BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Klaus Diebold, Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses Speyer wird am 21. Juli 2017 nach 29 Jahren Tätigk...
Sie schwärmen von der lebendigen Städtepartnerschaft und ihrem erfolgreichen Konzert vor rund 15.000 Zuhörern beim "...
Zum 25. Juli 2017 lädt die Bibliothek St. German ein zum Vortrag "Reformation und Luther im ökumenischen Gespräch&q...

Heidelberg: Umjubelte Hoheiten - Prinz William und Kate schütteln viele Hände
KURPFALZ - Heidelberg
Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 15:25 Uhr

Heidelberg sieht das Jahr über viele illustre Gäste. Mit dem Enkel der britischen Königin, der Herzog von Cambridge, Prinz William und seine Frau Catherine, haben heute zwei extrem populäre Mitglieder des europäischen Hochadels der ehemaligen pfälzischen Residenzstadt ihre Aufwartung gemacht - das Ereignis des Jahres für Heidelberg. Wie populär die beiden sind konnte man an den tausenden von Schaulustigen sehen, die den Weg der sich auf offiziellen Besuch in Deutschland befindlichen Windsors durch die Altstadt säumten.

 
Speyer: Verwaltungsdirektor aus Leidenschaft - Klaus Diebold verabschiedet sich nach 29 Jahren als Verwaltungsdirektor im Sankt Vincentius Krankenhaus
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:35 Uhr

Klaus Diebold, Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses Speyer wird am 21. Juli 2017 nach 29 Jahren Tätigkeit offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Klaus Diebold ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und vier Enkel. Aufgewachsen in Römerberg-Berghausen wohnt er seit 1972 in Neustadt-Geinsheim. Geschäftsführer Dr. Wolfgang Schell: "Klaus Diebold hat für das Sankt Vincentius Krankenhaus Großartiges geleistet. Und wir freuen uns, dass er sich bereit erklärt hat, das Großprojekt "Neubau Haus A 2", das er in den letzten Jahren federführend geleitet hat, noch zu Ende zu bringen. Nach seiner Verabschiedung als Verwaltungsdirektor und über seinen Ruhestand hinaus wird Klaus Diebold - in einem geringeren Zeitumfang - die Aufgabe des kaufmännischen Bauleiters für den Neubau des Hauses A 2 übernehmen.

 
Speyerer Nachwuchsband begeistert bei Open Air in Gniezno - "WINK" als Botschafter der Völkerfreundschaft beim "Royal Arts Festival"
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:25 Uhr

Sie schwärmen von der lebendigen Städtepartnerschaft und ihrem erfolgreichen Konzert vor rund 15.000 Zuhörern beim "Royal Arts Festival" im Rahmen der "Gniezno Days". Kein Wunder, die jungen Musiker der Band WINK feierten am Brezelfestwochenende in der polnischen Partnerstadt den größten Auftritt ihrer bisherigen Bandgeschichte. Während sie bei ihrer Festival Premiere vor fünf Jahren über die Bühnenmaße -"so groß wie ein zweistöckiges Haus"- staunten, wurden ihre Erwartung beim diesjährigen Gastspiel in der polnischen Partnerstadt "bei weitem übertroffen".

 
Nach dem Brexit: Wie britisch ist Heidelberg 400 Jahre nach der Hochzeit des pfälzischen "Winterkönigs" Friedrich V. mit der englischen Königstochter Elisabeth Stuart
KURPFALZ - Heidelberg
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:14 Uhr

Über 400 Jahre sind seit der Hochzeit des pfälzischen "Winterkönigs" Friedrich V. mit der englischen Königstochter Elisabeth Stuart vergangen. Das gesellschaftliche und politische Ereignis ersten Ranges hat die Heidelbergerinnen und Heidelberger damals in Begeisterung versetzt und seine Spuren in der Stadt hinterlassen. Doch was ist nach all den Jahrhunderten davon noch übrig – wie britisch ist Heidelberg heute? Insgesamt 777 Britinnen und Briten (Stand 14. Juli 2017) leben aktuell in der Stadt. Welche Angebote gibt es für sie und die Fans des "british way of life" in der Stadt? Wo haben britische Traditionen ihre Nische? Welche Verbindungen zwischen Heidelberg und Großbritannien gibt es?

 
Schwetzingen: "Klimaschutzkonzept"-Lenkungsausschuss kam zum ersten Mal zusammen
KURPFALZ - Schwetzingen
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:07 Uhr

Der Startschuss für das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Schwetzingen ist gefallen: Der Lenkungsausschuss tagte Mitte Juli zum ersten Mal. Vertreter des Gemeinderates, der Stadtverwaltung, Experten aus Wirtschaft, dem Handwerk und der Wissenschaft, Vertreter der Schulen, Umwelt -und Verkehrsverbände folgten der Einladung ins Rathaus. Dort stellten Vertreter der Firma B.A.U.M. Consult GmbH und Patrick Cisowski, Leiter der Stabsstelle für Klimaschutz, Energie und Umwelt der Stadt Schwetzingen, erste Analyseergebnisse und den Ablauf des Prozesses dar. Ludwig Karg, Geschäftsführer von B.A.U.M. schwor die Gemeinschaft ein, sich den Herausforderungen zur Erreichung des "2-Grad-Ziels" auch hier in Schwetzingen zu stellen.

 
Zoo Heidelberg: Neues Leben in die Vogelwelt - Ängste um Vogelnachwuchs nur teilweise bestätigt
KURPFALZ - Heidelberg
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:04 Uhr

Zahlreicher Nachwuchs bei den Vögeln im Zoo Heidelberg zeigt, dass sich die meisten der Tiere gut von den stressigen Tagen am Jahresanfang erholt haben. Viele der wertvollen und seltenen Vögel mussten vorsorglich die ersten Monate des Jahres hinter den Kulissen in geschützten Bereichen verbringen und offene Volieren wurden mit Planen abgedeckt. Der Zoo freut sich dieses Jahr umso mehr über jedes Küken. Zu Beginn dieses Jahres hielten die Sorgen um eine mögliche Infektion mit Vogelgrippeerregern den Zoo Heidelberg schwer auf Trab. Zahlreiche Vogelhalter, Tierparks und Zoo hatten mit Verlusten bei ihren gefiederten Bewohnern zu kämpfen. Im Zoo Heidelberg kam es glücklicherweise zu keiner Infektion.

 
Ludwigshafen: Zwei Jahre Ehrenamtskarte - Hundemer will besonders bei Jugendlichen für das Ehrenamt und die Karte werben
VORDERPFALZ - Ludwigshafen
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 10:59 Uhr

Seit 1. Juli 2015 können besonders ehrenamtlich engagierte Menschen in Ludwigshafen die Ehrenamtskarte erhalten. In mehr als 500 Vereinen und Organisationen engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt ehrenamtlich für das Gemeinwohl. Ludwigshafen war die 25. Kommune, die per Stadtratsbeschluss die Ehrenamtskarte eingeführt hat. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung wickelt die Ehrenamtsbörse VEhRA alle Anträge ab und kümmert sich um die Ausgabe der Ehrenamtskarten. Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse und VEhRA-Vorsitzender Jürgen Hundemer zogen jetzt eine gemeinsame Zwischenbilanz.

 
Mannheimer Haas Media mit neuer Geschäftsführung
WIRTSCHAFT UND ARBEIT - Geschaeftswelt
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 10:52 Uhr

Zum 17.07.2017 hat Michael Hollfelder (52) seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Haas Media GmbH aufgenommen. Die Haas Media GmbH ist die Vermarktungsgesellschaft der Dr. Haas Mediengruppe und bietet ein umfangreiches Produktportfolio für die werbetreibende Wirtschaft in der Metropolregion Rhein Neckar an. "Ich freue mich, aufbauend auf meiner Tätigkeit bei der Rhein Main Media GmbH in Frankfurt nun mit unseren Kunden und Partnern ganzheitliche Werbekonzepte zu entwickeln“ so Michael Hollfelder.

 
Fußball: Acht Neue beim 1. FC 08 Haßloch - Bezirksligist setzt auf die Jugend
SPORT - Fussball
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 10:45 Uhr

Der 1. FC 08 Haßloch (Bezirksliga Vorderpfalz) hat seine Neuzugänge mitgeteilt: Jan Lintz (TuS Mechtersheim), Furkan Gül (A-Junioren LSC), Elias Kessler (A-Junioren Ganerb), George Yalman (A-Junioren Wormatia Worms) und Torwart Sebastian Kaiser (TuS Hördt). Aus der eigenen A-Jugend stoßen Luc Pellinger, Tim Neubauer und Nils Schuhmacher zur 1. Mannschaft. Das Team wird weiterhin von Trainer Christian Lederle und Co-Trainer Andreas Brill betreut.

 
Handball: 300 Zuschauer bei Benefizspiel zwischen dem Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen und dem in der A-Klasse spielenden TSV Speyer
SPORT - Handball
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 10:39 Uhr

Das Benefiz-Handballspiel zwischen dem Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen und dem in der A-Klasse spielenden TSV Speyer lockte über den Tag rund 300 Zuschauer in die Sporthalle Ost. Vor dem Hauptspiel fanden die Freundschaftsspiele der E- und C-Jugend statt. Das Wichtigste des Tages waren aber nicht die Torergebnisse, sondern die Einnahmen, die zugunsten der Jugendförderung erzielt wurden. "Der Erlös kommt zu gleichen Teilen beiden Vereinen zugute und es wäre toll, wenn wir in Zukunft weitere Kooperationsmöglichkeiten gerade im Bereich der Jugendarbeit schaffen können", berichtet Mitorganisator Benny Eisensteck.

 
Dudenhofen: Interessante Standortbestimmung - FVD richtet am Sonntag "Odset-Cup" Rheinland-Pfalz
SPORT - Fussball
Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 09:51 Uhr

Am kommenden Sonntag, 23. Juli, wird im Stadion des FV Dudenhofen der "Odset-Cup" Rheinland-Pfalz ausgetragen. Es spielen die zwei Tabellenersten der vergangenen Verbandsligarunde der beiden rheinland-pfälzischen Verbandsligen gegeneinander: FV Dudenhofen, SC Idar-Oberstein, FV Engers und Sportfreunde Eisbachtal. Das wird eine interessante letzte Standortbestimmung für die Mannschaften sein, eine Woch vor Beginn der neuen Oberliga-Saison.

 
Ilbesheimer Kalmitfest: Das Weinerlebnis entlang der "Affenschaukel"
REGIONAL - RHEIN-NECKAR-PFALZ
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 08:28 Uhr

Zwei Tage Pfälzer Lebensart in einem unvergleichlichen Ambiente am 29. und 30. Juli: Entlang der Kleinen Kalmit in Ilbesheim erwarten 11 Weingüter aus Ilbesheim die Gäste. Die können mit Ilbesheimer Weinen und kreativen Gerichten wie Wildschweinbratwurst in Vinschgauer Brötchen, marniertem Babyleaf mit gebratenen Pfifferlingen, Pulled Porc , Pfalzburger, Spießbraten, Panini mit Lachs,  Pfälzer Fläschknepp, Flammkuchen, Weißer Käse mit Bratkartoffeln und vieles mehr einen einzigartigen Ausblick genießen. Musik von den Pälzer Helden und Max meets Lenny wird an beiden Tagen entlang der Affenschaukel die Besucher unterhalten. 

 
Schwetzingen: Anastacia, Runrig, Status Quo, Sarah Connor und Philipp Poisel Musik bei im Park 2017 im Schlossgarten
KULTUR - Kultur Regional
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 08:15 Uhr

Auch im Sommer 2017 gibt es bei den Open Air Konzerten im Schwetzinger Schlossgarten wieder ein vielseitiges musikalisches Programm. Eröffnet wird "Musik im Park"  am Mittwoch, 2. August, von der Poplegende Anastacia, gefolgt  von der schottischen Band Runrig am Donnerstag, 3. August. Am Freitag, 4. August, sind dann bei Status Quo und Uriah Heep rockige Töne angesagt, einen Tag später, am 5. August, macht Sarah Connor auf ihrer "Muttersprache" Open Air-Tournee 2017 in Schwetzingen Station und den Abschluss bildet dann Philipp Poisel am Sonntag, 6. August.

 
Premiere: Deutschsprachigen Jakobus-Vereinigungen fördern die weltumspannende Idee des Weltpilgertags ab sofort auch im Web
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 08:08 Uhr

Anlässlich des internationalen Weltpilgertags am 23. Juli rückt eine neue "Initiative für das Pilgern" in den Fokus. Um den Pilgergedanken weiter zu fördern, erhalten aktive Pilger und Interessierte unter www.weltpilgertag.de Impulse, aktuelle Informationen und Terminvorschläge rund um das Pilgern. Die neue Plattform wurde in enger Zusammenarbeit der Jakobus-Vereinigungen mit dem Peregrinus Verlag in Speyer etabliert. Die Jakobus-Vereinigungen können Inhalte der Homepage und die Terminliste unter www.weltpilgertag.de eigenständig aktualisieren.

 
Mörderische Hitze und hitzige Mörder in der Karibik - Death in Paradise geht in die sechste Runde
KULTUR - Kultur Regional
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 08:11 Uhr

Die britische Erfolgsserie "Death in Paradise" ist aus den deutschen Wohnzimmern kaum noch wegzudenken. Die Kombination aus karibischer Sonne und trockenem britischen Humor macht die Krimiserie hierzulande so erfolgreich. Bis zu 1,3 Millionen Zuschauer verfolgen die Serie im Schnitt auf ZDFneo. Am 21. Juli 2017 veröffentlicht Edel:Motion die bereits sechste Staffel von "Death in Paradise" auf DVD, die bei der Erstausstrahlung in Großbritannien sage und schreibe 8,8 Millionen Zuschauer in ihren Bann zog.

 
Diakonie Hessen und Rheinland-Pfalz: Verschiebebahnhof für Flüchtlinge beenden - Solidarität statt Abschottung
REGIONAL - AUS DEN LÄNDERN
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 08:06 Uhr

Eine sofortige Aussetzung der Abschiebungen von Asylsuchenden nach Italien fordern Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, und Albrecht Bähr, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Diakonie in Rheinland-Pfalz. Rühl und Bähr reagieren damit auf die Ankündigung des Auswärtigen Amtes, künftig monatlich 750 Asylbewerber von Italien in Deutschland aufzunehmen. "Der Zusage der Bundesregierung, schutzsuchende Menschen aus Italien aufzunehmen, widerspricht ihre zeitgleiche Intention, möglichst viele Asylsuchende auf Grundlage der Dublin-III-Verordnung wieder Richtung Italien abzuschieben", so Rühl.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 111

Zur Zeit online

Wir haben 271 Gäste online