BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Sommer, Sonne und laute Musik: Feste wie das Altstadtfest in Speyer locken jährlich tausende Menschen an. Das macht meis...
Das neue "Bundesteilhabegesetz" steht im Mittelpunkt einer Podiumsveranstaltung der Interessengemeinschaft der...
"Lieber mal einige Kieselsteine weniger im Vorgarten", sprach die Speyerer Umweltdezernentin Stefanie Seiler...

Sankt Vincentius Krankenhaus: Verwaltungsdirektor Klaus Diebold im Ramen eines Festaktes verabschiedet - Nachfolger Bernhard Fischer begrüß
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 24. Juli 2017 um 14:07 Uhr
Anlässlich der Verabschiedung von Klaus Diebold, Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses, und der Einführung von Bernhard Fischer als neuen Verwaltungsdirektor der Klinik konnten die beiden Geschäftsführer Rolf Voßhoff und Dr. Wolfgang Schell am vergangenen Freitag zahlreiche Mitarbeiter und Gäste begrüßen. Für seine langjährigen Verdienste im Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer wurde Klaus Diebold im Rahmen einer Feierstunde in der Aula des Krankenhauses geehrt.

Für den Träger, die Krankenhausstiftung der Niederbronner Schwestern, sprach ihm der Geschäftsführer und Kollege seit der ersten Stunde, Rolf Voßhoff Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus: „Pflichtbewusst und mit gro-ßem Engagement haben Sie Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausgeübt. Durch Ihre Kompetenz, Ihre Bodenständigkeit und Ihre sachliche Herangehensweise an neue Entwicklungen haben Sie sich nicht nur in der Verwaltung, sondern bei den Kollegen und Partnern unseres Hauses hohes Ansehen erworben. Ihrem Nach-folger hinterlassen Sie eine gute Ausgangsbasis für die zukünftige Entwicklung unseres Krankenhauses.“
Als Nachfolger von Klaus Diebold wurde Dipl.-Betriebswirt Bernhard Fischer, gebürtiger Speyerer, in seine Position als Verwaltungsdirektor des Sankt Vincentius Krankenhauses eingeführt. „Mit Bernhard Fischer wird eine Persön-lichkeit die Position des Verwaltungsdirektors ausfüllen, die den in den kommen-den Jahren weiter steigenden Ansprüchen an führende Managementfunktionen im Krankenhaus gerecht werden wird“, so Geschäftsführer Dr. Wolfgang Schell in seiner Einführungsrede.  „Die zukünftige Entwicklung und Struktur des Sankt Vincentius Krankenhauses werden von seinen Impulsen mitgeprägt werden“.
Den Wünschen auf vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit schlossen sich neben dem Ärztlichen Direktor der Krankenhauses, Dr. Hans-Peter Wresch, auch der Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung Udo Schantz sowie zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sankt Vincentius Krankenhauses an.
Klaus Diebold wird nach seiner Verabschiedung als Verwaltungsdirektor und über seinen Ruhestand hinaus das Großprojekt „Neubau Haus A 2“, das er in den letzten Jahren federführend geleitet hat, noch zu Ende zu bringen. (spa/Fotos: Privat)

Mehr als 150 Gäste kamen zum Festakt in die Aula des Sankt Vincentius Krankenhauses

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.