BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Zu einer herbstlichen Veranstaltung im "Goldenen Oktober" mit neuem Wein und selbstgebackenem Zwiebelkuchen lä...
In einer Pause der SPD-Mitgliederversammlung im "Stage Center" hatte speyer-aktuell Chefredakteur Klaus Stein ...
Von Klaus Stein Jubel brandete im "Stage Center" auf, als Philipp Brandenburger am Dienstagabend während ein...

Marit Larsen: Clubatmosphäre bei Radio Regenbogen - Nordische Elfe verzaubert Fans
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Mittwoch, den 18. August 2010 um 05:42 Uhr

Von Harald Stein
Über 3.000 wollten sie haben, aber nur fünf Prozent wurden von Fortuna geküsst und mit Eintrittskarten belohnt. 150 glückliche Gewinner trafen sich in der Pop-Kantine von Radio Regenbogen um in Clubatmosphäre eine publikumsnahe Marit Larsen mit ihrer Band zu erleben.

 

Obwohl nur 160 cm groß, gehört sie in Norwegen als Solokünstlerin schon seit sechs Jahren zu den Topstars der Musikszene. Mit ihrer sympathischen Ausstrahlung, ihrer tollen Stimme und 13 gefühlvolle Songs begeistert die nordische Elfe Ihre Fans. „The Chase“, „This Times Tomorrow“, „Ten Steps“, „Solid Ground”, „Come Closer” oder „Steal My Heart” werden von der stets lachenden Sängerin mit viel Witz und Charme präsentiert. Hierbei berühren ihre Lieder regelmäßig die Herzen der Menschen.
Sie erklärte, dass ihre Lieder eigentlich sehr traurige Themen behandeln. Vielleicht liegt es an der beschwingten und heiter klingenden Präsentation, dass jeder Song positive Emotionen weckt.
Bei ihrer neuen Single „Don’t Save Me“ handelt es sich im Übrigen um einen sehr gefühlvollen und kraftvollen Song. Sie berichtet, wie Ihre Lieder entstanden sind und ist über ihren Erfolg in Deutschland begeistert. Ihr fröhlicher, leicht-lockerer Folk-Pop scheint den breiten Geschmack des Publikums zu treffen, aber nicht nur das; auch mit ihrem äußerlich unbeschwerten, natürlich wirkendem, freundlich-charmanten Auftreten hat sich Marit Larsen augenscheinlich in die Herzen ihrer stetig wachsenden Fangemeinde gespielt.
Marit Larsen verkörpert äußerlich das kleine, süße Mädchen aus Norwegen, weckt in vielen vielleicht eine Art Beschützerinstinkt. Auf den Lippen ständig ein süßes Lächeln und hätte sie keine Ohren, könnte sie im Kreis grinsen. Distanz und Starallüren scheinen der 27-jährigen Chartstürmerin fremd zu sein, sie sucht die Nähe zum Publikum, zu ihren Fans, die während der 80-minütigen Show nicht mit Applaus geizen.
Die Singstimme ist makellos. Und wenn sie spricht, ist ihre Stimme sehr angenehm warm. Besonders nett wird es, wenn sie versucht Deutsch zu sprechen. „Vor dem Essen Hände waschen“ oder „Apfelschorle“ klingen aus ihrem Mund einfach süß.
Im Zugabenblock ist auch das Highlight des Abends versteckt, auf das jeder anwesende Gewinner sehnsüchtig wartet: „If A Song Could Get Me You”. Mit diesem Hit erreichte die Lolitahafte Platz 1 der deutschen Single-Charts, hielt sich dort mehrere Wochen und zählt immer noch zu den sehr häufig gespielten Hits in allen möglichen kleinen und großen Radiostationen, wie bei Radio Regebogen. (Fotos: Harald Stein)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.