BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Gerade ist in Bonn die Welt-Klimakonferenz zu Ende gegangen. Da fast alle Menschen die rasante Veränderung des Weltklima...
Von Hansgerd Walch In einer harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung des FC Speyer 09 wurde der Vorstand einstimmig...
Die Interessengemeinschaft der Behinerten und ihrer Freunde (IBF) bietet allen Kunst- und Kulturinteressierten - erstmal...

Kunst und Spaß in Speyer Nord : Nachbarschaftsfest "Kunst an der Garage"
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 11:53 Uhr
Es gibt einen Grund zum Feiern: Mit einem Nachbarschaftsfest für Groß und Klein unter dem Motto "Kunst an der Garage" stellt die GEWO Wohnen der Öffentlichkeit sechs großformatige, mit phantasievollen Motiven bemalte Holzplatten vor. Diese zieren Garagen der GEWO am Spielplatz zwischen Spaldinger Straße und Fliederweg. Jugendliche aus Speyer Nord haben die Platten geschaffen und das Speyerer Wohnungsunternehmen hat das Projekt von Beginn an unterstützt. Am Mittwoch, 17. Mai 2017, um 16:30 Uhr, wird Bürgermeisterin Monika Kabs die Kunstwerke einweihen. 

Die insgesamt 18 Jugendlichen, die an dem Projekt beteiligt waren, haben es sich zum Ziel gesetzt, etwas für andere zu tun – für die Familie, für Freunde oder für Nachbarn. Dazu gehört auch, die eigene Nachbarschaft zu verschönern. Zu diesem Zweck haben sie unter professioneller Anleitung von Künstlern rund ein Jahr lang an der Umsetzung ihrer Idee gearbeitet.
Bei dem Nachbarschaftsfest werden die Spielstationen für die Kinder und Jugendlichen bereits um 16 Uhr geöffnet: Das Jugendnetzwerk Speyer Nord führt ein Tischtennisturnier durch, und auch die Stelzen, Pedalos und die Ringe der städtischen Jugendförderung fordern Geschicklichkeit heraus. Wer glaubt, eine ruhige Hand zu haben, kann sich an dem "Heißen Draht" des Jugendtreffs "Nordpol" beweisen. 
Zwei Hip-Hop-Gruppen des Spätaussiedlervereins "Miteinander e.V." zeigen, was sie können. Passend zum Motto des Festes wird der Verein aber auch eine Malstation einrichten, an der jeder Gast sich unter Anleitung künstlerisch verwirklichen kann. Mit der "Rote Hand"-Aktion des Jugendnetzwerks Speyer-Nord können die Kinder und Jugendlichen ein Zeichen gegen Kindersoldaten setzen.
Darüber hinaus informiert ein Stand der Taschengeldbörse, wie Jugendliche für ein Taschengeld Senioren und Familien mit kleinen Haushaltstätigkeiten unter die Arme greifen können. Auch der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Speyer e.V. ist vor Ort und zeigt Möglichkeiten auf, wie eine Kindertagespflegeperson eine Familie unterstützen kann.  
Mit selbstgebackenen Waffeln, Süßgebäck und Kaltgetränken, die die Jugendlichen und Miteinander e.V. zum Selbstkostenpreis verkaufen, haben Hunger und Durst keine Chance. Das Ende des Festes wird gegen 17:30 Uhr sein. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.