BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Zum kommenden Wintersemester bietet die Technische Universität (TU) Kaiserslautern den englischsprachigen Masterstudieng...
In der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" waren die Hochschule Kaiserslautern und die Technische U...
Seit Mitte August bauen Studentinnen und Studenten der Architektur an der TU Kaiserslautern einen Holz-Pavillon auf eine...

SCHULE-UNI-BERUF

Ready-Steady-Go: 60 Schüler der Burgfeld- und Siedlungsschule führen bei einem Planspiel Bewerbungsgespräche und lernen spielerisch den Berufseinstieg kennen
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 15:49 Uhr

Den richtigen Start in Ausbildung und Beruf vorzubereiten und im Gespräch zu üben, stand im Fokus des Planspiels „Ready-Steady-Go" des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) für rund 60 Schüler und Schülerinnen der Burgfeld- und Siedlungsschule, das am Mittwoch im Rathaus veranstaltet wurde. Mit im Boot als Schirmherrin Speyers Bürgermeisterin Monika Kabs, die von Veranstalterseite für das Entgegenkommen der Stadt und die gelungene, unbürokratische Zusammenarbeit "der direkten Wege" mit lobenden Worten bedacht wurde. Nach den bisherigen Aktionen in Ludwigshafen, Haßloch, Grünstadt und Frankenthal wurde das in den 80-ger Jahren in Baden-Württemberg konzipierte „Ready-Steady-Go" erstmals im Speyerer Stadtzentrum angeboten.

 
 
LOS-Symposium im Ägidienhaus: Einflüsse von Lese-/Rechtschreibschwäche auf den Spracherwerb einer Fremd - oder Zweitsprache
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Freitag, den 24. Februar 2012 um 13:07 Uhr

Mehrsprachigkeit ist in unserer zunehmend vernetzten Welt nicht nur eine Anforderung an Migranten. Das Beherrschen einer oder mehrerer Fremdsprachen ist inzwischen für viele Berufe unverzichtbar geworden. Was die Notwendigkeit von Mehrsprachigkeit für Kinder mit einer Lese/Rechtschreibschwäche bedeutet und vor welche Probleme Pädagogen bei der Betreuung dieser Kindern gestellt werden, wird Prof. Dr. med. Waldemar von Suchodoletz am 8. März um 19 Uhr im Ägidienhaus, Speyer Gilgenstraße 17, vor Lehrern, Eltern und anderen Interessierten erläutern. Er wird unter anderem auch die spezifischen Probleme beschreiben, vor die Kinder mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche beim Fremdsprachenerwerb gestellt werden.

 
 
Gemeinschaftsspende macht`s möglich - Hans-Purrmann-Gymnasium freut sich über neuen Keramikofen
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Sonntag, den 19. Februar 2012 um 18:12 Uhr

Er ist vielseitig und hochwertig liefert beste Qualität. Er hat eine ausgesprochen hohe Lebensdauer und ist dazu beim Arbeiten absolut geräuscharm. Mit dem neuen Naberthermkeramikofen verfügt das Hans-Purrmann-Gynasium ab sofort über einen Brennofen der neuesten Generation im Unterrichtsfach Kunst. Das 3000 Euro teure, innovative System mit  Steuer-, Regelungs- und Automatisierungstechnik für die Überwachung und Dokumentation der Prozesse, stellte Reinhard Zink, langjähriger Kunsterzieher im "HPG", seit 2010 im Unruhestand, am letzten Freitag in Anwesenheit von Bürgermeisterin Monika Kabs und Vertretern der Spendengemeinschaft vor.

 
 
Freien Reformschule Speyer lädt zum Tag der offenen Tür
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Freitag, den 10. Februar 2012 um 15:51 Uhr

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Die Freie Reformschule Speyer (FRS) öffnet von 11 bis 14 Uhr in der Ludwigstraße 13 ihre Pforten und lädt Vorschulkinder und ihre Eltern sowie alle an der Reformpädagogik Interessierten ein, diese „etwas andere“ Ganztags-Grundschule näher kennenzulernen.Schüler, Lehrer und Eltern haben sich wieder einiges einfallen lassen, um einen umfassenden Einblick in das Schulleben an der FRS zu gewähren. Unter anderem präsentieren sie in einer kleinen  Ausstellung, was sie im Rahmen des seit kurzem laufenden, fächerübergreifenden Projekts „Steinzeit“ bereits erarbeitet haben. Darüber hinaus wurden mit Unterstützung durch Nawi-Lehrerin Nicole Siegmann naturwissenschaftliche Experimente vorbereitet.

 
 
Siegerteams des Planspiels Börse ausgezeichnet: Spielergruppe des Hans-Purrmann-Gymnasiums gewinnt Planspiels Börse - Im Nachhaltigkeitswettbewerb Gymnasium am Kaiserdom nicht zu schlagen
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Dienstag, den 24. Januar 2012 um 10:45 Uhr

Nachdem zum 29. Mal die Würfel beim Planspiel Börse, einer europaweite Initiative der Sparkassen-Finanzgruppe gefallen waren, durften die drei besten Spielgruppen des Planspiels im Gesamt- als auch im Nachhaltigkeitswettbewerb im Augustinersaal der Stadtsparkasse ihre Auszeichnungen aus der Hand von Vorstandsmitglied Uwe Wöhlert entgegennehmen. Nach einer sehr turbulenten Börsenzeit haben die Teilnehmer am eigenen Leib erfahren, wie viel Geld man an der Börse gewinnen, aber genauso gut verlieren kann. Alleine 1600 Spielgruppen aus dem Verbandsgebiet der Sparkassen Rheinland-Pfalz hatten sich dem Wettbewerb um die rasch verdienten aber auch schnell verzockten Euro gestellt.

 
 
Tag der offenen Tür an der Freien Reformschule Speyer
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Donnerstag, den 19. Januar 2012 um 14:17 Uhr

Die Freie Reformschule Speyer (FRS) richtet am 11. Februar 2012 von 11 bis 14 Uhr in der Ludwigstraße 13 in Speyer ihren nächsten Tag der offenen Tür aus. Alle interessierten Eltern mit ihren Kindern sind herzlich eingeladen, diese etwas andere Grundschule näher kennenzulernen. Die FRS ist eine verbindliche Ganztagsschule mit rhythmisiertem Unterricht. Dieser orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder und stellt das eigenverantwortliche Lernen in den Mittelpunkt. Die Schule setzt einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, der einen wöchentlichen Waldtag einschließt. Weitere Besonderheiten sind altersübergreifender Unterricht, Streicherklasse, Französisch von Schulbeginn an sowie fächerübergreifende Projekte und AGs.

 
 
Advents Sammlung am Schwerd-Gymnasium bringt großen Erlös für Afrika Kinder- Stiftung in Namibia
GESELLSCHAFT UND KIRCHE | SCHULE-UNI-BERUF
Montag, den 16. Januar 2012 um 15:07 Uhr

„Little house of hope“ ist eine Stiftung für AIDS-Waisen in Namibia, die es sich zum Ziel gemacht hat, Waisen Geborgenheit und durch Sicherstellung ihrer Grundversorgung mit Ernährung und Bildung eine möglichst unbeschwerte Kindheit zu schenken, um diesen zugleich eine Chance für eine gute Zukunft zu eröffnen. Wichtig zu wissen ist, dass AIDS-Waisen üblicherweise nicht selbst aidskrank sind, sondern Kinder von an AIDS verstorbenen oder aufgrund ihrer schweren Erkrankungen zur Versorgung ihrer Kinder nicht mehr fähigen Eltern. Durch einen persönlichen Kontakt von Herrn Oberstudienrat Manfred Müller kam der Kontakt zwischen dem Schwerd-Gymnasium und der Stiftung zustande.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 17