BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

UEBERSICHT KURPFALZ

'Teststrecke': Erste 20 LED-Straßenleuchten in Hockenheim - Nur 18 Watt Stromverbrauch - 100.000 Stunden Brenndauer garantiert
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Freitag, den 02. September 2011 um 06:55 Uhr

Dass Hockenheim mit dem Ring eine beliebte Teststrecke für Fahrzeuge aller Art besitzt, ist bekannt. Seit kurzem gibt es aber eine weitere Teststrecke – und zwar für die Straßenbeleuchtung. Über dem Fußweg zwischen Contistraße/Alex-Möllerstraße und Waldstraße brennen seit kurzem 20 Leuchten mit moderner LED-Technik. „Mit dieser Teststrecke wollen wir unsere Erfahrungen auf dem Gebiet der LED-Technik erweitern und Rückschlüsse ziehen, ob sich diese neue Art der Straßenbeleuchtung für Hockenheim lohnt“, so Oberbürgermeister Dieter Gummer.

 
 
BAP – Halv su wild in Schwetzingen
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 16. August 2011 um 05:58 Uhr

Von unserem Mitarbeiter
Harald Stein
BAP sind auf „Kl
assiker-Sommer-Tour“ und geben sich als gereifte, bisweilen sehr gelassen agierende Band, die den 3.000 Besuchern in  Schwetzingen einen musikalischen Querschnitt durch 35 Jahre Bandgeschichte serviert. Nach Milow sind die Kölner Jungs das Highlight am 2. Tag der Open-Air-Reihe „Musik im Park“. Nicht laut, nicht schnell und nicht hart, aber mit Spielfreude. Es scheint wie ein Wunder, dass die Bühne im Schlossgarten nicht in den Weltraum abhebt, um zwischen den Sternen zu schweben. Über drei Stunden steht Wolfgang Niedecken und Band auf der Bühne und unternehmen eine quirlige Reise durch drei BAP-Jahrzehnte beginnend mit „Nemm mich mit“, „Aff un zo“ und „Halv su wild“,  dem Titelsong des im März 2011 veröffentlichten Albums.

 
 
Milow – You and Me in Schwetzingen
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Freitag, den 12. August 2011 um 15:56 Uhr

Von unserem Mitarbeiter
Harald Stein

Der dreitätige „Musik im Park“ im Schwetzinger Schlossgarten ist schon lange Tradition. Auch 2011 führt der Veranstalter „Provinztour“ durch ein abwechslungsreiches Programm. Mit Akustikgitarre bewaffnet steuert Milow zielsicher Richtung Mikrofon.  Der Belgier mimt den „Opener“ bei diesem erfolgreichen Musikevent. Nach seinem obligatorischen „Aint Scared“ besetzen auch die restlichen Bandmitglieder ihre gewohnten Plätze. 16 Songs werden pfeilgerade in die Gehörgänge der 2.000 begeisterten Fans geschossen. Es stört niemand, dass die Setliste die gleichen Lieder enthält, wie vor 16 Tagen in Ludwigshafen. Gleiches Programm bei geänderter Lokation ist die optimale Garantie für einen erfolgreichen Abend.

 
 
Hockenheim: Schüler-Kunstprojekt bereichert Gartenschaupark - Skulpturen im Stil des Bauhaus-Künstlers Oskar Schlemmer
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 19. Juli 2011 um 07:30 Uhr

Rund ein halbes Jahr haben sie kontinuierlich an ihren Kunstobjekten gearbeitet, bis es endlich soweit war: Drei neue Skulpturen von 18 Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufe machen den Eingangsbereich zur Lamellenhalle des Gartenschauparks nun lebendig und farbenfroh. Mit ihren fließenden Bewegungen von Armen und Beinen, so der Gedanke, soll die in einem Dreieck angeordnete Figurengruppe eine gemeinsame Dynamik versprühen. Hergestellt wurden die Skulpturen durch die Kunst-AG von Hartmann-Baumann- sowie Theodor-Heuss-Realschule unter der Leitung der beiden Lehrerinnen Isabel Emmerling und Margarete Weinkötz.

 
 
„La Folia Barockorchester“ (LFBO) –siedelt um nach Schwetzingen
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Montag, den 27. Juni 2011 um 14:07 Uhr

Unter dem Titel „Schwetzingen Kurfürstliche Residenz“ reichte das Land Baden-Württemberg gemeinsam mit der Stadt Schwetzingen im Januar 2010 einen Antrag auf Aufnahme in die UNESCO Welterbeliste ein. Zurzeit wird der Antrag geprüft und steht im Sommer 2012 zur Entscheidung. Ein Kriterium, auf den sich der Antrag stützt, ist die Bedeutung der Sommerresidenz als ein „außergewöhnliches Zeugnis einer untergegangenen Kulturtradition“. Dank der großzügigen Förderung des Musik liebenden Kurfürsten Carl Theodor entwickelte sich am kurpfälzischen Hof ein reichhaltiges, erstklassiges Musikleben, das seinesgleichen in Europa suchte. Christian Friedrich Daniel Schubart bezeichnete den Hof als das „musikalische Athen der Deutschen“. Das Hoforchester galt den Zeitgenossen sogar als das Beste in ganz Europa.

 
 
Großes Schauspieler-Kino beim Wettbewerb des 7. Festival des deutschen Films auf der Parkinsel
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 14. Juni 2011 um 15:00 Uhr

Sandra Hüller, Stefan Kurt und Jacob Matschenz sind bei der Veranstaltung mehrfach im Programm zu sehen. Besonders der riskante Autorenfilm lebt von seinen Darstellern. Sandra Hüller ist in zwei Filmen des Wettbewerbs zu bewundern, beide großartig von ihrer darstellerischen Authentizität getragen: In „Brownian Movement“ von Nanouk Leopold sowie in „Über uns das All“ von Regie-Debütant Jan Schomburg überzeugt sie als Charakterdarstellerin, die ihren Figuren Tiefe und Geheimnis verleiht. Stefan Kurt, der vor zwei Jahren das Festival besuchte, als er als Hauptdarsteller im Eröffnungsfilm „Haus und Kind“ auftrat, ist gleich in vier Programmbeiträgen zu sehen: In zwei Filmen der „Dreileben“-Trilogie tritt er unnachahmlich intensiv als gesuchter Mörder auf, „Eine Minute Dunkel“ von Christoph Hochhäusler, und „Etwas Besseres als den Tod“ von Dominik Graf.

 
 
Finale der Schwetzinger SWR Festspiele 2011
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 07. Juni 2011 um 13:10 Uhr

Die Schwetzinger SWR Festspiele 2011 laden in der kommenden Woche zum fulminanten Finale. Am Freitag, 10. Juni setzt der russische Pianist Boris Berezovsky den Schlussakkord unter die Klavierreihe "Klavierissimo", Simone Kermes und Vivica Genaux unterstreichen am 11. und 12. Juni einmal mehr den Titel des Konzertschwerpunkts "FrauenPOWER-POWERFrauen", und die "Lautenabende in der Orangerie" versprechen ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Im atmosphärischen Ambiente der Orangerie, erleuchtet von Kerzenschein, verzaubern fabelhafte Interpreten das Publikum mit Klängen des 16. und 17. Jahrhunderts.

 
 
Hockenheim: 20 Jahre Landesgartenschau – Gartenfest ab 8. Juni Tolle Live-Bands, SWR 4-Schlagerparty, Simon & Garfunkel Revival Band – Mittelaltermarkt ab 23. Juni
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 07. Juni 2011 um 06:11 Uhr

„Tauchen Sie wieder ein ins Blütenmeer“ – und das mit stimmungsvoller Live-Musik, kunstvoll gestalteten Schaugärten und einem Ausflug ins Mittelalter. Hockenheim feiert: Über das Pfingst- bis zum Fronleichnam-Wochenende gibt es eine Menge Spaß und Unterhaltung auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände. Nicht nur Gartenträumer, sondern auch Musikliebhaber kommen auf ihre Kosten, wenn es vom 8. bis 19. Juni heißt: Herzlich Willkommen zum großen Parkfest! Denn abends wird gefeiert in der Lamellenhalle – und das mit toller Musik und Live-Bands. Mit dabei ist die bekannte a capella Band „VIVA VOCE“, die SWR 4 –Schlagerparty mit der Band „Wirtschaftswunder“, die „Simon & Garfunkel Revival Band“, der Beat Klub“ oder die Rocknacht mit „Someone Else“ und „Acoustic Rock Night“.

 
 
Hockenheim: Zum Jubiläum '20 Jahre Landesgartenschau' viel Neues im Gartenschaupark
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 31. Mai 2011 um 14:56 Uhr

Wasser plätschert über den großen, runden Granitfindling in Form eines riesigen Fußes. Hinter den quadratischen Steinsitzblöcken, die rund um den „Hoggemer Fuß“ platziert sind, wiegen sich sanft die Bambus-Gehölze, während die großen Säulen-Hainbuchen wie freundliche Wächter zu einer kleinen Auszeit einladen. Was vor einem halben Jahr noch ein abgeschlossener Bereich mit maroder Pergola-Überdachung war, hat sich nun zu einer kleinen Oase der Ruhe inmitten des Gartenschauparks entwickelt.

 
 
Vortrag zum Schwetzinger Merkurtempel
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 31. Mai 2011 um 12:52 Uhr

Am Dienstag, 7. Juni 2011, 19.30 Uhr, laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, das Kulturamt und die VHS Schwetzingen sowie die Badische Heimat zum letzten Vortrag vor der Sommerpause im Rahmen des Schwetzinger UNESCO-Welterbeantrags in das Palais Hirsch in Schwetzingen ein. Es spricht Peter Thoma, Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim. Das Thema lautet  „Der Merkurtempel in Schwetzingen“. Der Eintritt ist frei. Der Merkurtempel, 1784 begonnen, ist das letzte Bauwerk im Schlossgarten.

 
 
Vortrag zum Schwetzinger Merkurtempel
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Dienstag, den 31. Mai 2011 um 12:52 Uhr

Am Dienstag, 7. Juni 2011, 19.30 Uhr, laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, das Kulturamt und die VHS Schwetzingen sowie die Badische Heimat zum letzten Vortrag vor der Sommerpause im Rahmen des Schwetzinger UNESCO-Welterbeantrags in das Palais Hirsch in Schwetzingen ein. Es spricht Peter Thoma, Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim. Das Thema lautet  „Der Merkurtempel in Schwetzingen“. Der Eintritt ist frei. Der Merkurtempel, 1784 begonnen, ist das letzte Bauwerk im Schlossgarten.

 
 
Uraufführung eines Werkes von György Kurtág bei den Schwetzinger SWR Festspielen
KURPFALZ | UEBERSICHT KURPFALZ
Freitag, den 20. Mai 2011 um 12:01 Uhr

Im Rahmen des dreitägigen Komponistenporträts "György Kurtág" vom 19. bis 21. Mai findet auch die Uraufführung eines Werkes von Kurtág statt. Am 19. Mai wird im Rahmen des Konzerts mit dem Collegium Novum Zürich, Juliane Banse, Sopran, und Heinz Holliger, der als Solist und Dirigent mitwirkt, die Komposition "Angelus Silesius: Die Ros'", Hommage à Heinz Holliger (2011) für Sopran und Englischhorn erstmals aufgeführt.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 13