BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

"Perlen Speyers" punkten: Inhabergeführte Geschäfte liegen bei Kundenfreundlichkeit ganz vorne - insgesamt solider Mittelfeldplatz Drucken
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 07. November 2014 um 15:47 Uhr

Die Speyerer Geschäfte landeten bei der Umfrage des 3. Speyerer Kundenspiegels insgesamt mit 83,5Prozent - das ist im Vergleich zu 2011 (81,3 Prozent) eine enorme  Verbesserung - durchschnittlichem Zufriedenheitsgrad beim Untersuchungskriterium "Freundlichkeit" auf Platz 66 unter 140 untersuchten Städten. Das ist nicht überragend, aber sehr solide. Erfreulich überdurchscnittlich gute Noten von ihren Kunden bekamen einige Inhaber geführte Geschäfte. Im Oktober 2014 befragten die Interviewer/Innen des niederbayerischen Marktforschungsinstituts MF Consulting Dieter Grett im Rahmen nach 2008 und 2011 wieder rund 900 repräsentativ ausgewählte Personen, in welchen der 86 auf dem Fragebogen aufgeführten Geschäften sie in den etwa letzten 12 Monaten etwas gekauft haben, sie sich beraten haben lassen oder sie sonstige Leistungen in Anspruch genommen haben.

 
Speyer: Stadtwerke investieren im kommenden Jahr 8,4 Mio. Euro - Stabile Strompreise zum 1. Januar 2015 Drucken
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 07. November 2014 um 12:19 Uhr

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer GmbH beschloss in seiner Sitzung am 6. November 2014 eine Gesamtinvestitionssumme von 8,4 Mio. Euro für das Jahr 2015. 3,8 Mio. Euro setzen die Stadtwerke in den Sparten Strom, Erdgas und Wasser für die Erweiterung und Erneuerung ihrer Netze, Anlagen und Hausanschlüsse ein. "450.000 Euro stehen davon für eine neue Erdgastankstelle in der Georg-Peter-Süß-Straße im Plan", informiert Hansjörg Eger, Aufsichtsratsvorsitzender der SWS. Anstatt einer würden dann zwei Zapfsäulen zur Verfügung stehen. Kapazitäten könnten mehr als verdoppelt, Tankzeiten verkürzt werden, so Eger.

 
Dudenhofen: Unterhaltsame Stunden für 200 Menschen über 70 beim Seniorennachmittag der Gemeinde Drucken
VORDERPFALZ - VBG Roemerberg-Dudenhofen
Freitag, den 07. November 2014 um 07:25 Uhr

Als Dank an die älteren Mitbürger veranstaltet die Ortgemeinde Dudenhofen seit 50 Jahren - immer im November - einen Seniorennachmittag. Am Mittwoch hatten sich etwa 200 Dudenhofenerinnen und Dudenhofener im Alter ab 70 Jahren in der Festhalle eingefunden, um gemeinsam einige unterhaltsame Stunden zu verbringen. "Insgesamt eben in Dudenhofen 1.100 Menschen über 70, davon 386 über 80", so Bürgermeister Peter Eberhard in seiner Ansprache. Die Lebenserfahrung der Älteren werde gebraucht. Seit Jahrzehnten lebe man in hier in Frieden, Freiheit und Überfluss. Das sei nicht überall auf der Welt so. Deshalb suchten Menschen aus Krisengebieten Zuflucht bei uns. Eberhard appellierte, frei Wohnungen zur Verfügung zu stellen, in denen Asylbewerber untergebrachte werden könnten.

 
Speyer: Hilfe für Eltern mit "Schreikindern" - rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt informierte sich über die Spezialambulanz des Diakonissen-Stiftungskrankenhauses Drucken
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 07. November 2014 um 08:12 Uhr

Bianca Stenzler, Mutter des heute 19 Monate alten Fredrick, war mit ihren Nerven am Ende. Fredrick sei ihr zweites Kind gewesen und in den ersten sechs Monaten nach seiner Geburt sei auch alles prima gelaufen, er habe schnell durchgeschlafen und sie habe es als Geschenk angesehen, nachdem es mit dem ersten Kind schwieriger gewesen sei. Aber dann habe Fredrick angefangen, nachts aufzuwachen und nicht mehr einzuschlafen. Sie und ihr Mann seien immer verzweifelter geworden und auch ihre Erfahrung als Erzieherin habe nicht weitergeholfen, berichtete die Mutter anlässlich des Besuchs der rheinland-pfälzischen Familienministerin Irene Alt am Mittwoch bei den Diakonissen Speyer Mannheim.

 
Harthausen: Männerchor mal anders - "achorat" mit Rock- und Popsongs Drucken
VORDERPFALZ - VBG Roemerberg-Dudenhofen
Freitag, den 07. November 2014 um 06:40 Uhr

"Life Is Live" von OPUS und "Who Wants To Live Forever" von QUEEN, diese und andere Rock- und Pop-Songs werden erklingen, wenn der Männerchor "achorat" des MGV 1911 Harthausen am Samstag, 22. November, um 20 Uhr, in der Heilsbruckhalle Harthausen konzertieren wird. Ein für einen Männerchor ganz und gar untypisches Programm wird an diesem Abend zum Vortrag kommen. "Seit gut einem Jahr proben wir für dieses Konzertprogramm", sagt der junge Mannheimer Chorleiter Christoph Niederer, der ursprünglich aus Schifferstadt kommt. "Mit zusätzlichen Chorwochenenden im Frühjahr und Herbst sowie speziellen Stimmbildungsseminaren bereiten wir uns gezielt auf diesen großen Tag vor." Niederer hat an der Musikhochschule Mannheim das Fach Schulmusik studiert und leitet  "achorat" seit 2008.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 11 von 263