BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Er ist vorbei, der Bundestagswahlkampf - zumindest in Speyer. Irgendwo in Deutschland wollen welche sog...
Dass das Politikerleben stressig und nicht einfach ist, vor allem zu Wahlkampfzeiten, musste Anne Spiegel, die rhein...
"Unsere Stücke bewegen sich im gesellschaftlichen Rahmen und die zugrundeliegenden Themen sind wichtig für Jugendli...

Informationsabend an der Berufsbildenden Schule Technik 1 Ludwigshafen
Drucken
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Donnerstag, den 09. Februar 2017 um 09:43 Uhr
Am Donnerstag, 16. Februar 2017 um 19.00 Uhr, lädt die Berufsbildende Schule Technik 1 ,Franz-Zang-Straße 3-7, in Ludwigshafen in die Galerie zu dem Informationsabend über das Technische Gymnasium der Berufsoberschule und der Fachschule ein. Neben Gesprächen mit der Schulleitung und den Lehrkräften können die Besucher Labors und Fachräume der Schule kennen lernen und sich über weiterführende Abschlüsse informieren.

Das Technische Gymnasium mit dem Schwerpunkt Metall- oder Elektrotechnik bietet eine Alternative zu den allgemeinbildenden Gymnasien. Schülerinnen und Schüler mit mittlerer Reife können direkt in die 11. Klasse (Klassenverband) des Gymnasiums eintreten und nach drei Jahren Oberstufe die allgemeine Hochschulreife  erlangen. Zielgruppe der Berufsoberschule I sind Erwachsene mit mittlerer Reife und abgeschlossener Berufsausbildung in dem Fachbereich Technik. Angestrebt wird die allgemeine Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule oder einer Hochschule berechtigt. In die Berufsoberschule II kann aufgenommen werden, wer die allgemeine Fachhochschulreife und eine Ausbildung oder ein Praktikum in dem Fachgebiet Technik, Informatik oder Naturwissenschaften aufweist. Ziel der Berufsoberschule II ist es, die fachgebundene oder die allgemeine Hochschulreife zu erreichen, um an einer Universität zu studieren. Die Duale Berufsoberschule und der Fachhochschulreifeunterricht werden berufsübergreifend im Abendunterricht angeboten und führen ebenfalls zur allgemeinen Fachhochschulreife. Zielgruppe dieser Schulformen sind Auszubildende, die parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife erlangen wollen als auch Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung. Die Fachschule führt nach abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung in den Fachrichtungen Elektro- und Maschinentechnik in Teilzeit und Vollzeit zum Abschluss des Staatlich geprüften Technikers und der Erlangung der Fachhochschulreife für das Land Rheinland-Pfalz. Sie wird in den Schwerpunkten Prozessautomatisierung, Energieelektronik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik angeboten. (spa)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.