BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

NATUR UND UMWELT

Grundwasser in der Rheinebene bei Speyer stark mit Nitraten belastet – VSR Gewässerschutz liefert aktuelle Messergebnisse
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Montag, den 20. Juni 2016 um 15:54 Uhr

Viel zu hohe Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen der Informationsveranstaltungen am 18. Mai in Speyer abgegeben wurden. In über jeder sechsten untersuchten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter. Insgesamt wurden bei der Untersuchung das Wasser aus 73 privat genutzter Brunnen aus dem Raum Waldsee – Schifferstadt – Speyer - Römerberg analysiert. Die Gewässerexperten warnen vor einer weiteren Überdüngung der landwirtschaftlichen Böden. Es kommt dadurch zu einer unnötig hohen Nitratauswaschung ins Grundwasser.

 
 
KABS im Dauereinsatz gegen Stechmücken – Angespannte Hochwasserlage durch wiederholten Starkregen – Klimawandel für Extremwetterlage verantwortlich
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 08:24 Uhr

Es will und will kein Ende nehmen. Seit April dieses Jahres sind die Mitarbeiter der KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage) wegen des gehäuften Auftretens von Starkregenfronten in ständigem Einsatz gegen die geflügelten Plagegeister. Die Mücken finden nach zuletzt regenreichen Monaten mit Hochwasser sowie schwül-warmen Temperaturen  ideale Brutbedingungen in der Region überwiegend in Altarmen, verschilften Gräben, kleinen Teichen, überschwemmten Flussauen, Auwäldern, Äckern und Wiesen.

 
 
Aktion Pfalzstorch in Bornheim: Störche mit Sendern ausgestattet– Großes Storchenfest am 12. Juli
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Montag, den 13. Juni 2016 um 12:00 Uhr

Von Michael Stephan
Als Zugvogel verlässt der Jungstorch Ende August sein Nest, reist in südeuropäische Länder oder bis Westafrika und verbringt dort die Wintermonate. Auf der Reise durch Länder und Kontinente lauern viele Hindernisse. Leider sind immer mehr Gefahren von Menschen verursacht, wie gefährliche Stromleitungen, Vogeljagd oder kontaminierte Nahrung, die durch Pestizid oder Gift belastet sind.

 
 
Jahreskongress der Energieagentur Rheinland-Pfalz in Mainz
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 10:08 Uhr

Der Jahreskongress 2016 der Energieagentur Rheinland-Pfalz bringt am 30. Juni im Konferenzzentrum des ZDF in Mainz zum vierten Mal die an der Energiewende beteiligten Akteure im Land zusammen. In drei parallelen Foren werden die Themenkomplexe "Neue Geschäftsmodelle für Energieversorger", "Klimaschutz in Unternehmen" sowie "Energiewende-Projekte in den Kommunen" behandelt.

 
 
Dr. Gottfried Jung erhält den Mittelstandspreis des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V. für sein Lebenswerk
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Dienstag, den 07. Juni 2016 um 10:04 Uhr

Der Speyerer Dr. Gottfried Jung, Fraktionsvorsitzender der CDU-Stadtratfunktion und stellvertretender Vorsitzender des CDU- Kreisverbandes Speyer wurde am vergangenen Mittwoch für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Umwelt augezeichnet. Für sein außerordentliches Engagement im Sinne einer modernen und funktionierenden Abfall- und Kreislaufwirtschaft erhielt der Ministerialdirigent im rheinland-pfälzischen Umweltministerium im Rahmen des bvse-Messeabends zur IFAT den Mittelstandspreis für das Recycling "Die Grünen Engel 2016" in der Kategorie Lebenswerk.

 
 
Deutsch-Japanisches Modellprojekt "Lokale Energie-Produktion für den lokalen Verbrauch": - Testphase angelaufen
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Donnerstag, den 02. Juni 2016 um 11:54 Uhr

Nachdem die Stadtwerke Speyer und das japanischen Forschungs- und Entwicklungsunternehmen "NEDO" (New Energy and Industrial Technology Development Organization) im Juli 2015 unter Mitwirkung der Stadt Speyer sowie GEWO Wohnen GmbH die Absichtserklärung des Projektvorhabens "Lokale Energie-Produktion für den lokalen Verbrauch" unterzeichnet hatten, geht es ab dem 30. Mai nun an den beiden ausgewählten Versuchsstandorten "A" im Ginsterweg (Speyer Nord) und "B" im Rainer-Maria-Rilke Weg (Speyer West) in die Testphase.

 
 
Steinhäuserwühlsee: Sanierung des Grundwassers eingeleitet
NATUR UND UMWELT | NATUR UND UMWELT
Mittwoch, den 01. Juni 2016 um 11:57 Uhr

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat seit Mitte Mai die Grundwassersanierung im Zustrom zum Steinhäuserwühlsee begonnen. Die Firma CDM Smith fördert im Auftrag der Firma Siemens das Grundwasser mit 13 Pumpbrunnen und reinigt es in einer Aufbereitungsanlage, von wo es wieder in den See geleitet wird. Nach erfolgreichem Testbetrieb des  bezeichneten "Pump & Treat-Verfahrens", kann nun der Regelbetrieb der Galerie von Brunnen beginnen, die den Zustrom von belastetem Grundwasser zum See unterbinden. Zum kalendarischen Beginn der Badesaison weist die Stadtverwaltung Speyer darauf hin, dass das Badeverbot für den Steinhäuserwühlsee vorsorglich weiterhin bestehen bleibt.  Weitere Informationen zu Sanierung und Grundwassermonitoring sind auf der Internetseite der Stadt Speyer abrufbar.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 20