BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Es war eine gelungene Premiere, das erste Sommerfest der Speyerer SPD im "Paradiesgarten" hinter der  Dr...
Viel Spaß hatten die etwa 40 Teilnehmer des Deutsch-Französischen Boule-Turniers vor einigen Tagen im großen Garten des ...
Mit über 2.600 Geburten im Jahr ist das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer die geburtenstärkste Klinik in Rheinlan...

Klartext: In Deutschland gilt immer noch gleiches Recht für alle
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 08:37 Uhr
Von Klaus Stein
Da hetzen Bedürftige gegen andere Bedürftige, nehmen für sich als Geburts-Deutsche mehr Rechte in Anspruch, als sie Zuwanderern zugestehen. Befeuert wird solches Denken durch rechte nationalistische Stimmungsmacher in populistischen und rechtsextremen Parteien. Salonfähig werden solche Tendenzen aber auch von Politikern wie Horst Seehofer oder Alexander Dobrint (Ausländermaut) gemacht, die am rechten Rand Stimmen fischen wollen.

Tatsache ist, dass die relative Armut in Deutschland seit Jahren in Bevölkerungsteilen wie Rentnern, Alleinerziehenden oder Erwerbsgeminderten zunimmt. Das ist auch bei den Tafeln durch die Zunahme der durch amtliche Dokumente berechtigten Nutzer feststellbar. Hinzu kommen Flüchtlinge, die ebenfalls zu den Berechtigten zählen.
Es ist eine große und anerkennenswerte Leistung, die durch die Ehrenamtlichen bei den fast 1.000 Tafeln in Deutschland erbracht wird. Das darf aber nicht den Blick darauf verstellen, dass die Notwendigkeit solcher Einrichtungen eine Schande für eines der reichsten Länder der Welt ist. Bei Vielen stapelt sich immer mehr Geld während gleichzeitig immer mehr Menschen in die Armut abrutschen.
Die auseinanderklaffende gesellschaftliche Schere ist der Nährboden für Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.