BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Regional und verführerisch: Bauernmärkte in der Pfalz
Drucken
NEUSTADT | Neustadt Aktuell
Dienstag, den 14. März 2017 um 12:44 Uhr
Pünktlich zum Start in die Freiluft-Saison ist jetzt die neue Broschüre "Die Pfalz. Bauernmärkte 2017" erschienen. Die achtseitige Broschüre des Pfalz.Touristik e.V. enthält Informationen zu über 30 Bauernmärkten in allen Pfälzer Regionen. Nur wenige Landstriche in Deutschland sind so vom Klima begünstigt wie die Pfalz. Hier reifen Feigen, Kiwis, Mandeln und Maronen und natürlich feinste Weine. Außerdem wird die Pfälzer Rheinebene nicht ohne Grund der "Gemüsegarten Deutschlands" genannt. Kein Wunder also, dass sich in der Pfalz eine Vielzahl an Bauernmärkten findet, wo Einheimische und Gäste die Fülle der Pfälzer Bodenschätze genießen können.

Los geht es am 26. März mit einem deutsch-französischen Bauernmarkt in Landau. Bei den deutsch-französischen Biosphären-Bauernmärkten werden besonders umweltschonend produzierte Waren angeboten, die aus den beiden Naturparken Pfälzerwald und Nordvogesen stammen. Hier gibt es Produkte wie Wolle, Schinken, Wurst, Ziegenkäse, Saft, Biowein, Marmelade und Honig ausschließlich aus heimischem und ökologischem Anbau. Auf französischer Seite finden die Märkte am 30. April in Baerenthal und am 10. September in Wissembourg statt. Mit internationalem Flair lockt auch der "Europäische Bauernmarkt" im Landkreis Kusel. Hier werden am 16. und 17. September in Hefersweiler Spezialitäten der europäischen Partner aus Finnland, Frankreich, Polen und Ungarn angeboten. Floristik- und Blumenfreunde sollten sich die Bellheimer Gartentage vom 3. bis 5. Juni vormerken. Die meisten der Bauernmärkte finden im Frühsommer (Mai / Juni) und im Herbst (September / Oktober) statt. Den Schlusspunkt der Marktsaison bildet am 5. November der Herbst-Bauernmarkt in Neustadt an der Weinstraße. Weiterführende Informationen gibt es bei der Pfalz.Touristik, Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt, Tel: 06321-39160, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . (spa/Foto:privat)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.