gutshof Ziegelhütte" in Edenkoben ausgezeichnet. Der Stiftungsvorsitzende Hans-Joachim Ritter begründete in seiner Laudatio ausführlich die Entscheidung. Das Hotel bemühe sich seit vielen Jahren um Klimaneutralität, Energieeffizienz und biologische Vielfalt. Wärme und Strom würden fast ausschließlich aus erneuerbaren Energien sowie aus einem BHKW kommen. Die Beleuchtung sei auf energiesparende Leuchten, zum Teil bereits auf LED-Leuchten, umgerüstet. Das Dusch- und Badewasser werde durch Grauwasser-Recycling wiederaufbereitet, gefiltert und gesäubert und für die Toilettenspülung in Hotelzimmern benutzt.

 
Kirche zukunftsfähig gestalten – Die Herbstsynode des Evangelischen Landeskirche tagt: Wahl des Kirchenpräsidenten und Haushaltsplan auf der Tagesordnung Drucken
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Montag, den 10. November 2014 um 06:33 Uhr

"Wird die Kirchensteuer steigen?" – "Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten", meinte Oberkirchenrätin Karin Kessel, Finanzdezernentin der Landeskirche, anlässlich einer Pressekonferenz. Zu viele Unwägbarkeiten etcetera. Das zentrale Problem bleibt die Zukunftsfähigkeit der Evangelischen Kirche der Pfalz. Vom 20. bis 22. November tagt die Landessynode in der Evangelischen Diakonissenanstalt. Sie wird sich überwiegend mit dem Haushaltsplan 2015/16 beschäftigen. Neben der Wahl des Kirchenpräsidenten – Christian Schad kandidiert wieder, also eigentlich eine Formsache – stehen der Abschlussbericht der Organisationsentwicklung des Landeskirchenrats, das Bauvorhaben Butenschoenhaus in Landau und das Klimabildungskonzept auf der Tagesordnung.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 11 von 255