BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

"Eine Weihnachtsgeschichte" erzählt die berührende Geschichte von der Wandlung des verhärmten "Scrooge&qu...
von Hansgerd Walch Fröhlich auf dem Speyerer Weihnachts- und Neujahrsmarkt sowie Kunsthandwerkermarkt sich mit Freunden...
Von Klaus Stein Große Fabrikhallen, in denen emsig produziert wird ganz ohne Menschen; Mehrstöckige Häuser mit 1.300 Q...

Feuerwehreinsätze in Speyer am Sonntag: Brennender Hallenanbau im Anton-Nickel-Weg - Angebranntes Essen führt zu Einsatz in der Burgstraße - Holzschuppen in der Alte Rheinhäuser Straße brannte
Drucken
SPEYER | Termine / Kurzmeldungen
Montag, den 17. Juli 2017 um 12:53 Uhr
Um 02:07 wurde die Feuerwehrleitstelle Speyer über den Notruf 112 über einen Brand einer Hütte oder ähnliches hinter dem FC 09 informiert. Der Anrufer rief kurze Zeit später erneut an und meldete, dass der Brand im Anton-Nickel-Weg sei und er die Einsatzkräfte dann einweisen würde. Die anrückende Kräfte stellten einen Vollbrand eines Holzanbau einer größeren Halle fest und löschten diesen, unter Atemschutz, mit einem C-Rohr. Die Anschließende Halle und der Dachbereich der Halle wurden mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Teile der Holzkonstruktion des Anbaus wurden mittels einer Kettensäge von der Halle entfernt und die Brandstelle mit Schaum abgedeckt.

Die Einsatzstelle wurde anschließend der anwesenden Polizei übergeben, die ihrerseits die Ermittlungen aufnahm.
Eingesetzt waren 15 Feuerwehrangehörige mit 4 Fahrzeugen.

Angebranntes Essen führt zu Einsatz in der Burgstraße

Angebranntes Essen, das auf dem Herd kokelte, war Ursache eines Feuerarlarms in einem Seniorenheim in der Burgstraße. Um 18:19 ging in der Feuerwehrleitstelle Speyer über die automatische Brandmeldeanlage ein Feueralarm gemeldet. Kurze Zeit später informierte der Hausmeister des betroffenen Objekts darüber, dass der betroffenen Bereich lokalisiert sei und es nur auf dem Herd „gekokelt“ hätte. Ein Feuerwehrangehöriger, der in unmittelbarer Nähe zu dem Objekt wohnt, konnte dies per Anruf bestätigen und meldete: „angebranntes Essen“! Es rückte, aufgrund der Meldung des Feuerwehrangehörigen vor Ort,ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Speyer aus, um die Brandmeldeanlage wieder in „Ruhe“ zu stellen.
Eingesetzt waren 8 Feuerwehrangehörige mit einem Fahrzeug.

Holzschuppen in der Alte Rheinhäuser Straße brannte
Und noch einmal muste die Feuerwehr am Sonntag ausrücken. Um 22:12 gingen in der Feuerwehrleitstelle Speyer zahlreiche Notrufe über den Notruf 112 ein. Ein Brand eines Holzschuppen, der an eine Gartenlaube angebaut war, machte den dritten Einsatz für die Feuerwehr Speyer nötig. Das Feuer wurde mittels einem C-Rohr von einen Trupp rasch gelöscht. Um die Gartenlaube gänzlich nach Brandstellen zu durchsuchen, wurde sich Zugang zum Inneren der Laube verschafft und eine Wärmebildkamera eingesetzt.
Kleine Glutnester wurden abgelöscht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben, die ihrerseits die Ermittlungen aufnahm.
Im Einsatz waren 16 Feuerwehrangehörige mit 4 Fahrzeugen.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.