BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Vertreter aus Kirche und Diakonie, Politik und Gesellschaft, Freunde, Familie und Weggefährten haben am Samstag im Gotte...
Am Samstag besuchte Kosmonaut Oleg Nowizki Europas größte Raumfahrtaustellung "Apollo and beyond" im Technik M...
Papst Franziskus hat den Generalvikar des Bistums Speyer Dr. Franz Jung zum neuen Bischof von Würzburg ernannt. Die Erne...
Ready-Steady-Go: 60 Schüler der Burgfeld- und Siedlungsschule führen bei einem Planspiel Bewerbungsgespräche und lernen spielerisch den Berufseinstieg kennen
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 15:49 Uhr

Den richtigen Start in Ausbildung und Beruf vorzubereiten und im Gespräch zu üben, stand im Fokus des Planspiels „Ready-Steady-Go" des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) für rund 60 Schüler und Schülerinnen der Burgfeld- und Siedlungsschule, das am Mittwoch im Rathaus veranstaltet wurde. Mit im Boot als Schirmherrin Speyers Bürgermeisterin Monika Kabs, die von Veranstalterseite für das Entgegenkommen der Stadt und die gelungene, unbürokratische Zusammenarbeit "der direkten Wege" mit lobenden Worten bedacht wurde. Nach den bisherigen Aktionen in Ludwigshafen, Haßloch, Grünstadt und Frankenthal wurde das in den 80-ger Jahren in Baden-Württemberg konzipierte „Ready-Steady-Go" erstmals im Speyerer Stadtzentrum angeboten.

 
Kult/Kulturgetränk: Unterhaltsame Zeitreise durch die Geschichte des Tees im Alten Stadtsaal (MIT FOTOSERIE)
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 28. Februar 2012 um 20:37 Uhr

Verführerischer Bauchtanz, orientalisches Ambiente, himmlische Harfenklänge. Am Samstagabend wurde der Alte Stadtsaal im Kinder- und Jugendtheater für wenige Stunden zur Kulisse für ein Märchen aus 1001-Nacht. Alles drehte sich an diesem Abend um Tee, schon seit vielen Jahrhunderten ein Kult/Kulturgetränk. Das Speyerer Teekontor in der Roßmarktstraße hatte aus Anlass seines 15-jährigen Bestehens zu einer Zeitreise durch die Geschichte des Tees eingeladen. Die Reise führte nicht nur in den Orient, sondern beispielsweise auch nach England, USA und in die Pfalz. Den musikalischen Auftakt machten Ute und Ralf Walter mit Harfe und Akkordeon.

ZUR FOTOSERIE

 
Modellbautage an Ostern im Technik Museum Speyer
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 28. Februar 2012 um 18:40 Uhr

An Ostern gibt es im TECHNIK MUSEUM SPEYER für alle Fans des Modellbaus wieder ein ganz besonderes Programm, denn der Verein zur Förderung der Luftfahrthistorie der Pfalz (VFLP) präsentiert vom 7. bis 9. April 2012 die seither siebte Auflage der Modellbautage in Speyer. In der neuen Raumfahrthalle direkt beim Space Shuttle Buran werden an diesen Tagen zahlreiche Schiffs-, Auto-, Flugzeug- und Raumschiffmodelle gezeigt. Informationsstände zu Modellbauaktivitäten und Modellbauvereinen runden das Programm ab. Besucher der Veranstaltung nehmen aktiv in die Veranstaltung teil und können unter Anleitung erfahrener Modellbauer selbst zum Klebstoff greifen, um verschiedene Objekte zusammenzubauen.

 
Kasse leer: Freundeskreis Ruanda Haßloch und Umgebung will Insolvenzantrag stellen
HAßLOCH - Haßloch Aktuell
Dienstag, den 28. Februar 2012 um 15:44 Uhr

Der Freundeskreis Ruanda Haßloch und Umgebung lädt zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, 27.2.2012, um 15 Uhr, ins Naturfreundehaus in Haßloch (Nebenzimmer) ein. Einziger Tagesordnungspunkt wird ein Beschluss zum Insolvenzantrag sein, den der Freundeskreis Ruanda beim Amtsgericht Neustadt stellen muß. "Wegen der Räumungsklage, die die Haßlocher Immobiliengesellschaft der Gemeinde Haßloch gegen den Verein geführt hat, ist der Verein zahlungsunfähig geworden und muss nun  wegen der hohen Kosten einen Insolvenzantrag stellen", heißt es in der Pressemeldung des Vereins.

 
Schwerpunkt Malerei: 10. Kreativ-Tage in der Festhalle Dudenhofen
VORDERPFALZ - VBG Roemerberg-Dudenhofen
Montag, den 27. Februar 2012 um 12:02 Uhr

Zu den Höhepunkten im Jahresablauf der Verbandsgemeinde Dudenhofen zählen seit 10 Jahren die „Kreativ-Tage. Jeweils im März präsentieren Hobby-Künstler und Kunsthandwerker aus Dudenhofen, Hanhofen, Harthausen -und manches Mal auch der Nachbargemeinden Römerberg und Speyer - ihre Werke einem breiten Publikum. Nicht nur die Ausstellenden können stolz sein auf ihre Leistungen, auch die Verbandsgemeinde ist stolz darauf, dass in ihr so viele künstlerisch begabte Menschen leben und arbeiten. Zwölf Kreative präsentieren ihre Werke von Freitag, 9. März, 19 Uhr, bis Sonntag, 11. März, 17 Uhr, in der Festhalle Dudenhofen. Sie alle hoffen auf möglichst viele, interessierte Besucher und versprechen interessante Einblicke in ihre Hobbys der Malerei, Fotografie, Glaskunst, Keramik, Holz- und Textilbearbeitung.

 
'Menschenwürdig leben - Kindern Zukunft geben' - Misereor-Fastenaktion 2012 im Speyerer Dom eröffnet (MIT FOTOSERIE)
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 26. Februar 2012 um 18:41 Uhr

Mit einem internationalen Gottesdienst im Dom zu Speyer hat das bischöfliche Hilfswerk Misereor am Sonntagmorgen seine diesjährige Fastenaktion eröffnet. Unter dem Motto „Menschenwürdig leben - Kindern Zukunft geben!“ rückt Misereor in den kommenden Wochen besonders die Lebensbedingungen benachteiligter Kinder in den Elendsvierteln großer Städte in Afrika, Asien und Lateinamerika in den Blick. An der Feier im voll besetzten Dom nahmen zahlreiche Gäste aus der Weltkirche teil, unter anderem Erzbischof Samuel Kleda (Kamerun), Bischof Salvadore Lobo (Indien) und Bischof Jesús Juárez Párraga (Bolivien). Zu den Konzelebranten des von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann geleiteten Gottesdienstes zählten auch Prälat Professor Dr. Josef Sayer, Hauptgeschäftsführer von Misereor, dessen zukünftiger Nachfolger, der aus dem Bistum Speyer stammende Pfarrer Pirmin Spiegel sowie Weihbischof Otto Georgens.

ZUR FOTOSERIE

 
Aufführung Cantate Domino zur Fastenzeit im Kaiserdom
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Freitag, den 24. Februar 2012 um 13:28 Uhr

Die Dommusik Speyer lädt Interessierte an den Samstagen der Fastenzeit jeweils um 18 Uhr zur Reihe „Cantate Domino“ (zu deutsch: „Singet dem Herrn“) ein. Die besinnliche Stunde vor den Fastensonntagen möchte ein Ruhepunkt und ein Herauslösen aus dem Alltag sein. Geistliche Musik und eine Kurzansprache sollen einen bewussten meditativen Zugang durch die Fastenzeit im Hinblick auf das Osterfest bieten. Eine sonntägliche Fastenpredigt-Reihe wird in diesem Jahr nicht angeboten.

 
CarSharing "stadtmobil" seit 20 Jahren ein Erfolgsmodell in der Rhein-Neckar-Region - die ökonomische Lösung für Privat- und Geschäftskunden
REGIONAL - RHEIN-NECKAR-PFALZ
Freitag, den 24. Februar 2012 um 11:29 Uhr

Buchen, einsteigen, losfahren - das ist CarSharing, eine elegante und ökonomische und ökologische Alternative für den eigenen PKW in der Zeit hoher Spritpreise, überlasteter Straßen und erschreckender Umweltbilanz durch den Ausstoss giftigen Kohlendioxides und von Feinstaub. Das CarSharing-Angebot "stadtmobil" in der Rhein-Neckar-Region feiert jetzt Geburtstag: Seit 20 Jahren kann man in der Region Autos teilen, also Fahrzeuge gemeinsam nutzen. Aus dem kleinen Vereins-Projekt, das von 20 Nutzern mit zwei Autos gestartet wurde, ist ein verlässliches Dienstleistungsunternehmen geworden.

 
Dudenhofen: Raubüberfall auf Vereinslokal der Geflügelzüchter - Täter schießen auf 38-jährige Lebensgefährtin des Wirtes - Verletzung nicht lebensgefährlich
VORDERPFALZ - VBG Roemerberg-Dudenhofen
Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 08:38 Uhr

Eine glücklicherweise nicht lebensgefährliche Schussverletzung erlitt eine 38-jährige Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, als kurz nach Mitternacht in Dudenhofen auf sie geschossen wurde. Sie ist die Lebensgefährtin des Gastwirts des Vereinslokals der Dudenhofener Geflügelzüchter. Zwei bislang noch unbekannte Täter passten nach Angaben der Polizei den Gastwirt des Geflügelzuchtvereins Dudenhofen und dessen Lebensgefährtin beim Verlassen des Lokals ab. Beim Aufeinandertreffen wurden durch die Täter völlig unvermittelt zwei Schüsse abgefeuert, wodurch die 38-jährige Frau verletzt wurde.

 
5. Große Modellbahn-Modul-Ausstellung von Insider Stammtisch Rhein-Neckar/Speyer und Modellbahnfreunde Rhein-Neckar
SPEYER - Aus Speyerer Vereinen
Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 00:20 Uhr

Bereits zum 5. Mal bauen die Speyerer Modellbahnfreunden Ihre große Modulanlage beim AV03 in der großen Halle auf. Die Vorfreude ist groß. Denn endlich bekommen die vielen kleinen Modellbahn-Loks und –Wagen den lange ersehnten Auslauf. Viele dieser Modelle ruhen das Jahr über in Ihren Schachteln und kommen nur selten zum Einsatz auf großen Anlagen. Eine gute Organisation sowie die zweitägige Möglichkeit, sich auf der großen Modulanlage austoben zu können, bringen sowohl den Modelleisenbahnern als auch Betrachtern jede Menge Spaß und Freude. Sie ist quasi schon eine kleine Tradition, die heile (Modell-) Bahn-Welt in Speyer.

 
'Ausgewulft': Der tragische Niedergang des netten Herrn Wulff
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 17. Februar 2012 um 20:03 Uhr

Von Klaus Stein
Wenn er nicht selbst schuld an seiner Misere wäre könnte einem Christian Wulff (CDU) heute fast leidtun. Nett und sympathisch kam er rüber, als der in den knapp zwei Jahren seiner Amtszeit gleich zwei Mal in Speyer war - zuletzt vor wenigen Wochen zur Synagogeneinweihung. Über die Parteigrenzen hinweg genoss der Hannoveraner viel Wohlwollen, obwohl er aus parteitaktischen Überlegungen von Angela Merkel gegen Joachim Gauck ins Amt gehievt worden war - viele erinnern sich noch. Trotzdem war sein Rücktritt überfällig. Daran konnten auch die verzweifelten Versuche von CDU-Pfarrer Hintze in diversen Talkshows nichts ändern der - erstaunlich für einen Pfarrer - vor allem formaljuristisch argumentierte, moralische Bedenken und politische Verantwortung nicht gelten ließ.

 
Verlorene Form: Speyer Künstlerin Heike Jobst zeigt, was zwischen den zwei Seiten einer Medaile ist - Spannende Ausstellung im Kunstverein Speyer
SPEYER - Kultur Speyer
Donnerstag, den 16. Februar 2012 um 15:07 Uhr

Von Klaus Stein
Die Ausstellung "Verlorene Form", die am 11. März in den Räumen des Speyerer Kunstvereins eröffnet wird, hat das Zeug dazu, zum Ausstellungshöhepunkt in der Domstadt 2012 zu werden. Die 1981 in Speyer geborene Künstlerin Heike Jobst zeigt bis 15. April eine Auswahl ihrer Arbeiten. Bei Hermann Pitz an der Akademie der bildenden Künste in München und an der Danish Academy of Fine Arts in Kopenhagen studierte Heike Jobst nach ihrem Abitur am Kaiserdom-Gymnasium Bildhauerei. Ihre Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. "Ich wollte einen zweideutigen Titel", sagt die Künstlerin im Gespräch mit unserer Zeitung und erläutert: "Verlorene Form ist einerseits ein Fachbegriff aus der Bildhauerei, bei der die Abgussform zerstört wird, andererseits ist es auch ein poetischer Titel, denn Verloren kann auch mit Verlust, Vergänglichkeit asoziiert werden, weist aber auch auf Bild und Abbild hin."

 
Speyer: Raubüberfall auf Drogeriemarkt in der Kurt-Schumacher-Straße
SPEYER - Polizeimeldungen
Sonntag, den 12. Februar 2012 um 09:17 Uhr

Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr betrat ein zirka 35 bis 45 Jahre alter Mann einen Drogeriemarkt in der Kurt-Schumacher-Straße und forderte von der dort allein anwesenden 41-jährigen Kassiererin die Herausgabe aller Geldscheine. Er hielt hierbei beide Hände auffällig in seine Jackentaschen. Ob er tatsächlich bewaffnet war ist unklar. Der Täter flüchtete anschließend mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuß in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ohne Erfolg.

 
'SeniorTrainer' initiieren Umweltprojekte: Wollen Radfahr-City in Speyer und Auwald Schutz unterstützen
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - Seniorenmagazin
Freitag, den 10. Februar 2012 um 19:07 Uhr

Von Hans Wels
„SeniorTrainer“ sind ältere Menschen, die ihre Erfahrungen und Kompetenzen nicht  einfach versickern lassen möchten, sondern ehrenamtlich in die Gesellschaft einbringen. Um sich weiter zu entwickeln und die Zeit sinnvoll zu nutzen, nahmen sie seit September am Förderprojekt des Landes Rheinland-Pfalz teil. Die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft übernahm die sorgfältige Ausbildung der Speyerer, zusammen mit sechs weiteren Teilnehmer/innen aus der Westpfalz. Nach erfolgreichem Abschluss dürfen sie sich nun zu Recht   „SeniorTrainer/in“ nennen. Anlaufstelle ist die Umweltarbeitsstelle der Pfälzischen Evangelischen Kirche in Speyer.

 
Bundesweite Eröffnung der Misereor-Fastenaktion in Speyer
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Freitag, den 10. Februar 2012 um 16:34 Uhr

Mit einem festlichen Gottesdienst im Speyerer Dom, der live in der ARD übertragen wird, eröffnet das bischöfliche Hilfswerk Misereor am ersten Fastensonntag, 26. Februar, bundesweit seine diesjährige Fastenaktion. Zu der Feier, die von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann geleitet wird, werden zahlreiche Gäste aus der Weltkirche erwartet, unter anderem Erzbischof Samuel Kleda (Kamerun), Bischof Salvadore Lobo (Indien) und Bischof Jesús Juárez Párraga (Bolivien). Zu den Konzelebranten zählen zudem Prälat Professor Josef Sayer, Hauptgeschäftsführer von Misereor, sowie dessen zukünftiger Nachfolger, der aus dem Bistum Speyer stammende Pfarrer Pirmin Spiegel.

 
Waldsee: Gewaltprävention an Grundschulen - „Ich und Du und Wir“ soll Kinder in ihrer Entwicklung stärken
VORDERPFALZ - VBG Waldsee
Donnerstag, den 09. Februar 2012 um 02:46 Uhr

Mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung von Schüler/-innen zu fördern, ist an der Hermann-Gmeiner-Grundschule in Waldsee das Projekt „Ich und Du und Wir“ gestartet. Durchgeführt wird das Projekt im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und vom Pädagogischen Landesinstitut in Rheinland-Pfalz. Die Patenschaft hat die LBS Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz und die Kreis- und Stadtsparkasse Speyer übernommen. Die Patenschaft für die Grundschule ist Teil einer landesweiten Initiative zur Ausbildung sozialer Kompetenz von Grundschüler/-innen.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück101102103104105106107108109110WeiterEnde»

Seite 110 von 115

Zur Zeit online

Wir haben 423 Gäste online