BECHER UND DIE GEGENWART

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Blut: Tango Transit stellt im Jazzclub Neustadt aktuelles Album vor
Drucken
NEUSTADT | Kultur Neustadt
Dienstag, den 06. März 2012 um 13:38 Uhr
„Blut ist ein ganz besonderer Saft” ließ Goethe Mephistopheles bereits in seinem „Faust“ verkünden. "Blut" heißt das aktuelle Album von Tango Transit. Blut ist lebenswichtig. Blut ist pure Lebenskraft und steht für Energie. Blut hat eine Transportfunktion. Blut fließt. Blut pulsiert. Das alles lässt sich auf die Musik von Tango Transit übertragen. Deshalb der Titel. Drei versierte wie virtuose Instrumentalisten mit ungewöhnlicher Akkordeon-Kontrabass-Schlagzeug-Besetzung, führen die Emotionalität, Expressivität, Melancholie, Extase und Dynamik, die man mit der Musik und dem Lebensgefühl Tango assoziiert, in neue Sphären.

Blut: Tango Transit stellt im Jazzclub Neustadt aktuelles Album vor
Wie selbstverständlich setzen Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) unterschiedliche Musikstile von Klassik über Blues und Cajun bis zu Funk und Drum’n’Bass in Bezug zueinander. Sie stehen für eine energiegeladene, zeitlose Musik von ansteckender Spielfreude und eine ganz eigene Farbe in der europäischen Jazz-Landschaft.

"Diese Reise durch eine flirrende Tango-Nacht ist ein lupenreines Vergnügen für Ohr und Gefühl, mit Feuer und Temperament, mit Lebenslust und Melancholie. Die Mischung ist so perfekt, dass jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Es ist fällt schwer, mit Worten zu beschreiben, welches Gefühl einem beim Anhören in Gemüt und Knochen fährt. Dies reizt einmal zu wiegenden, dann wieder zu fordernden Schritten im Rhythmus des Tanzes. Mal läßt es in zärtliche, mal in fesselnde Träume abtauchen, und stets schwingt die dem Tango eigene laszive Erotik mit. Die Musik fordert natürlich kein Blut, aber dafür geht sie unmittelbar ins Blut."

Veranstalter:
Jazzclub Neustadt/
Freitag, den 9. März 2012 ab 20.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Steinhäuser Hof, Rathausstrasse 6, 67433 Neustadt
Kulturbeitrag 15 Euro im Vorverkauf, (Jazzclub NW Mitglieder ermäßigt )
Karten gibt es im Steinhäuser Hof, / Tel.Nr.: 06321 489060 oder direkt unter www.steinhaeuserhof.de . (spa/Foto:privat)

 

 

NEWSLETTER

Abbonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten alle wichtigen Infos.