BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

von Hans G. Walch Es war 1245 als Kaiser Friedrich II die Erlaubnis erteilte in Speyer eine Herbstmesse zu veranstalten...
Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interesseng...
"Es ist von enormer Bedeutung dies nicht nur im Bau- & Planungsausschuss vorzubereiten, sondern auch in den dav...

Großer Frühjahrsputz beim Sea Life Speyer: Tauchgang zwischen Haien, Schildkröte und Zackenbarschen erforderlich
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 02. März 2017 um 10:50 Uhr
Frühjahrsputz kennt jeder. Auch das SEA LIFE Speyer bleibt davon nicht verschont. Aber wie kann ein Ozeanbecken am besten von innen gereinigt werden, wenn dieses beispielsweise von einer 85 Kilogramm schweren Meeresschildkröte oder von Ammenhaien bewohnt ist? Da gibt es nur eine Möglichkeit: Ab ins Becken, tauchen und schrubben, was die Bürsten halten!

Passend nach dem ersten sonnigen Frühlingswochenende in der Pfalz startet das SEA LIFE Speyer mit seinem großen Frühjahrsputz. Mit vereinten Kräften wurden die Fensterfronten der Becken gereinigt und auf Hochglanz poliert. "Von außen lassen sich die Scheiben ganz einfach reinigen, das gehört zur täglichen Routine", erklärt Managerin Susanne Wessels. Die größte Herausforderung stelle das Innere des großen, 320.000 Liter fassenden Ozeanbeckens dar. Was an anderen Orten eine ruhige Tagesaufgabe sei, werde zwischen Haien, Schildkröte und Zackenbarschen zum spannenden Tauchgang. Folglich tauchen "Aquaristen", ausgestattet mit Neoprenanzug, Sauerstoffflasche und speziellen Wischern, in das Becken und säubern die Scheiben von innen. "Wir gehen stets mit zwei Tauchern ins Becken, einer putzt, einer passt auf.", klärt Kurator Arndt Hadamek, auf. Doch nicht nur das Ozeanbecken wird herausgeputzt, denn am 06. April öffnet "Das Reich der Krebse" seine Tore für alle Besucher. Die neue Themenwelt zeigt Krebse und Krustentiere aus unmittelbarer Nähe. (spa/Foto: Sea Life)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.