BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Dudenhofen: Willi Kannegießer bleibt Vorsitzender des Kulturvereins - Auflösungsgerüchte "Fake News"
Drucken
VORDERPFALZ | Uebersicht Vorderpfalz
Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 11:27 Uhr
In der gute besuchten Mitgliederversammlung begrüßte der alte und neue Vorsitzende Willi Kannegießer die Mitglieder wie zu Beginn darauf hin, dass die in der "Rheinpfalz" erwähnte eventuelle Auflösung des Vereins ein "Fake News" sei, die ein Unzufriedener in die Welt gesetzt hat. Kultur bleibt also im Spargeldorf und es ist nicht wenige, alle Sparten der Kleinkunst sind vertreten, was das Jahresprogramm des Vereins ausmacht.

Willi Kannegießer zeigte auf, was man mit der kleine Gruppe der Mitglieder in den abgelaufenen Monaten geschaffen hat und das man Probleme innerhalb der Gemeinde mit den anderen Vereinen,
insbesondere was die Festhalle angeht, durch gute und zielorientierte Gespräch löst. Der Schatzmeister berichtete von einem guten Jahr und der den Rücklagen zugeführte Gewinn zeigte auch, dass man gut haushaltet. Dies wurde durch den Bericht der Revisoren bestätigt, sodass einer Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.
Auch das vom alten und neuen zweiten Vorsitzenden Karlheinz Osché vorgestellte Programm für 2018 zeigte wie ambitioniert der Verein ist, namhafte Künstler konnten verpflichtet werden. Willi Kannegießer als Schriftführer, seine Frau Doris als Kassenwartin und die Revisoren Christel Müller und Bernd Zettler ergänzten bei den Vorstandswahlen das Führungsteam, also nichts Neues beim Kulturverein. Ein Sommerfest ist geplant, wenn dann der Sommer da ist - beim Kulturverein war das schon bei der Mitgliederversammlung der Fall. (hgw/Foto: hgw)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.