BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Harthausen: Pracht-Sonnenblume im Garten der Familie Keiz entwickelte sich aus Vogelfutter
Drucken
VORDERPFALZ | Uebersicht Vorderpfalz
Sonntag, den 21. August 2016 um 11:30 Uhr

Der Stengel mutet mehr wie ein Baumstamm an und auch mit ihren etwa vier Metern Höhe hält die Sonnenblume im Garten der Familie Keiz in Harthausen den Vergleich mit einem kleinen Baum stand. Edmund Keiz liebt Sonnenblumen, wie er selbst sagt. Nicht nur im kleinen Vorgarten sondern an mehreren Stellen sind sie ein Teil der Blütenpracht, die sich im Keiz'chen Garten entfaltet und die Sinne erfreut. Dass sich dort Insekten und Vögel wohl fühlen, erklärt sich von selbst. Neben seinen Blumen hat Edmund Keiz ein Herz vor Vögel, füttert sie im Winter mit einer Körnermischung, darunter Sonnenblumen.

 

Aus solch einem heruntergefallenen Kern des Vogelfutters habe sich die Pracht-Sonnenblume von selbst neben der Terrasse entwickelt. Als sie etwa drei Meter hoch war, habe er sie Richtung eines zwei Meter entfernten Zaums ziehen wollen, aber die Pflanze wollte immer nur himmelwärts wachsen. So habe er der Natur dann freien Lauf gelassen, so Edmund Keiz voller Stolz auf seine "Wunder"-Sonnenblume. (ks/Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.