BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

KLARTEXT: Regionalproporz statt Argumente - Für SPD Speyer-Neustadt zählte nicht die Lebenserfahrung
Drucken
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Mittwoch, den 07. September 2016 um 22:51 Uhr

Von Klaus Sein
Hat die SPD Speyer-Neustadt mit Isabell Mackensen tatsächlich die Beste der drei Bewerber als Bundestagskandidatin ausgewählt? Am Nominierungsabend in Haßloch wurde viel von innerparteilicher Demokratie im Zusammenhang mit dem gesamten Nominierungsverfahren der "Basiskonferenzen" gesprochen. Tatsächlich scheint es aber so zu sein, dass nicht die besseren Argumente den Ausschlag gaben sondern die jeweiligen Bewerber die Stimmen der Delegierten aus der Region bekamen, aus denen sie kommen: Mackensen aus Neustadt, Paul Barbig aus Grünstadt und Johannes Seither bekam genau die dem Speyerer Lager zuzurechnenden 22 Delegiertenstimmen.

Bedenklich stimmt mich, dass sich mit Isabell Mackensen eine junge Frau durchgesetzt hat, deren Lebenserfahrung außer Schule und Studium sich auf Parteiarbeit beschränkt. Das ist scheinbar ein genereller Trend hin zu Berufspolitikern, die außer Politik über keinerlei Lebenserfahrung verfügen.
Schade, dass die SPD offensichtlich dem Regionalproporz mehr Gewicht beimaß als der Lebenserfahrung einer Persönlichkeit wie Johannes Seither.
Die Ferne vieler Politiker von der Lebenswirklichkeit eines Gutteils der Menschen, für die sie da sein sollen, ist sicherlich ein Grund für die Politikverdrossenheit und die Erfolge der Rechtspopulisten nicht nur in Deutschland.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.