BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Dass das Politikerleben stressig und nicht einfach ist, vor allem zu Wahlkampfzeiten, musste Anne Spiegel, die rhein...
"Unsere Stücke bewegen sich im gesellschaftlichen Rahmen und die zugrundeliegenden Themen sind wichtig für Jugendli...
Starke Rückendeckung und viel Lob bekam der Vorstand der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt bei der Mitgliederversammlung ...

'Internationale Musiktage Dom zu Speyer': Robert Schumann mit zwei Liederabenden würdigen - Tenor Christoph Prégardien - Liederkreis „Myrten“ mit Silke Kaiser und Thomas Möller
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Sonntag, den 05. September 2010 um 06:52 Uhr
Mit zwei Liederabenden im Historischen Ratssaal wird das Liedschaffen des Jubiläumskomponisten Robert Schumann (1810 – 1856, 200. Geburtstag) im Rahmen der „Internationalen Musiktage“ gewürdigt. Am Mittwoch, 22. September um 20:00 Uhr kommt der Liederkreis „Myrten“, op. 25 zur Aufführung.

Ausführende sind die Sopranistin Silke Kaiser und der Bariton Thomas Möller begleitet vom Pianisten Jens Fuhr. Hintergrund für die Komposition des Liederzyklus´ waren die enormen Schwierigkeiten im Vorfeld der Hochzeit von Clara Wieck und Robert Schumann. Claras Vater, der Theologe und Pianist Friedrich Wieck, hatte den Hang, bei Clara alles kontrollieren und sie gängeln zu wollen. Dies nahm später geradezu tyrannische Züge an, als es ihm darum ging, sie von Robert Schumann fernzuhalten, da er dieser Beziehung seine Zustimmung nicht geben wollte. Clara und Robert mussten sehr um ihre Liebe und ihre Ehe kämpfen und es kam zu einem einen regen, emotionalen Briefwechsel zwischen den beiden.
Diese Briefe werden von den Schauspielern Verena Hirschmann und Detlef Nyga, eingebunden in den Liederkreis, rezitiert werden.
Zu einem Höhepunkt der Musiktage dürfte der Liederabend des bekannten Tenors Christoph Prégardien werden, der am Samstag, 25. September um 20:00 Uhr, gemeinsam mit dem Pianisten Michael Gees zu Gast sein wird. Prégardien ist einer der international gefragtesten Lied- und Oratoriensänger und hat vor allem im Bereich „Lied“ mit unzähligen Einspielungen Weltruf erlangt. Regelmäßige Einladungen zu Liederabenden nach Paris, London, Brüssel, Berlin, Köln, Amsterdam, Salzburg, Zürich, Wien, Barcelona und Genf und zu Konzertreisen durch Italien, Japan und Nordamerika belegen das internationale Renommee des Tenors. Auch bei den großen Orchestern ist Christoph Prégardien häufig zu Gast, er trat u. a. mit den Berliner und Wiener Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Concertgebouworkest Amsterdam, der Staatskapelle Dresden, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Philharmonia Orchestra London, der Philharmonie de Radio France, dem Montréal, Boston, St. Louis und dem San Francisco Symphony Orchestra auf. Ein wichtiger Aspekt im musikalischen Leben Christoph Prégardiens ist die intensive und vielfältige pädagogische Arbeit. Von 2000 bis 2005 leitete er eine Klasse an der Hochschule für Musik und Theater Zürich, seit 2004 ist er Professor an der Musikhochschule Köln. In einer neuartigen Kombination aus DVD und Buch in der Reihe „Schott Master Class“ stellt er erstmals Fragen der Gesangstechnik und Interpretation in Wort, Bild und Ton vor.
In Speyer werden neben Liedern von Franz Schubert im ersten Teil des Konzerts, der Zyklus "Lieder nach Justinus Kerner" op. 35 von Robert Schumann im zweiten Teil zur Aufführung kommen. (spa/Foto: PR)

Karten für alle Konzerte sind im Vorverkauf erhältlich bei der
Tourist – Information Speyer, Maximilianstraße 13, 67346 Speyer,
Telefon 06232/142392, Telefax 06232/142332

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.