BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interesseng...
"Es ist von enormer Bedeutung dies nicht nur im Bau- & Planungsausschuss vorzubereiten, sondern auch in den dav...
Der Wettergott meinte es gut mit den Radlern des Biker Club Speyer, denn bei der Jahresabschlussfahrt am vergangenen Sam...

Messe "Wein am Dom" meldet Rekordbesuch - 3.700 Weinliebhaber auf Entdeckungstour
Drucken
SPEYER | Uebersicht Speyer
Montag, den 03. April 2017 um 12:20 Uhr
Mit einem Rekordbesuch ist die fünfte Auflage des Pfälzer Weinforums "Wein am Dom" zu Ende gegangen. Mehr als 3.700 Weinliebhaber zählten die Veranstalter  Landwirtschaftskammer Rheinland - Pfalz und die Pfalzwein e. V. Beide zeigten sich rundherum zufrieden. Auffallend viele junge Weinfreunde gingen auf Entdeckungsreise rund um den Dom. Das sonnige Wetter und das Flair der historischen Innenstadt von Speyer sorgten für eine tolle, entspannte Atmosphäre. "Die Leute sind einfach gut drauf, und dass man sich ein wenig bewegen muss, um von einem Messeort zum anderen zu kommen, finden sie einfach gut", lobte ein Aussteller.

Für den Pfälzer Wein, so das Fazit einer Winzergenossenschaft, ist diese Messe das Schaufenster überhaupt. Begeistert zeigten sich auch die Besucher: "Das war ein toller Tipp von unseren Freunden", sagte ein junges Paar, das in der Galerie "Kulturraum" nebenbei die Kunstwerke bewunderte. Während die Besucher am Samstag sofort nach Messebeginn um 13 Uhr in Massen an die Stände der Weingüter und Winzergenossenschaften drängten (am Ende des Tages wurden bereits 2400 Besucher gezählt), lief der Sonntag verhalten an. Erst zur Mittagszeit füllten sich die Veranstaltungsorte. Das Konzept stimmt einfach", freuten sich Dr. Thomas Weihl, der Leiter des Weinbauamts Neustadt, und Dr. Detlev Janik, Geschäftsführer der Pfalzwein-Werbung. Besonders erfreulich sei es, dass der Vorverkauf von Jahr zu Jahr stärker genutzt werde und ein Großteil der Weinliebhaber mit Bussen und Bahnen komme. Weil sich die Messe auf sechs Orte verteilt, flanierten am Wochenende ständig Menschen mit Weinglas und Messekatalog durch die historische Innenstadt oder genossen in Cafés und Restaurants die Frühlingssonne. Im Mittelpunkt des Interesses stand der Weißburgunder, den "Pfalzwein" zur Rebsorte des Jahres erkoren hatte. Grauburgunder stand bei den Besuchern ebenfalls hoch im Kurs; von den aromatischen Sorten war Sauvignon blanc der Star: "Sauvignon blanc geht immer", so ein Winzer. Auch die Möglichkeit, den neuen Jahrgang zu kosten, wurde intensiv genutzt. (spa/Foto: Museum)
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.