BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Die "Energie- und BauMesse Speyer“ findet am 21. und 22. Januar 2018 bereits zum elften Mal in der Stadthal...
Am 11. Februar kocht die Stimmung für jugendliche Besucher zwischen 12 und 18 Jahren bei der Popfastnacht in der Halle 1...
"Das Ergebnis der Sondierungsverhandlungen, das Klimaschutzziel von 40% CO2-Einsparung bis 2020 zu verschieben, mus...
Speyerer Frühjahrsmesse seit über 400 Jahren ein Ort der Freude für Groß und Klein
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Freitag, den 31. März 2017 um 20:06 Uhr

Verführerische Düfte, Rummel, Musik und ein Hauch von Abenteuer bei Fahrten mit der Achterbahn oder dem Riesenrad: Für die Beigeordnete Stefanie Seiler ist der Besuch der Speyerer Frühjahrsmesse für die Menschen seit über 400 Jahren eine Auszeit vom oft tristen Alltag. Bei der Eröffnung der 437 Frühjahrsmesse passte alles, denn das frühlingshafte Wetter machte Lust auf einen Messebummel.

Dass die schon öfter totgesagte Frühjahrsmesse weiter ein attraktiver Ort zum Entspannen und der Freude für Groß und Klein ist sei dem Umstand zu verdanken, dass Stadt und Schausteller die historische Veranstaltung gemeinsam weiterentwickelt hätten, so Seiler. Sie hob in diesem Zusammenhang das Engagement und die Kreativität der beiden Marktmeisterinnen Heidi Jester und Eva Neskudla hervor.
Seilers Dank galt auch Mathias Ernst Lang von Elektro-Rillig, der seit 20 Jahren der "Platzelektriker" ist, das sei ein kleines Jubiläum, so die Beigeordnete. Dass ausgerechnet in diesem Moment das Mikrofon streikte, schien die Notwendigkeit eines Elektrikers zu unterstreichen.
Von den zahlreichen Gästen, darunter der Landtagsabgeordnete Reinhard Oelbermann (CDU), mit anerkennendem Beifall bedachte, "professionelle" Anstich eines Eichbaum-Bierfasses, setzte den Schlusspunk der von den "Domgugglern musikalisch begleiteten Eröffnungsfeier. (ks/Fotos: ks)

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.