BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

von Hans G. Walch Es war 1245 als Kaiser Friedrich II die Erlaubnis erteilte in Speyer eine Herbstmesse zu veranstalten...
Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interesseng...
"Es ist von enormer Bedeutung dies nicht nur im Bau- & Planungsausschuss vorzubereiten, sondern auch in den dav...

Stadt Schwetzingen seit Januar Mitglied im Städtenetzwerk Energy Cities
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Mittwoch, den 08. Februar 2017 um 13:25 Uhr

Seit Januar 2017 ist die Stadt Schwetzingen Mitglied im Städtenetzwerk "Energy Cities" und seit Januar 2017 ist auch Patrick Cisowski, der neue Amtsleiter für Klimaschutz, Energie und Umwelt, im Amt. Da passte es gut, dass der Ansprechpartner aller deutscher Mitgliedskommunen bei Energy Cities Peter Schilken zum Antrittsbesuch und gegenseitigen Austausch nach Schwetzingen kam. Ziel des Gesprächs war, gemeinsame Interessen und künftige klimapolitische Schwerpunkte der Stadt Schwetzingen auszuloten, die sich mit dem Beitritt zu Energy Cities dazu verpflichtet, sich für die Steigerung der Energieeffizienz und des Einsatzes erneuerbarer Energien im europäischen Kontext einzusetzen, um so langfristig CO2  einzusparen.

 

"Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, wird die Stadt Schwetzingen ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeiten, indem gerade diese Leitziele besonders berücksichtigt werden sollen", betont Bürgermeister Matthias Steffan. Ein wichtiger Punkt wird auch die Einbindung der Bürger durch Bürgerbeteiligungsformate sein. Patrick Cisowski wird diesen Prozess koordinieren und die Fäden zwischen Verwaltung, Unternehmen und den Bürgern zusammenhalten. Als Vertreter der Stadt Schwetzingen werden Bürgermeister Matthias Steffan und Patrick Cisowski auch an der Jahreskonferenz 2017 Ende April in Stuttgart teilnehmen. "Ich freue mich sehr, dass die Stadt Schwetzingen dem Städtenetzwerk Energy Cities beigetreten ist", so Peter Schilken, der seit 1996 bei Energy Cities engagiert ist. Zu seinen Aufgaben zählt die Betreuung, die Koordination von EU-Projekten und Kampagnen für die Energy Cities in Kooperation mit den Mitgliedsstädten. Gerade bei diesem Projekt könne sich Schwetzingen gut eine strategische Partnerschaft mit der französischen Partnerstadt Lunéville vorstellen, so Oberbürgermeister Pöltl, der bei seinem nächsten Treffen den französischen Kollegen dazu ansprechen will.

Zum Hintergrund von Energy Cities:
Energy Cities wurde 1990 als gemeinnütziger Verband europäischer Kommunen gegründet. Seitdem engagiert sich Energy Cities für die Förderung nachhaltiger Energiepolitik auf kommunaler Ebene und den Austausch von Know-how und Erfahrung mit seinen Mitgliedern. Die Mitglieder des Städtenetzwerkes entwickeln gemeinsam wirkungsvolle Handlungsstrategien und Projekte für den Klimaschutz und nehmen gezielt Einfluss auf die Politik der Europäischen Union in den Bereichen Energie-, Umwelt- und Stadtpolitik. Energy Cities ist die Interessensvertretung der Kommunen rund um Fragen der Energieeffizienz, erneuerbarer Energien, Klimaschutz, Regional- und Finanzpolitik. Energy Cities hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Rolle und Kompetenzen der Kommunen auszubauen, die Interessen der Städte zu vertreten und Einfluss auszuüben auf die nationale und europäische Politik und seine Mitglieder bei ihren Initiativen zu unterstützen. Das Städtenetzwerk vertritt heute mehr als 1.000 Mitglieder in 30 Ländern. Seit 2009 hat die Stadt Heidelberg in Person von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner die Präsidentschaft des Netzwerkes inne. Der Gemeinderat der Stadt Schwetzingen hatte am 20. Juli 2016 den Beitritt der Stadt Schwetzingen in das Städtenetzwerk beschlossen. Mehr unter: www.energy-cities.eu (spa: Foto:privat)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.