BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Mannheim

Vom Einzelstück zur Industrie 4.0: Technoseum eröffnet neuen Ausstellungsbereich zum Automobilbau
KURPFALZ | Mannheim
Mittwoch, den 15. März 2017 um 13:20 Uhr

Ein Auto "Made in Germany" steht wie kaum ein anderes Produkt für deutsche Wertarbeit – und das trotz des Abgasskandals bei VW und der unsicheren Zukunftsaussichten bei Opel. In Deutschland, dem Land, in dem 1886 das Auto erfunden wurde, ist der Automobilbau eine Schlüsselindustrie, die vor großen Herausforderungen steht. Ob die rundum vernetzte Fabrik, Elektromobilität, autonomes Fahren oder Carsharing: Die Produktion ändert sich derzeit ebenso grundlegend wie die Nutzung des Autos. Seiner bewegten Geschichte von den Anfängen in Mannheim bis hin zu den Zukunftsaussichten der Branche widmet das TECHNOSEUM einen neuen Bereich in seiner Dauerausstellung.

 
 
Keine menschlichen Spuren am getöteten Pinguin vom Luisenpark - Untersuchungsergebnis der Polizei liegt vor
KURPFALZ | Mannheim
Dienstag, den 07. März 2017 um 09:28 Uhr

Im Falle des tot aufgefundenen Pinguins aus dem Gehege des Luisenparks Mannheim hat die Polizei ihre Erkenntnisse vorgelegt. Demzufolge heißt es in ihrem Statement, nach durchgeführten Untersuchungen des Tieres im "Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt" Karlsruhe, diese hätten ergeben, dass der Pinguin wahrscheinlich von einem Raubtier, wohl einem Fuchs getötet wurde. Die Polizei schließt allerdings auch nicht aus, dass auch ein Mensch dafür in Frage kommen könnte, da das Amt weder vor Ort noch im Umfeld des Fundortes tätig gewesen sei. Die Parkleitung denkt jetzt darüber nach, wie die Pinguinanlage künftig besser gesichert werden könnte. Auch die Installation einer oder mehrerer Kameras sei einer Überlegung wert.

 
 
Winterlichter im Luisenpark Mannheim: Zusatzwochenende im März
KURPFALZ | Mannheim
Mittwoch, den 22. Februar 2017 um 13:44 Uhr

Für alle Menschen der Region, die es bisher nicht zu den Winterlichtern in den Luisenpark Mannheim geschafft haben und für jene, die während des schlechten Wetters in dieser Woche lieber zu Hause bleiben oder für alle leidenschaftlichen Fastnachter, die ab dem morgigen schmutzigen Donnerstag viel beschäftigt sein werden, hat der Luisenpark gute Nachrichten. Es wird ein Winterlichter-Zusatzwochenende von  Freitag, 3.März bis Sonntag, 5. März 2017, geben. Die abendliche Lichterschau ist zu den gewohnten Öffnungszeiten Freitag und Samstag von 18 – 22 Uhr und Sonntag von 18 – 21 Uhr geöffnet, Einlass: ab 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Begünstigte/Jahreskarteninhaber 4 Euro und für Kinder 3 Euro.

 
 
Aus Mannheimer Luisenark entwendeter Pinguin tot aufgefunden – Zeugen gesucht
KURPFALZ | Mannheim
Mittwoch, den 22. Februar 2017 um 11:54 Uhr

Wie berichtet, ist am Samstag, 11. Februar aus einem Gehege im Luisenpark ein junger Pinguin gestohlen worden. Intensive Ermittlungen der Polizei am Tatort ergaben keine Anhaltspunkte, dass das Tier eigenständig aus dem Gehege entkommen war. Ebenso ergaben sich keine Hinweise darauf, dass der Pinguin einem Wildtier zum Opfer gefallen sein könnte. Am Donnerstagmorgen, gegen 8.30 Uhr wurde an einem Zaun am Rande eines Parkplatzes in der Museumstraße durch einen Zeugen der Körper eines toten Tieres aufgefunden.

 
 
Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Brände, Körperverletzungen, Betrunkene - sie Silvesternacht aus polizeilicher Sicht
KURPFALZ | Mannheim
Sonntag, den 01. Januar 2017 um 19:23 Uhr

In der Gesamtschau betrachtet, verlief der Jahreswechsel von 2016 nach 2017 aus polizeilicher Sicht "normal". Von silvestertypischen Ereignissen abgesehen, kam es zu keinen Besonderheiten. In Mannheim feierten die Menschen insbesondere im Bereich des Alten Messplatzes, des Wasserturms, des Marktplatzes und des Paradeplatzes.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 14