BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interesseng...
"Es ist von enormer Bedeutung dies nicht nur im Bau- & Planungsausschuss vorzubereiten, sondern auch in den dav...
Der Wettergott meinte es gut mit den Radlern des Biker Club Speyer, denn bei der Jahresabschlussfahrt am vergangenen Sam...

Polizeimeldungen: Joggerin von Mann in Schwitzkasten genommen
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Donnerstag, den 30. März 2017 um 15:08 Uhr
Eine 23-jährige Joggerin war am Mittwoch alleine auf dem Schotterweg zwischen Auestraße und Mäuseweg laufen, als ihr plötzlich von hinten ein Arm ins Gesicht geschlagen wurde. Ihr Kopf wurde anschließend kurz in der Armbeuge des Angreifers eingeklemmt. Sie drehte ihren Kopf aus der Armbeuge und stieß den unbekannten Mann weg. Dieser sprach während der Aktion kein Wort und wehrte sich auch nicht gegen den Stoß der jungen Frau.

Durch den Griff ins Gesicht erlitt sie mehrere Kratzer an den Wangen. Sie rannte anschließend weiter in Richtung Tierheim. Als sie sich erneut umblickte, war der junge Mann verschwunden.
Beschreibung: Zirka 15 Jahre oder etwas älter,  blonde, kurze Haare,  blass und schmächtig, vermutlich Deutscher, kein Bart, keine Brille.
Da die Frau während dem Joggen Kopfhörer trug konnte sie nicht sagen, von wo er kam beziehungsweise seit wann der Mann hinter ihr herlief.

Radfahrerin leicht verletzt

Leicht verletzt wurde eine 55-jährige Radfahrerin am Mittowch in der Karolinger Straße. An der Einmündung zur Kämmererstraße beachtete sie nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Skoda Fabia. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Vandalismus

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verschafften sich Unbekannte durch Einschlagen eines Fensters Zutritt zu einer großen Materiallagerhalle der Baufirma Joh. Schön (Gelände hinter Fa. Dehner). Dort brachten sie drei Spraydosen an sich, mit denen sie im weiteren Verlauf einige Tags im Gebäude setzten und anschließend vor der Halle stehende Bauwagen besprühten. Des Weiteren setzten sie in der Halle einen Radlader in Betrieb, den sie nicht mehr abstellen konnten und laufen ließen. Zum Verlassen der Halle öffneten sie das große Zugangstor. Aus einem Aufenthaltsraum entwendeten sie zudem Süßigkeiten.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.