BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Es war eine gelungene Premiere, das erste Sommerfest der Speyerer SPD im "Paradiesgarten" hinter der  Dr...
Viel Spaß hatten die etwa 40 Teilnehmer des Deutsch-Französischen Boule-Turniers vor einigen Tagen im großen Garten des ...
Mit über 2.600 Geburten im Jahr ist das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer die geburtenstärkste Klinik in Rheinlan...

BÖ-Fashion "richtungsweisend für die ganze Region" - Viel Lob für neues Speyerer Modeparadies bei offizieller Eröffnung
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 20. März 2017 um 10:39 Uhr

Mit einem "Partyabend" feierte am Freitag die Firma Bödeker die offizielle Eröffnung ihres "BÖ-Fashion in der Speyerer Auestraße. Bereits seit Donnerstag hatte das neue Einkaufsparadies für Frauen zum Kennenlernen, Shoppen und Wohlfühlen eingeladen. Die Zahlreichen Gäste zeigten sich am Freitag beeindruckt, was in nur 33 Tagen nach dem Auszug des vorherigen Nutzers entstanden ist. Licht und Farbgestaltung, bequeme Sofas und weitere Sitzmöglichkeiten im Eingangsbereich sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre.

 "Das Leben findet nicht nur am Feierabend statt sondern den ganzen Tag über und Shoppen dient heute nicht nur zur Versorgung mit Waren sondern ist ein Event mit Spaßfaktor", so Peter Bödeker bei seiner Ansprache. Diesen Eventcharakter gebe es beim Einkaufen im Internet nicht, das gehe nur in realen Räumen wie dem BÖ-Fashion, dazu brauche es Menschen, fügte er hinzu. Das BÖ-Fashion sei auch als Ort der Begegnung und des Verweilens konzipiert, bei dem man bei einem Kaffee und sonstigen Getränken entspannen könne.
Für Peter Bödeker ist die Eröffnung eines Modegeschäfts ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Nachdem man sich zum Kauf entschlossen habe sei eigentlich eine Vermietung geplant gewesen. Aber diese Vermietung und die weitere Nutzung stellte sich in Gesprächen mit der Stadt als schwierig heraus und so habe man im Familienrat beschlossen, die 3.000 Quadratmeter selbst zu nutzen.
In nur sechs Monaten sei ein Konzept entwickelt, Waren eingekauft und das Gebäude saniert worden. Bödeker dankte nicht nur seiner Familie sondern auch den Handwerkern, die dank reibungsloser Zusammenarbeit dies ermöglichten.
Die Schuhabteilung sei nur so etwas wie ein Platzhalter bis zum Herbst. Dann werde auch diese Fläche für Damenmode, Dekoartikel und Damen-Accessoires zur Verfügung stehen, werde das BÖ-Fashion endgültig zum Lifestylehaus für Damen, informierte der Firmenchef.
Für den Einzelhandel überbrachte Thomas Armbrust die besten Wünsche der Kollegen. Dieses tolle Projekt sei für die ganze Gegend richtungsweisend.
Lobende Worte gab es auch von Günter Althaus, Bundestagsabgeordneter (CDU) und Vorstandsvorsitzender der ANWR GROUP, einer genossenschaftlich geprägten Unternehmensgruppe mit Rund 6.000 selbstständigen Unternehmen der Schuh-, Sport- und Lederwarenbranche mit knapp 10.000 Verkaufsstellen. "Das Erfolgsgeheimnis der Firma Bödeker ist die Familie Bödeker", so Althaus.
Für den Vorstandssprecher der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Rudolf Müller, gewinnt Speyer insgesamt durch das BÖ-Fashion an Kaufkraft und Attraktivität. Die Glückwünsche der Stadt überbrachte Oberbürgermeister Hansjörg Eger. (ks/Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.