BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Sommer, Sonne und laute Musik: Feste wie das Altstadtfest in Speyer locken jährlich tausende Menschen an. Das macht meis...
Das neue "Bundesteilhabegesetz" steht im Mittelpunkt einer Podiumsveranstaltung der Interessengemeinschaft der...
"Lieber mal einige Kieselsteine weniger im Vorgarten", sprach die Speyerer Umweltdezernentin Stefanie Seiler...

Reiten: Amateur Cross Cup Vorderpfalz - Sieben Stunden spannender Sport beim Reitclub Speyer
Drucken
SPORT | Reitsport
Samstag, den 12. August 2017 um 22:08 Uhr
Der zweite Wettbewerb zum Amateur Cross Cup Vorderpfalz in Speyer wurde am Mittwoch ausgetragen.  Der Ludwigshof mit seinem Vereinsgelände sorgte mit dem neuen LPO-Geländetag für eine weitere sportliche Bereicherung in der Domstadt. Völlig überrascht waren zahlreiche Reiter von den neu aufgebauten Hindernissen mit der exzellenten Linienführung vom Parcourbauer Andreas Hemmer.  Eine neue Herausforderung an die Reiter, die teilweise über viereinhalb Stunden Anfahrtszeit auf sich nahmen. So sagte ein Zuschauer: "Mir war gar nicht bewusst, dass der Reitsport so spannend sein kann." Dass es kein Spaziergang war merkten bald einige Aspiranten. Vorab konnten die Teilnehmer sich durch eine Begehung mit Pferd über die neu gestaltete Wegstrecke informieren.

Besonders der CLP-Sprung wurde zu einer harten  Nummer "Die Herausforderung" so die Siegerin Leni Lehnard nach ihrem bombastischen Ritt . Auf ihrem Farthino H ließ sie mit 8,6 Punkten die restlichen 22 Starter hinter sich, bei strahlendem Sonnenschein. Als Zweite beendete Dreifach-Teilnehmerin Lisa Hemmer vom RC Speyer mit 8,4 Punkten auf ihrem Hengst Forstmeister diese Prüfung. Stolz und  zu- frieden war die anwesende Pferdebesitzerin von Gio Conda mit Platz 3 die ihr Pferd für den Vielseitigkeitssport der RC-Amazone Lisa Hemmer zur Verfügung stellt. Auf dem Trakehner Karat landete sie schließlich mit 8,0 Punkten auf dem vierten Platz beim Stilgeländeritt KL. L .
Allein 33 Mitbewerber waren am Start in der zweithöchsten Kategorie KL. A mit einem Stern. Besonders in Erscheinung traten vom Reitclub Speyer mit auf Position 4 die Reitamazone Beate Hemmer. Gleichzeitig mit von dieser Partie war auch die pfälzische Landesmeisterin Lara Pfirrmann im Vielseitigkeitsreiten mit Ihrem Richard Jackson, die sich auf dem siebten Rang plazierte. Jasmin Klemke mit ihrem Helmar 2 wurde 11.  und Patricia Walter im Sattel ihres 18 jährigen Wallachs Blue Viktor AA folgte auf Rang 13. In der Ergebnisliste weiter ist Franziska Heusler mit ihrem braunem Fuchs Henry Fatzke mit 6,3 Punkten aufgeführt.
Mehrere RC-Sportlerinen galoppierten in der  mit 27 Konkurrenten besetzten WB-Einsteigerklasse E mit.   Auf der Etappe mit 1000 Meter Weglänge um mit guten Leistungen bei der  zweiten Veranstaltung anknüpfen zu  können.
Richtig zufrieden strahlte  Annabelle Stedler mit ihrer Haflinger Stute Ammy  Trotz  der Strafpunkte wegen Zeitüberschreitung machte sie beachtliche Fortschritte im Wettkampfgeschehen.  Paul sorgte bei Berit Hörländer für etliche Schweißperlen. Er ließ es "gemütlich angehen" aber sie kamen ans Ziel. Schade,  nach einer  Verweigerung von Helmar 2 am Blumenstamm hatte die zweite RC - Vorsitzende Jasmin Klemke bei dieser Prüfung an Boden verloren.
Insgesamt kommen vier Turniere zum Amateur Cross Cup Vorderpfalz Einsteiger WB Kl. E zur Austragung. Weiterer Prüfungsort ist Zeiskam vom 1.-3. September. Das Finale ist wiederum in Speyer am 3. Oktober 2017. Beim Zwischenstand führt nach zwei Läufen in dieser Klasse  die Speyererin Anne Pompilio-Hartz mit ihrer Stute Lyris vor Katrin Wawrzk (Mannheim) und Jeannine Wolf (Hatzenbühl). 
Besonderes Lob für diese gelungene Veranstaltung bekam Andreas Hemmer und das gesamte RC-Team von den Preisrichtern und den Verantwortlichen für die Vielseitigkeitsreiterei in Deutschland.(spa/RC Speyer)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.