BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Talk mit Bischof Wiesemann: Filmpremiere von"Auferstanden" im Lux-Kino Frankenthal
Drucken
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Montag, den 14. März 2016 um 14:51 Uhr

Zum bundesweiten Start des Filmes"Auferstanden" lädt das Bistum Speyer zu einer besonderen Veranstaltung: Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann wird am Donnerstag, 17. März, um 19 Uhr die Vorstellung im LUX-Kino in Frankenthal besuchen und anschließend zu einem Kino-Talk mit den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung stehen. Mit dabei sind als weitere fachkundige Gesprächspartner, die ebenfalls mit den Kinobesuchern über den Film und Themen wie "Was ist das eigentlich ,Auferstehung? oder "Wie stellen sich andere Religionen vor?" Nicolas Kühn, Pflegedienstleiter und stellvertretender Leiter des Hospiz' Elias in Ludwigshafen sowie Prof. Dr. Martin Mittwede. Er ist Religionswissenschaftler an der Universität Frankfurt und Experte für asiatischen Religionen. 

Das Hollywood-Bibeldrama "Auferstanden" von Kevin Reynolds mit Joseph Fiennes in der Hauptrolle schildert die Geschichte der Auferstehung Jesu aus der Sicht eines Ungläubigen: Nach der Kreuzigung von Jesus will der ranghohe römische Soldat Clavius untersuchen, was an dem Gerücht, dass der angebliche Messias von den Toten auferstanden ist, dran ist. Clavius macht sich mit seinem Gehilfen Lucius (Tom Felton) auf die Suche nach dem Leichnam Jesu, um das Geheimnis der Auferstehung zu lüften. (spa)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.