BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

VORDERPFALZ-RUNDBLICK

Frankenthal/Haßloch: Gutachten zu Vorfall im Holiday Park, bei dem im August ein Kind zu Tode kam, schließt technischen Defekt aus - Ermittlungsverfahren gegen Bedierner wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Montag, den 29. September 2014 um 11:15 Uhr

"Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat gegen den Bediener des Fahrgeschäftes "Spinning Barrels" im Holiday Park in Haßloch, an dem am 15. August 2014 ein elfjähriges Mädchen  tödliche Verletzungen erlitten hatte, ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet", teilt die Staatsanwaltschaft  in einer Pressemitteilung am heutigen Montag mit. "Nach Auswertung des Gutachtens eines Sachverständigen des TÜV Rheinland sowie der Aussagen der ermittelten Augenzeugen ist ein technischer Defekt wahrscheinlich auszuschließen", heißt es weiter.

 
 
Staatsanwaltschaft klagt Schatzgräber wegen Unterschlagung an: Antike Gegenstände in Rülzheimer Wald gefunden und behalten
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Freitag, den 15. August 2014 um 08:26 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat gegen einen 23jährigen Mann Anklage beim Amtsgericht Speyer (Schöffengericht) wegen Verdachts der Unterschlagung (§ 246 Abs. 1 Strafgesetzbuch) erhoben. Dem Angeschuldigten wird zur Last gelegt, am 09. Mai 2013 in einem Waldstück bei Rülzheim mittels eines Metalldetektors zahlreiche antike Gegenstände, welche aus der Mitte des 5. Jahrhunderts nach Christus stammen, ausgegraben und sich zugeeignet zu haben.

 
 
Schweres Unwetter in der Vorderpfalz - in Ludwigshafen Bäume entwurzelt - Wohnhaus von Blitz getroffen
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Montag, den 11. August 2014 um 07:10 Uhr

In den Abendstunden des Sonntag wurden die Städte Ludwigshafen, Speyer und Frankenthal sowie der Rhein-Pfalz-Kreis von einem schweren Unwetter mit Sturm und Starkregen getroffen. Die Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100km/h stellten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr, insbesondere in den nördlichen Stadtteilen Ludwigshafens, vor große Herausforderungen. In den Stadtteilen Oggersheim, Friesenheim, Edigheim und Oppau wurden zahlreiche Bäume entwurzelt und stürzten auf Fahrbahnen, geparkte Fahrzeuge, Häuser und Oberleitungen.

 
 
Kommentar: Auch Politiker haben es nicht leicht
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Montag, den 26. Mai 2014 um 05:40 Uhr

von Dr. Alexander Amberg
Verbandsbürgermeister, Ortsbürgermeister, Verbandsgemeinderat, Ortsgemeinderat, Kreistag, Bezirkstag, Europa – die Wähler hatten einige Kreuzchen zu machen, entsprechend gefordert waren die Helfer beim Auszählen. Der Wahlsonntag war für sie ein langer Arbeitstag. Kein Wunder, dass die Rathäuser im Umland am vergangenen Montag für den Publikumsverkehr geschlossen blieben – nicht weil die Mitarbeiter Urlaub hatten, sondern weil sie weiter auszählten und alles überprüften, um Fehler auszuschließen.

 
 
Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 650 bei Ludwigshafen - 42jährige Frankenthalerin erlag ihren Verletzungen
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Sonntag, den 11. Mai 2014 um 16:14 Uhr

An den Folgen ihrer schweren Verletzungen, die sie sich bei einem Verkehrsunfall zugezogen hatte, verstab eine 42jährige Frankenthalerin in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der BG-Unfallkilnik Oggersheim. Kurz vor ein Uhr am Sonntag ereignete sich auf der Autobahn 650 kurz hinter der Anschlussstelle Maxdorf/Fußgönheim ein folgenschwerer Unfall, als ein 27jähriger aus Ludwigshafen mit seinem BMW mit hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn auf das Auto der Frankenthalerin auffuhr, die auf der rechten Spru gefahren war.

 
 
Dampfnudel oder Fisch: goldgelb-knusprige Spezialitäten an Karfreitag in der Pfalz (MIT FOTOSERIE)
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Samstag, den 19. April 2014 um 14:56 Uhr

Von Klaus Stein
Etwa 15 Menschen bilden am Berliner Platz in Speyer eine Schlange, warten bei kühlem Aprilwetter geduldig darauf, etwas von den goldgelb gebackenen Fischen zu ergattern, die der Angelsport- und Fischzuchtverein seit vielen Jahren - immer an Karfreitag - dort in einem kleinen Zelt zubereitet und verkauft. Etliche Helfer sorgen dafür, dass die etwa 350 Portionen zügig unters Volk kommen. Dabei ist es noch ziemlich früh für das Mittagessen, es ist erst 11 Uhr. "Schon um 10 Uhr kamen die ersten Käufer, holten oft mehrere Portionen Zander", so Vorsitzender Wolfgang Seiler.

ZUR FOTOSERIE

 
 
Schwegenheim/Mechtesheim: Autodiebe versenken BMW im Rhein bei Mechtersheim
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Freitag, den 23. August 2013 um 18:07 Uhr

Es war gegen Mitternacht, als eine Frau in Mechtersheim in der Verlängerung der Natostraße die Scheinwerfer und das Warnblinklicht eines Autos sah - und zwar im Rhein. Ob dieser seltsamen Wahrnehmung rief sie die Polizei. Die stellte fest, dass ein Auto scheinbar ins Wasser gerollt war. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die freiwillige Feuerwehr Römerberg verständigt, die mit etwa 20 Mann und zwei Booten vor Ort kam. Zudem wurden Rettungstaucher, DRK und Notarzt alamiert.

 
 
Tödlicher Unglücksfall: Auto rollt bei Rheinzabern in Baggersee - 24-jähriger Mann ertrinkt
VORDERPFALZ | VORDERPFALZ-RUNDBLICK
Sonntag, den 11. August 2013 um 13:54 Uhr

Ein 24-jähriger Mann aus dem Kreis Germersheim kam ums Leben, als sein Auto in einen Baggersee bei Rheinzabern rollte. Der Wagen war am heutigen Sonntagmorgen gegen 08.45 Uhr am Ufer des Sees nahe der B9 geparkt gewesen, als er aus bisher unbekannter Ursache in den See rollte. Der junge Mann konnte sich noch aus dem Wagen retten, ertrank aber, weil er Nichtschwimmer war.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 4 von 11