BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Hansgerd Walch In einer harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung des FC Speyer 09 wurde der Vorstand einstimmig...
Die Interessengemeinschaft der Behinerten und ihrer Freunde (IBF) bietet allen Kunst- und Kulturinteressierten - erstmal...
Den zweiten Platz und die Auszeichnung "Kleiner Stern des Sports" in Silber im Bundesland Rheinland-Pfalz geht...

In 25 Sprachen übersetzt: Erzähler Rafik Schami wird 65 Jahre Werkschau des gebürtigen Syrers in der LaBi
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 06:04 Uhr

Am 23. Juni 2011 wird der gefeierte Erzähler Rafik Schami 65 Jahre alt. Er lebt seit langem in der Pfalz und gehört daher auch zu den Autoren, die die Pfälzische Landesbibliothek als „Pfälzer“ sammelt. Rafik Schamis Werk ist umfassend und beeindruckend und liegt übersetzt in 25 Sprachen vor: Arabisch, Baskisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Serbokroatisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch und Urdu. Er gehört zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

 

Rafik Schami ist nicht sein richtiger Name. Er wurde als Suheil Fadél am 23. Juni 1946 in Damaskus geboren und wuchs im christlichen Viertel der Altstadt auf. Chemie studierte er mit dem Ziel Lehrer zu werden, aber eigentlich sah er sich als Schriftsteller. Nach Deutschland flüchtete Suheil Fadél 1971 aus politischen Gründen: er hatte eine verbotene Wandzeitung gegründet und fünf Jahre lang geleitet; dafür wurde er verfolgt. Als enge Freunde wenige Jahre nach seiner Emigration verhaftet und für Jahre ins Gefängnis gesteckt wurden, legte er sich ein Pseudonym zu, um seine Familie nicht zu gefährden: Rafik Schami – Damaszener Freund. Sein Chemiestudium setzte er in Deutschland fort, legte 1979 seine Promotion ab und arbeitete zunächst in der chemischen Industrie. Sein erzählerisches Werk wuchs bereits während dieser Zeit stetig an.
Seit 1982 widmet sich Rafik Schami nur noch dem Schreiben als freier Schriftsteller - mit sehr viel Erfolg. Sein umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Preisen gekrönt. Sein Publikum setzt sich aus allen Lebensaltern zusammen: von Jung bis Alt begeistert er mit seinen Geschichten, viele in Damaskus spielend. Wer den (Märchen-)Erzähler bei einer Autorenlesung erlebt hat, wird ihn nie mehr vergessen: Er liest nicht, er erzählt, er lebt seine Figuren. Das ist auf den Hörbüchern, an denen er beteiligt ist, durchaus zu spüren.
Die Pfälzische Landesbibliothek hat aus ihrem Bestand eine Werkschau zusammen gestellt, die sie im Eingangsbereich der Bibliothek zeigt. Es handelt sich lediglich um eine Auswahl aus den über 90 nachgewiesenen Medien, um die eifrigen Leser nicht zu sehr und nicht zu lange in ihrem Lesehunger einzuschränken. Das Landesbibliothekszentrum verfügt über annähernd 50 seiner Titel, teilweise nicht nur im deutschen Original sondern auch in französischer und spanischer Übersetzung, teilweise sowohl in gedruckter als auch in Hörbuchform. Viel Spaß beim Kennenlernen. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.