BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Wie auf einem archäologischen Ausgrabungsfeld kamen sich die Helfer beim Dreck-weg-Tag in den letzten Jahren vor, deren ...
Wenn sich ein Speyerer oder eine Speyrerin die Haare schneiden und frisieren lässt dann hat er gute Chancen, das Der- o...
"Ich war freudig überrascht als ich davon gehört habe, dass wir vom Restaurant 'Porto Vecchio' eine Spende über 1.2...
Hängende Pferde der Speyerer Roßmarktstraße erstrahlen in neuem Blau
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 09. April 2018 um 13:08 Uhr
Ein Großteil der Fachgeschäfte in der Roßmarktstraße hat gespendet, um die "hängenden Pferdchen" neu zu gestaltenn welche die Straße in luftiger Höhe begrenzen. Nach fast 15 Jahren wurden die Pferde neu beschichtet. Demnächst wird auch das Hinweisschild am Eingang zur Fußgängerzone aktualisiert und modernisiert. Die fachgerechte Ausführung übernimmt, wie bisher, Werbung & Drumherum aus Römerberg. Das Aufhängen wurde durch die freundliche Unterstützung der Stadtwerke Speyer ermöglicht.

Die Roßmarktstraße war nicht nur die erste Fußgängerzone Speyers, sondern auch die  Erste, welche nach langen Verhandlungsmonaten dieses Werbeschild bei der Stadt durchsetzen konnte. Die Geschäftsleute finanzierten den Entwurf und das Design aus eigener Tasche.
Die nachfolgenden Straßen profitierten davon und konnten in den letzten Jahren nachziehen. "Wir putzen uns zum Frühjahr heraus" so Matthias Münzenberger vom Speyerer Tee Contor, dem Sprecher der Roßmarktstraßen Geschäfte. "Zudem kommt durch eine Initiative des Fachgeschäftes Hut Beisel eventuell das SWR Fernsehen mit der Serie "Hierzuland" in die Straße - und da sollten wir uns von unserer besten Seite zeigen", so Münzenberger weiter.
Die Straße hat sich zu einem kleinen Geheimtipp bei den Besuchern der Stadt entwickelt. Inhabergeführte Geschäfte mit freundlicher und kompetenter Beratung sind für viele Kunden ein Segen gegenüber den Filialisten mit meist ungeschultem und oft überfordertem Personal. (spa/Foto: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.