BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Dudenhofen: Neue Kita "Sandhase weiterer Mosaikstein für positive Entwicklung der Gemeinde
Drucken
VORDERPFALZ | Uebersicht Vorderpfalz
Dienstag, den 29. August 2017 um 06:14 Uhr
Nun muss man sich um den Nachwuchs weniger Sorgen machen, denn mit der offiziellen Eröffnung der Kindertagesstätte "Sandhase" verfügt Dudenhofen nun über eine zweite kommunale Einrichtung dieser Art. Gefeiert wurde dies am vergangenen Samstag in entsprechender Form. Ortsbürgermeister Peter Eberhard begrüßte die Gäste und wies darauf hin, dass "Sandhase" schon seit Januar 2017 in Betrieb ist, aber erst nach Fertigstellung der Außenanlagen offiziell eingeweiht werden sollte.

I n seiner Ansprache ging er auf die Situation und Entwicklung der Kindertagesstätten in Dudenhofen und spannte einen Bogen über die Einrichtung eines ersten Kindergartens in Nähe des Rathauses, über den Gemeindekindergarten bis zur Einrichtung vom Kindergarten "Naseweis" zur heutigen Kindertagesstätte "Sandhase". Übrigens damals wurden die Kindergärten noch über eine Tombola finanziert, veranstaltet vom Ortskartell.
Eberhard nannte auch nackte Zahlen: veranschlagt waren 1,050 Millionen Euro, die Endsumme belief sich auf 1,072  Millionen Euro. Hierzu trug das Land 305.000 Euro bei, der Kreis 209.000 Euro und die Ortsgemeinde den Rest von über einer halben Million Euro. Die Veranstaltung wurde aber zuvor mit Liedbeiträgen der Grundschulkinder der Klassen 3b und 4a eröffnet und danach zeigten auch die "neuen Sandhasen" unter Beteiligung Ihrer Eltern und Erzieherinnen, was Sie schon gelernt haben.
Sabine Gilles, die Leiterin der Grundschule und Hausherrin, moderierte die Eröffnungsfeier. Das Programm gestalteten die Jagdhornblässer der Kolpingsfamilie und "Chorrisimo" unter Leitung von Almut Fingerle-Krieger.
Landrat Clemes Körner gratulierte und wies stolz darauf hin, dass die Zahl der Kinderbetreuungsstätten im Kreis von 72 auf 94 gestiegen sei und auch Verbandsbürgermeister Manfred Scharfenberger nannte die Einrichtung einen Mosaikstein für die weitere positive Entwicklung der Kommune.
Nachdem Pfarrer Volker Glaser für die evangelische Kirche und Diakon Markus Fleischer für die katholische Kirche die Segnung vorgenommen hatte, gab es für die Leiterin der Kindertagesstätte, Nicole Seitz, und ihr Team, sowie den vielen Kindern, kein Halten mehr, bei Spiel und Spaß die neue Kita in Besitz zu nehmen. (hgw/Fotos: ks)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.