BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Entscheidung im Vorlesewettbewerb in der Stadthalle Heidelberg
Drucken
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 12:20 Uhr
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat in diesem Jahr zum 52. Mal zum größten bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen aller Schulen aufgerufen. Mehr als 700.000 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen sind am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. Jede Schule schickt ihre besten Vorleser zum Stadtentscheid. In Heidelberg findet er am Freitag, 18. Februar, um 14.30 Uhr im Hilde-Domin-Saal der Stadtbücherei, Poststraße 15, statt. Veranstalter sind die Stadtbücherei Heidelberg und das Haus der Jugend. Zuhörer sind herzlich eingeladen. Auf die Sieger warten Urkunden und Buchpreise. Das Finale der Landesbesten findet im Juni 2011 statt. Die Jury setzt sich aus den beiden Vorjahressiegern, Kim Celine Huprich und Jakob Schnierer sowie Annegret Artmann (Stadtbücherei ), Annette Büschelberger (Kinder-und Jugendtheater Heidelberg) und Manfred Metzner (Verlag „Das Wunderhorn“) zusammen.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind dem Verband zentrale Anliegen. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale im Juni 2011. Die über 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert. Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen.

Weitere Informationen unter www.vorlesewettbewerb.de.



 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.