BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Obwohl er "De klää Franzos" genannt wird, ist er ein ganz Großer - mit großem Herzen, großer Ausdauer und groß...
Am Sonntag wurde die Feuerwehr kurz nach neun Uhr gerufen, da es an der Ecke Peter-Drach-Straße/Am Woogbach stark nach G...
Gemeinsam etwas Kreatives tun und Abwechslung in den Alltag bringen – das kommt an bei den Mädchen in Speyer-Nord,...
Bürgergemeinschaft Speyer: Weniger Lärm und saubere Luft durch Elektroautos - Anfrage nach dem Stand der Elektromobilität bei der Stadt
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 27. Juli 2017 um 09:56 Uhr
In einer Anfrage an die Stadtverwaltung der Fraktion der Bürgergemeinschaft Speyer (GBS) geht es um Lärmschutz und saubere Luft in der Stadt. Das könne nach Meinung der BGS durch städtische Elektromobilität mit sauberem Strom  gefördert werden. Sie will deshalb wissen, wie der aktuelle Stand der Elektromobilität bei der Stadtverwaltung und den dazugehörigen Unternehmen ist und welche Neuanschaffungen geplant seien. Zur Begründung heißt es:

"Wie sich leider gezeigt hat, sind Dieselfahrzeuge nicht nur wie alle Fahrzeuge, die Erdölprodukte oder Erdgas verbrennen, schädlich für das Klima, sondern auch durch Ausstoß von Stickoxiden und krebserregendem Feinstaub massiv gesundheitsschädlich. Die Chance ohne Vergiftung von Mensch und Natur und ohne Schaden für das Klima Autos zu betreiben, bieten nur Elektroautos, die mit Elektrizität aus erneuerbaren Energien aufgeladen werden. Da die Stadtwerke Speyer immer mehr Strom aus Sonne und Wind gewinnen, sind die Voraussetzungen für nicht nur lokal, sondern auch insgesamt eine umweltfreundliche und klimafreundliche Elektromobilität in Speyer jetzt schon gut. Und mit jedem neuen Windrad und jeder neuen Solaranlage der Stadtwerke verbessert sich das noch weiter.
Umgekehrt ist Speyer in weiten Teilen des Stadtgebietes mit Feinstaub und Stickoxid immer wieder weit über den Grenzwerten belastet und außerdem durch den Lärm von Verbrennungsmotoren stark verlärmt. Jede Entlastung durch leise und lokal völlig emmsionsfreie Elektroautos ist in Speyer also Gold wert. *"Vergeßt das eigne Wohl, sorgt euch um das öffentliche." Mahnende Inschrift für Ratsmitglieder über der Tür, die zum Großen Rat der Stadt Dubrovnik führt.
Lange Zeit war da - mangels Angebot geeigneter Fahrzeuge durch die Automobilindustrie - leider wenig möglich. Inzwischen gibt es aber attraktive Fahrzeuge wie den Renault Zoe oder den Streetscooter, den die Post mangels Angeboten der von ihr angefragten Industrie von einem hierfür aufgekauften Tochterunternehmen für sich selbst produzieren lässt, jetzt aber auch an Dritte verkauft. Die Post strebt an, möglichst ihren gesamten riesigen Fuhrpark umzustellen auf Elektroautos, gespeist mit Strom aus erneuerbaren Energien. Die Bürgergemeinschaft Speyer strebt dieses Ziel aus den genannten Gründen für den Fuhrpark der Stadt Speyer an und würde sich freuen, wenn die anderen Fraktionen und der Stadtvorstand dieses Ziel unterstützen würden. Zu diesem neuen politischen Hauptziel haben wir zunächst folgende Fragen: 1. Welche Fahrzeuge hat die Stadt Speyer und ihre Tochterunternehmen im Alleinbesitz im Eigentum oder geleast? Dazu interessiert uns jeweils Anzahl, Fahrzeugtyp, Modell, Antriebsart, Verwendungszweck 2. Welche Elektrofahrzeuge wurden bisher beschafft und wie sind die Erfahrungen damit ? 3. Welche Neuanschaffungen und Leasingneuverträge stehen aktuell und in den nächsten fünf Jahren jeweils planmäßig an? 4. Für welche dieser Neuanschaffungen erwägt die Stadt welche Elektroautos zu beschaffen bzw. welche Gründe gibt es ggf. lärmende und abgasaustoßende Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor vorzuziehen? 5. Wie steht die Stadt Speyer insbesondere zu dem leistungsgesteigerten neuen Renault Zoe und zu den Fahrzeugen von Streetscooter? "

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.