BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
RHEIN-NECKAR-PFALZ

Herxheimer Kirchturm ist im Eigentum der Kirchengemeinde - Landeskirche empfiehlt weiterhin die Entfernung der sogenannten "Hitlerglocke"
REGIONAL | RHEIN-NECKAR-PFALZ
Donnerstag, den 03. Mai 2018 um 09:17 Uhr

Speyer/Herxheim am Berg (lk). Der Kirchturm der Jakobskirche in Herxheim am Berg befindet sich im Eigentum der Protestantischen Kirchengemeinde. Das hat ein umfangreiches Quellenstudium der Rechtsabteilung des Landeskirchenrats in Speyer ergeben. Anlass für die Nachforschungen waren nach Auskunft von Oberkirchenrat Dieter Lutz unterschiedliche Äußerungen, nach denen zwar das Kirchenschiff, jedoch nicht der Turm im kirchlichen Eigentum stehe. Die Recherchen beruhten auf der Einsichtnahme in kirchlichen und staatlichen Archiven sowie im Urkataster und den Grundbucheintragungen, erläuterte der juristische Oberkirchenrat.

 
 
Tötungsdelikt in Kandel: Staatsanwaltschaft Landau erhebt Anklage wegen Mord
REGIONAL | RHEIN-NECKAR-PFALZ
Mittwoch, den 18. April 2018 um 11:34 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Landau hat Anklage wegen Mordes gegen den nach seinen eigenen Angaben nun 16-jährigen, mutmaßlich aus Afghanistan stammenden Angeschuldigten zur Jugendkammer des Landgerichts Landau erhoben. Dem Angeschuldigten wird zur Last gelegt, am Nachmittag des 27. Dezember 2017 seine 15-jährige frühere Freundin heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.

 
 
Kundgebung "Wir sind Kandel": Gewalttat darf nicht für politische Zwecke instrumentalisiert - Kirchenpräsident Christian Schad und Generalvikar Dr. Franz Jung setzten vor 1.200 Menschen ein Zeichen
REGIONAL | RHEIN-NECKAR-PFALZ
Samstag, den 24. März 2018 um 18:15 Uhr

Etwa 1.200 Menschen haben am Samstag an der Kundgebung "Wir sind Kandel" teilgenommen. Die rund 8.500 Einwohner zählende Stadt in der Südpfalz war nach dem gewaltsamen Tod eines 15 Jahre alten Mädchens vor fast drei Monaten wiederholt zu einem Aufmarschgebiet von Rechtsextremen aus ganz Deutschland gemacht worden. Als Täter gilt der ehemalige Freund des Mädchens, ein afghanischer Flüchtling, der behauptet, minderjährig zu sein.

 
 
Ministerpräsidentin Malu Dreyer: "Hass und Hetze haben keinen Platz in unserer Gesellschaft"
REGIONAL | RHEIN-NECKAR-PFALZ
Mittwoch, den 07. März 2018 um 10:23 Uhr

"Ich danke den Bürgern und Bürgerinnen, die für ein weltoffenes und tolerantes Land sowie ein gewaltfreies Miteinander eintreten. Hass, Hetze und Gewalt haben keinen Platz in unserer Gesellschaft, egal von wem sie ausgehen", erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu den Demonstrationen von Rechtspopulisten in Kandel. Sie stehe an der Seite der Bürgerinnen und Bürger aus Kandel, die sich unter dem Motto "Wir sind Kandel" für Miteinander und gegen Hass engagierten. "Ich sehe mit Erschrecken, wie hier eine Tat für pauschalen Fremdenhass instrumentalisiert wird", mahnte die Ministerpräsidentin.

 
 
Stiftung für Ökologie und Demokratie verleiht Michail Gorbatschow den "EUROPÄISCHEN FRIEDENSPREIS" 2018
REGIONAL | RHEIN-NECKAR-PFALZ
Mittwoch, den 07. März 2018 um 10:17 Uhr

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. mit Sitz im pfälzischen Rülzheim hat den früheren Staatspräsident der UdSSR und Generalsekrtär der Kommunistischen Partei der UdSSR, Dr. Michail Sergejewitsch Gorbatschow, mit dem "EUROPÄISCHEN FRIEDENSPREIS" 2018 ausgezeichnet. In seiner Laudatio erklärte der Vorsitzende der Stiftung, Hans-Joachim Ritter: "mit großer Freude und Dankbarkeit dürfen wir Ihnen den EUROPÄISCHEN FRIEDENSPREIS 2018 überreichen." 

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 110